Kasseler Hessenligist muss umplanen

Zunker verletzt: Hartmann steht doch im Tor des KSV Hessen Kassel

+
Maximilian Zunker, verletzt kurz vor Saisonstart

Beim Fußball-Hessenligisten KSV Hessen Kassel wird am Samstag nun doch Niklas Hartmann im Tor stehen. Neuzugang Maximilian Zunker ist verletzt.  

Es war die große Überraschung der Vorbereitung: Nachdem Neuzugang Maximilian Zunker am vergangenen Wochenende bei Fortuna Köln bereits über 90 Minuten im Tor gestanden hatte, hatten Trainer Dietmar Hirsch und Co-Trainer Tobias Damm bestätigt, dass der 24-Jährige auch in Stadtallendorf die Nummer eins des Fußball-Hessenligisten sein wird. Zunker hätte so Niklas Hartmann abgelöst, in den vergangenen drei Jahren Stammtorhüter der Löwen.

Doch dann das: Am Dienstag im Training verletzte sich der ehemalige Lohfeldener bei Sprungübungen am Rücken, laut Hirsch konnte er sich die Schuhe nicht mehr selbst ausziehen. Gegen Stadtallendorf wird Zunker wohl ausfallen. Und nicht nur das. 

„Wir haben gesagt, dass wir keine klare Nummer eins haben. Max hätte begonnen, aber nun spielt Niklas, er muss jetzt seinen Platz verteidigen. Aber natürlich hat er die Chance, diesen Platz zu behalten“, sagt Hirsch. „Das ist bei allen Spielern so, und deshalb haben wir auch zwei so gute Torhüter im Kader.“ Heißt: Sollte Hartmann gut halten, hat er im Duell wieder den Vorteil. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.