KSV: Training am Vormittag, Friedrich fällt aus - alle Infos vor dem Pokalspiel

+
Die Löwen absolvieren hier ihre letzte Trainingseinheit vor der Partie – auch anschwitzen genannt. Bis auf Basti Schmeer ubd Tim Brandner sind alle dabei. Anpfiff heute Abend: 18 30 Uhr.

Kassel. Heute Abend ist es soweit, Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel gegen den Bundesligisten Hannover 96 in der ersten Runde des DFB-Pokals. Anpfiff im Auestadion: 18.30 Uhr. Hier sind die wichtigsten und aktuellsten Informationen:

• Die Mannschaft hat am Vormittag noch einmal trainiert. In der Fachsprache heißt das „Anschwitzen“. Auf dem Programm stand auch noch einmal Freistoßtraining.

Wir berichten vom Pokalspiel des KSV gegen Hannover im Ticker und auf Kassel Live.

Anpfiff ist am Sonntag um 18.30 Uhr.

• Neben Sebastian Schmeer und Tim Brandner, die schon lange ausfallen, muss KSV-Trainer Matthias Mink auf Steffen Friedrich verzichten. Der Innenverteidiger hatte das Training am Freitag wegen Kreislaufproblemen abgebrochen und ist nun an ein Langzeit-EKG angeschlossen. Für ihn wird wohl Nico Perrey in die Mannschaft kommen. Allerdings ist auch eine andere Variante denkbar: Henrik Giese könnte von links auf die Position des Innenverteidigers rücken und Neuzugang Nicolai Lorenzoni sein Debüt im KSV-Trikot geben – als linker Außenverteidiger.

• Es gibt noch knapp 700 Karten für die Partie, wie KSV-Pressesprecher sagt. Die Kassenhäuschen vor dem Auestadion sind ab 16.30 Uhr geöffnet. Es sind sowohl noch Steh- als auch Sitzplatzkarten verfügbar.

Aktualisiert um 14.35 Uhr.

• Rund um das Stadion ist derzeit noch alles ruhig. Am Vormittag schaute allerdings einer schon mal vorbei, dessen Anwesenheit vielleicht ein gutes Omen für den KSV sein könnte. Es war nämlich: der Fußballgott. Thorsten Bauer, Rekordtorschütze der Löwen, ging mit seiner Tochter Leonie spazieren. Er hofft auf eine engagierte KSV-Mannschaft, auf Verlängerung und womöglich Elfmeterschießen. „Dann ist alles möglich.“ Im Stadion testeten sie derweil die Lautsprecher und spielten: We are the champions. Na dann.

• Bei Hannover 96 fehlen die verletzten Uffe Bech und Hiroshi Kiyotake sowie die gesperrten Marcelo und Charlison Benschop. Mit dabei sein soll laut einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Leon Andreasen, der zuletzt Rückenprobleme hatte.

Lesen Sie auch:

- KSV-Helden sagen: Seid bereit für den Pokal-Coup!

- KSV gegen Hannover: Reichen Herzblut, Willen und Glück?

- KSV gegen Hannover: Nach 30 Jahren wieder ein volles Haus

- KSV gegen Hannover: Das sagen Spieler, Verantwortliche, Ehemalige

- Hannover-Trainer Frontzeck über Spiel gegen KSV: "Wissen, was uns erwartet"

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.