KSV: Verletzter Mayer hofft auf Einsatz gegen Offenbach

Andreas Mayer

Kassel. Das Spielfeld verließ Andreas Mayer nach dem 1:2 am Sonntag gegen die Stuttgarter Kickers verletzt, am Montag gab der Offensivspieler des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel aber vorerst Entwarnung.

Lesen Sie auch:

- KSV Hessen verliert in Stuttgart durch Treffer in der Nachspielzeit 1:2

„Ich habe mir das Außenband im rechten Knie gedehnt. Gerissen ist aber nichts“, sagte der 31-Jährige. „Ich bin zuversichtlich, dass ich nächste Woche im Pokal-Halbfinale gegen Kickers Offenbach wieder dabei bin.“ Genaueres wird sich am Dienstag ergeben, wenn sich Mayer einer Kernspintomographie unterzieht.

Mayer hatte sich gegen Stuttgart in der 83. Minute verletzt. Nach längerer Behandlungspause am Rande kehrte er auf das Spielfeld zurück, allerdings konnte er nur noch humpeln. Doppeltes Pech: In der Nachspielzeit kassierten die Löwen den Treffer zum 2:1 für die Stuttgarter Kickers. (hag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.