Löwen gleichen in der 88. Minute gegen TSV Steinbach aus

Neuzugang Vesco lässt den KSV Hessen Kassel jubeln

Auestadion am ersten Spieltag in der neuen Saison
+
Auestadion am ersten Spieltag in der neuen Saison

Neuzugang Daniele Vesco hat dem KSV Hessen Kassel zum Auftakt der Fußball-Regionalliga gegen den TSV Steinbach einen Punkt gerettet.

Der eingewechselte Schweizer traf in der 88. Minute zum 1:1 und belohnte eine Steigerung der Gastgeber nach der Pause. Dennis Chessa hatte die Gäste in der 12. Minute vor 1500 Zuschauern in Führung gebracht.

Das Spiel ist noch nicht angepfiffen, da gibt es im Auestadion den ersten Gänsehautmoment. Als die Mannschaft einläuft, da erheben sich die Zuschauer, „KSV, KSV“-Rufe erschallen, die Spieler applaudieren. Und auch der Auftakt hat es in sich: In der zweiten Minute können die Löwen schon führen. Lukas Iksal dringt über die linke Seite in den Strafraum ein, spielt von der Grundlinie vor das Gehäuse, wo Serkan Durna freisteht, den Ball aber nicht trifft. Die Gastgeber wirken engagiert, energisch. Doch schon bald dreht sich das Spiel.

KSV-Trainer Tobias Damm hatte vor dem Umschaltspiel der Gäste gewarnt. Es zeigt sich dann bald, wie berechtig das war. In der 8. Minuten haben die Kasseler Eckball, doch die Chance gibt es auf der anderen Seite für blitzschnell konternde Steinbacher. Glück für die Gastgeber, dass der letzte Pass auf den freistehenden Jonas Singer nicht ankommt. 

Fünf Minuten später fällt dann aber doch das 0:1. Nach einer etwas halbherzigen Faustabwehr von Nicolas Gröteke landet der Ball bei Paul Stock, dessen Schuss von Dennis Chessa entscheidend abgefälscht wird. Der Rückstand verunsichert die Löwen sichtbar. Immer wieder haben sie Probleme bei den schnellen Steinbacher Angriffen, wirken jetzt unsortiert und fahrig. Glück, dass Kapitän Frederic Brill beim Schuss von Serhat Ilhan auf der Line klärt (18.). Stark, wie Alexander Mißbach als letzter Mann einen Konter verteidigt (30.). Erst danach wird das Spiel der Kasseler wieder etwas stabiler. Es dauert aber bis zur 45. Minute, ehe die Gastgeber noch einen offensiven Aktzent setzen. Diesmal kommt Iksal über rechts, spielt wieder den Rückpass, doch Brian Schwechel kommt gegen zwei Verteidiger nicht zum Schuss.

Die Systemumstellung auf zwei Sechser sorgt dann für mehr Stabilität. Offensiv aber ist es zunächst weiter schwer für die Gastgeber. Wenn es mal im Ansatz gefährlich wird, dann fast immer über Iksal, dessen Passversuch auf den in die Mitte startetenden Jascha Döringer (50.) aber erneut geblockt wird. 

Trotzdem: Der KSV ist kommt nach und nach immer besser ins Spiel. In der 59. Minute wechselt Damm gleich dreimal. Jon Mogge, Aram Kahraman und Vesco kommen. Mogge gibt dann auch gleich einen Torschuss ab - wieder kommt die Vorarbeit von Iksal, diesmal per Hacke. 

„Auf gehtˋs Kassel, kämpfen und siegen“, fordern die auf Nordkurve und Osttribüne verteilten Fans. In der 75. Minute landet der Ball nach einem abgewehrten Freistoß bei Iksal, der frei zum Schuss kommt, aber das Gehäuse aus 13 Metern verfehlt. Auch ein von Vesco eingeleiteter Konter bringt noch nicht den Ausgleich - Döringers Abschluss ist zu schwach (82.). Aber es ist ja noch nicht vorbei. Und es kommt die 88. Minute. Es kommt der Ball zu Vesco, der ihn mit der Brust annimmt, vorlegt und dann trocken abschließt zum 1:1. Was für ein Einstand des Schweizers. Mogge und Kahraman haben in der Nachspielzeit sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Aber auch so ist es der verdiente Lohn für die Steigerung nach der Pause. 

KSV Hessen Kassel - TSV Steinbach Haiger 1:1 (Endstand)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Kassel01
Steinbach10
  • Tore: 0:1 Chessa (12. Minute), 1:1 Vesco (88.)
  • Gelbe Karten: Rakk, Springfeld, Brill - Chessa, Kirchhoff, Gabriele, Stock
  • Zuschauer: 1575
  • Kassel: Gröteke - Najjar, Starostzik, Springfeld, Mißbach (85. Stendera) - Rakk (59. Vesco), Brill, Schwechel (59. Kahraman) - Durna (59. Mogge), Döringer (85. Flotho), Iksal
  • Steinbach: Bansen - Kircher, Weigelt, Kirchhoff, Strujic - Singer (59. Bradar), Stock, März, Ilhan (70. Sobotta) - Chessa, Nieland (59. Gabriele)

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Es war ein toller erster Spieltag - auch weil die Stimmung von den Rängen gestimmt hat.

+++ Die Mannschaft feiert noch mit den Fans. Endlich wieder, möchte man sagen.

+++ Es war ein Auf und Ab heute aus Kasseler Sicht: 10 Minuten gut gespielt, dann das Zepter an Steinbach abgegeben. In der zweiten Halbzeit haben die Löwen dann aber Stabilität in ihr Spiel gebracht und die letzten 15 Minuten dominiert. So haben sie sich auch den Ausgleich verdient.

+++ Lange lagen die Kasseler heute zurück, erkämpften sich in der 88. Minute doch noch das 1:1.

Das war‘s. Schluss hier im Auestadion.

90.+3: Es gibt noch einmal eine riesen Chance für die Löwen. Nach Kahramans Schuss aus kürzester Distanz ist aber noch ein Steinbacher dran.

+++ Was spielen die Löwen hier für eine Schlussphase??!!

90.+2: Nochmal Mogge. Diesmal ins Bansen einen Schritt schneller.

90.+2: Mogge versucht sich an der Strafraumgrenze durchzusetzen - vergeblich.

90.+2: Najjar mit einem Versuch von halblinks - vorbei.

90.+1: Stock sieht Gelb nach einem Foul an Flotho nahe der Mittellinie.

90. Minute: Iksal zieht aus 15 Metern ab - schießt aber Kirchhoff an. Anschließend will auch Vesco abschließen, steht aber im Abseits.

+++ Was ist jetzt noch möglich?

+++ Vesco ist es, der den Ball mit der Brust annimmt, ihn sich dann in den Lauf legt und abzieht.

+++ In der 88. Minute gleichen die Löwen aus.

Tooooooooooooooooooooor für den KSV Hessen!!!

87. Minute: Najjar kann Sobotta nicht aufhalten, der den Ball von links vors Tor der Löwen schlägt, wo Gabriele zum Kopfball aufsteigt, den Ball aber drüber legt.

85. Minute: Die Löwen wechseln doppelt - und damit zum letzten Mal: Für Mißbach und Döringer kommen Stendera und Flotho.

83. Minute: Vlothe leitet einen Konter ein, spielt auf Döringer, der den Ball Richtung Tor bringt. Ob der direkt oder auf Mogge gehen soll, ist nicht ganz klar. Mogge kommt jedenfalls nicht mehr ran.

82. Minute: Brill foult Chessa nahe der Mittellinie. Schiri Ballweg lässt Vorteil laufen. Das nutzt Sobotta, startet auf der linken Seite, wird aber von Starostzik gestoppt. Anschließend sieht Brill die Gelbe Karte.

80. Minute: Gabriele trifft Starostzik mit dem Ellenbogen am Kopf und sieht dafür Gelb.

79. Minute: Najjar erobert den Ball sehenswert auf der rechten Seite und schickt Mogge. Der ist dann aber zu langsam, lässt sich den Ball an der Strafraumgrenze abnehmen. Schade!

75. Minute: Jetzt mal die Löwen torgefährlich. Iksals Schuss aus 12 Metern geht allerdings knapp vorbei.

74. Minute: Gelbe Karte gegen Kirchhoff

74. Minute: Auf der anderen Seite kommt Vesco über rechts. Sein Zuspiel ins Zentrum fängt Weigelt ab.

73. Minute: Jetzt mal eine gute Möglichkeit für die Gäste - die aber noch ausbaufähig ist. Gabriele spielt den Ball auf den mitgelaufenen Sobotta, der direkt aus kurzer Distanz abzieht. Da ist allerdings wenig Kraft dahinter und so hat Gröteke den Ball ohne Mühe.

72. Minute: Gabriele köpft den Ball Richtung Grötekes Tor - steht dabei aber im Abseits.

70. Minute: Die Gäste wechseln noch einmal: Für Ilhan spielt nun Sobotta.

+++ In Halbzeit zwei ist die Partie ausgeglichener, der Systemwechsel hat den Löwen gut getan. Insgesamt sind beide Mannschaften aber wenig gefährlich im Strafraum.

68. Minute: Nächste kurze Unterbrechung: Trinkpause.

67. Minute: Freistoß für die Gäste. Chessa schlägt den Ball weit nach vorne - zu weit. Da ist kein Rankommen für seine Mitspieler.

+++ Nun gibt es auch die offizielle Zuschauerzahl: 1575 Fans sind heute im Stadion. Ein paar mehr wären schon schön gewesen.

64. Minute: Freistoß für die Nordhessen nach einem Foul an Iksal. Najjar bringt den Ball flach in den Strafraum, wo Ilhan ihn direkt abfängt.

+++ Nur Augenblicke zuvor hatte sich schon Neuzugang Vesco versucht an der Strafraumgrenze durchsetzen, wurde aber von Kirchhoff gestoppt.

61. Minute: Guter Schuss von Mogge aus 8 Metern nach einem Zuspiel von Iksal mit der Hacke. TSV-Schlussmann Bansen ist dann zur Stelle und sichert den Ball.

59. Minute: Die Löwen wechseln gleich dreifach: Mogge, Kahraman und Vesco kommen, Schwechel, Rakk und Durna gehen. Und auch die Gäste wechseln doppelt: Für Nieland und Singer spielen nun Gabriele und Bradara.

+++ Es deuten sich die ersten Wechsel an.

57. Minute: Rakk bringt den Ball in den Strafraum der Gäste, wo Iksal zum Kopfball aufsteigt, aber nicht an den Ball kommt.

+++ Die System-Umstellung zeigt Wirkung: Kassel spielt defensiv nun deutlich stabiler.

55. Minute: Najjar mit einer Hereingabe von rechts. Die würde zwar keinen Abnehmer finden, weil kein Kasseler mitgelaufen ist, allerdings spielt Weigelt den Ball ins Toraus. Und so gibt es eine Ecke für die Löwen - die aus diesem Standard erneut nichts rausholen können.

53. Minute: Najjar setzt sich rechts durch, will Durna anspielen, der den Laufweg allerdings nichts mitgeht. Schade.

51. Minute: Chessa muss nach einem Zusammenprall an der Seitenlinie behandelt werden, kann dann aber weitermachen.

49. Minute: Iksal taucht rechts im Strafraum der Gäste auf, hat aber im Zentrum keine Anspielstation, weil Döringer zu spät kommt, holt gegen Kirchhoff eine Ecke raus. Aus der können die Löwen wiederum nicht machen.

48. Minute: Springfeld fängt Singer ab, der es ebenfalls über rechts versucht.

+++ Der KSV spielt mittlerweile im 4-2-3-1-System.

46. Minute: Kircher startet auf der rechten Seite, wird aber von Mißbach gestoppt.

+++ Beide Mannschaften spielen unverändert.

Weiter geht‘s. Die zweite Halbzeit läuft.

+++ Da ist auch Steinbach wieder.

+++ Die Kasseler sind aus der Kabine zurück. Fehlen nur noch die Gäste

+++ 7, 8 Minuten waren die Löwen die bessere Mannschaft, danach übernahmen die Gäste - und führen so nach 45 Minuten verdient.

Pause hier im Auestadion.

45.+1: Jetzt mal die Löwen. Iksal kommt über rechts, versucht auf Schwechel abzuspielen. Das verhindert die Steinbacher Abwehr erfolgreich.

45. Minute: Ilhan bringt den Ball von links vors Tor der Löwen. Da steigt Nieland zum Kopfball hoch. Gröteke hat allerdings keine Mühe den Ball zu sichern, da Nieland keinen Druck hinter diesen Versuch bekommen hat.

45. Minute: Durna hat Mühe gegen Nieland, bekommt den Steinbacher nicht gestoppt. Starostzik hilft aus und verhindert so, dass Nieland abziehen kann.

42. Minute: Döringer verlängert einen Schuss von Schwechel mit dem Kopf. Links ist Iksal gestartet - stand aber im Abseits. Schade.

39. Minute: Strujic steigt hart gegen Schwechel ein. Eine Karte gibt‘s nicht, aber einen Freistoß. Den bringt Najjar gut rein, vorm Tor der Gäste können sich die Löwen dann aber erneut nicht durchsetzen.

36. Minute: Die Ecke führt erneu Najjar aus. Diesmal kommt der Ball besser, auch wenn sich Najjars Mannschaftskameraden im Zentrum letztlich nicht durchsetzen können.

35. Minute: Najjar bringt den Ball in den Strafraum der Gäste, dort klärt Kircher - auf Kosten einer Ecke.

+++ „Steht auf, wenn ihr Kasseler seid“, fordert die Nordkurve. Einige reagieren, andere nicht. Das müssen wir hier wieder üben.

32. Minute: Kircher versucht Nieland anzuspielen, Mißbach hält aber den Fuß rein.

30. Minute: Auch danach bleibt es gefährlich im Strafraum der Löwen. Nieland ist am Ball, will gerade aus zwei, drei Metern abziehen, da hebt der Linienrichter die Fahne - Abseits!

30. Minute: Nach einer Flanke von rechts steigt Springfeld im Strafraum hoch und kriegt den Ball gegen den Arm. Einige Gäste-Zuschauer fordern Elfmeter - Schiri Ballweg entscheidet jedoch nicht auf Strafstoß.

28. Minute: Springfeld sieht für das Foul eben Gelb.

28. Minute: Steinbach kontert ein weiteres Mal - nach einem Foul an der Mittellinie. Diesmal ist es Brill, der Chessa stoppt.

27. Minute: Ecke für die Löwen. Najjars Schuss kommt allerdings viel zu hoch.

+++ An Unterstützung der Fans mangelt es nicht. Die Stimmung ist gut - endlich wieder nach so vielen Spielen vor leeren Rängen.

+++ Die Löwen sind gut gestartet. Mittlerweile zeigt sich allerdings: Die Gastgeber sind noch sehr unsortiert. Das nutzen die Gäste, haben das Spiel derzeit im Griff.

24. Minute: 26. Grad sind es heute. Und so gibt es nun eine Trinkpause.

23. Minute: Nach einem Fehlpass von Brill kontern die Gäste. Mißbach stoppt Ilhan schließlich sehenswert auf der linken Seite.

22. Minute: Najjar führt den Freistoß dann selbst aus. Im Strafraum der Gäste ist Chessa dann mit dem Kopf zur Stelle, verhindert es, dass die Löwen diesen Standard für sich nutzen können.

22. Minute: Gelbe Karte für Chessa nach einem Foul an Najjar.

+++ Die Partie ist mittlerweile sehr einseitig. Der TSV macht Druck, die Löwen können nur reagieren.

21. Minute: Nach einem Freistoß der Gäste ist Brill im Strafraum zur Stelle und schlägt den Ball wieder aus der Gefahrenzone.

19. Minute: Singer versucht Stock anzuspielen, der im Strafraum der Löwen lauert. Gröteke ist aber zur Stelle und schnappt sich den Ball.

+++ Da sah die Abwehr der Kasseler alles andere als gut aus. Das war völlig unsortiert in dieser Szene.

18. Minute: Nächste richtig gute Möglichkeit für die Gäste: Ilhan hat im Strafraum der Löwen zu viel Platz und nutzt das aus. KSV-Kapitän Brill klärt auf der Linie. Uff!

16. Minute: Gelbe Karte gegen Rakk nach eine Foul an Kirchner nahe der Seitenlinie.

16. Minute: Iksal versucht sich an der Strafraumgrenze der Gäste durchzusetzen. TSV-Schlussmann Bansen sichert den Ball.

+++ Strujic versucht es erst aus spitzem Winkel. Gröteke faustet den Ball weg. Der landet bei Stock, der abzieht. Chessa fälscht den Ball dann noch ab - und macht so alles klar zum 1:0 für die Gäste.

+++ In der 12. Minute gehen die Gäste in Führung.

Tor für Steinbach.

+++ Der Druck der Kasseler aus den ersten Minuten hat leider nachgelassen.

11. Minute: Singer darf aus etwa 20 Metern abziehen, trifft den Ball nicht richtig. Keine Gefahr also aus Kasseler Sicht.

10. Minute: Freistoß für den TSV aus etwa 30 Metern. Stock führt direkt aus. Der Ball kommt allerdings zu hoch und segelt überm Tor der Löwen hinweg, sodass Keeper Gröteke nicht eingreifen muss.

+++ Da hätte Steinbach wesentlich mehr rausholen können.

9. Minute: Nach dieser Szene schalten die Gäste blitzschnell um. März startet da Richtung Kasseler Strafraum, sein Abspiel auf den mitgelaufenen Singer missglückt allerdings.

8. Minute: Erste Ecke für die Löwen. Najjar führt aus, der Ball kommt allerdings so hoch, dass im Zentrum kein Löwe rankommen kann.

7. Minute: Der KSv macht früh Druck. Rakk versucht jetzt den Ball quer zu legen auf Schwechel. Chessa ist aber einen Schritt schneller.

+++ Das Spiel ist unterbrochen, weil ein Steinbacher an der Seitenlinie behandelt werden muss.

4. Minute: Nach einem verunglückten Rückpass von Starostzik geht ein Raunen durch die Ränge. Letztlich passiert aber nichts. Gröteke spielt wieder nach vorne.

+++ Das hätte es schon sein können, das 1:0.

2. Minute: Erste riesen Chance für den KSV: Nach einer schönen Kombination auf der linken Seite zieht Iksal in den Strafraum und spielt in die Mitte. Durna ist eigentlich frei, trifft aber den Ball nicht.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Löwen!

+++ Die Mannschaften kommen aufs Feld - und das sorgt für Gänsehaut. Denn die Stimmung ist einfach mega gut.

+++ Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams entschieden die Löwen für sich (2:1).

+++ Steinbach ist trotzdem auch in dieser Saison wieder ein Kandidat für die vorderen Plätze der Regionalliga Südwest.  

+++ Nicht nur der KSV spielt mit einer ganz neuen Mannschaft. Auch beim TSV gab es einen Umbruch: 15 Abgänge hat Steinbach vermeldet - und gleichzeitig 13 Neuzugänge.

+++ Wer heute ins Stadion will, muss geimpft, genesen oder getestet sein. Auch an den Mindestabstand wird erinnert. Maske müssen die Fans bis zum Platz tragen.

+++ Hier mal ein Blick ins Stadion:

Auestadion am ersten Spieltag in der neuen Saison

+++ Schiedsrichter ist Christian Ballweg.

+++ Der TSV spielt mit Bansen, Strujic, März, Nieland, Chessa, Kircher, Ilhan, Stock, Singer, Kirchhoff und Weigelt.

+++ Die Löwen sind zum Start etwas ausgedünnt. Neben den Dauerverletzten Kevin Nennhuber, Tim Brandner, Marco Dawid und Leonardo Zornio fehlt Paul Stegmann wegen eines angebrochenen Zehs. Auch Ingmar Merle kann wegen Fußproblemen nicht spielen. Auf der Bank sitzen die beiden kurzfristigen Neuzugänge Daniele Vesco und Nils Stendera.

+++ Die Löwen also wie angekündigt im 4-3-3-System, das Damm für die Saison bevorzugt.

+++ Der KSV Hessen spielt in folgender Aufstellung: Gröteke - Najjar, Starostzik, Springfeld, Mißbach - Rakk, Brill, Schwechel - Durna, Döringer, Iksal

+++ Am Ende der letzten Saison sorgte der starke Umbruch beim Personal für einige Unruhe bei den Kasselern. Mittlerweile sagt Tobi Damm aber: „Ich bin sehr zufrieden. Das sind gute und überlegte Transfers, die hier getätigt wurden.“

+++ Auch Osttribüne und Nordkurve sind wieder geöffnet.

+++ Bis zu 4000 Zuschauer können heute dabei sein. Gestern waren 1100 Tickets verkauft. Mal schauen, wie viele es letztlich sein werden.

+++ Vor dem ersten Spiel hat mein Kollege Frank Ziemke mit KSV-Kapitän Frederic Brill über Fans, Umbruch und Trash-TV gesprochen. Lesenswert!

+++ Während sich die Mannschaften aufwärmen, ist draußen auf dem Vorplatz ordentlich was los - und auch die Ränge füllen sich langsam.

+++ Der TSV Steinbach ist heute zu Gast - die neue Saison startet also für die Löwen mit einem Hessen-Derby.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus dem Kasseler Auestadion - das sich endlich wieder füllt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.