Der KSV Hessen gewinnt Testspiel gegen die U23 des SC Paderborn 5:2

Löwen-Sieg nach Blitzstart

Brachte den KSV früh in Führung: Benjamin Girth. Archivbild: Hedler

Kassel. Der Fußball-Regionalligist KSV Hessen hat gestern Abend auf dem Kunstrasenplatz an der Damaschkestraße ein weiteres Testspiel absolviert. Nach einem grandiosen Beginn - nach elf Minuten stand es 3:0 für die Löwen - gab es gegen die U23 des SC Paderborn, die in der Westfalenliga spielt, einen 5:2 (3:2)-Erfolg.

Girth (5. Minute), Lemke (6.) und Schmeer (11.) sorgten mit ihrer Treffern für einen Blitzstart, aber nachdem die Gäste den ersten Schock überwunden hatten, kamen sie besser ins Spiel und verkürzten durch die Treffer von Rump (29. Minute) und Saric (31.) auf 2:3.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, und KSV-Trainer Matthias Mink präsentierte nach dem Wechsel elf neue Spieler. Die frische Mannschaft kontrollierte das Spiel souverän und erzielte durch die Treffer von Dawid (65.) und Damm (72.) den 5:2-Endstand.

Mink war natürlich mit dem Blitzstart zufrieden, bemängelte aber, dass seine Mannschaft anschließend unkonzentriert spielte und vermeidbare Gegentreffer hinnehmen musste. Am verdienten Sieg der Löwen aber gab es keinen Zweifel. (red)

1. Halbzeit: Schlöffel - Friedrich, Perrey, Giese - Brandner, Gaede, Lemke, Schulze - Bektashi, Girth, Schmeer

2. Halbzeit: Rauhut - Merle, Schmik, Müller - Najjer, Jung, Evljuskin, Becker - Feigenspan, Damm, Dawid

Tore: 1:0 Girth (5.), 2:0 Lemke (6.), 3:0 Schmeer (11.), 3:2 Rump (29.), 3:2 Saric (31.), 4:2 Dawid (65.), 5:2 Damm (72.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.