2 x 2 Tickets werden verlost

Hilfe für KSV: Treffen mit Glasperlenspiel und Laith Al-Deen zu gewinnen

Glasperlenspiel: Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg.

Kassel. Sie kommen, um dem Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel zu helfen. Und sie werden dabei auch greifbar für ihre Fans.

Denn wenn die deutschen Künstler Glasperlenspiel und Laith Al-Deen am Freitag, 29. September, für ein Retterkonzert ins Kongress Palais in Kassel kommen, dann haben vier Konzertbesucher die Möglichkeit für ein „Meet and Greet“ mit den Musikern. Unsere Zeitung verlost hierfür 2x2 Tickets.

Wie das geht? Ganz einfach. Wählen Sie am 12. September 2017 einfach die Tel. 01379/699661.

Nennen das Lösungswort „Retterkonzert“ und mit ein bisschen Glück sind Sie derjenige, der die Stars treffen darf. Es wird jeweils ein „Meet and Greet“ mit Glasperlenspiel und Laith Al-Deen verlost. Der Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent, die Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen.

Die Gewinner geben wir in unserer Donnerstagsausgabe bekannt. Am Tag der Veranstaltung können sich diese dann ab 18.30 Uhr an der Abendkasse melden. Anschließend werden Sie vom Veranstalter über den weiteren Ablauf informiert.

Bevor die Stars ab 20 Uhr auf der Bühne stehen, wird es einen Bühnenmarathon ab 18 Uhr mit lokalen Bands wie Dark Vatter, Ben Black, Rocktail, den Lost Lyrics und Jon Aron geben. Tickets kosten 44 Euro (Sitzplatz) oder 37 Euro (Stehplatz). Der Vorverkauf läuft. Karten gibt es unter www.kasselkonzert.tickettoaster.de.

Laith Al-Deen Fotos:  dpa

Währenddessen gibt es Neuigkeiten vonseiten des Vereins - tierische sozusagen. Gemeinsam mit Sponsor Eisenbach Tresore hat der KSV ein Maskottchen entworfen. Einen Löwen, was auch sonst. Das Einzige was jetzt noch fehlt, ist der Name. Darüber lässt der Klub derzeit auf seiner Webseite abstimmen.

Fünf Möglichkeiten stehen zur Auswahl: Totti, Heleo, Kasseleo, Phönix und Holger. Noch bis Donnerstag, 14. September, 12 Uhr, können Fans ihren Favoriten wählen und mitbestimmen, wie das Maskottchen heißen soll. Bereits beim nächsten Heimspiel am Samstag, 23. September, gegen die SV Elversberg ist das Maskottchen dann mit Namen im Auestadion unterwegs.

Am kommenden Wochenende ist der KSV spielfrei. Das Team von Trainer Tobias Cramer wird kein Testspiel absolvieren, die Spieler bekommen Zeit zur Erholung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.