Kommen noch zwei Spieler?

Mink will Defensive stärken: Neuer Trainer des KSV setzt klare Prioritäten

Kassel. Den Auftakt machte ein launiges Aufwärmspielchen. Auf engem Raum mussten die Spieler Hütchen in vier verschiedenen Farben im Lauf untereinander weiterreichen. Immer wenn ein Pfiff ertönte, brach das Spaß-Chaos aus.

Laut rufend versuchten die Akteure mit gleichfarbigen Hütchen sich möglichst schnell an einem der vier Eckpunkte des abgesteckten Feldes zu versammeln. Das Team, dem das als letztes gelang, durfte erst einmal Liegestütz absolvieren.

Erste Ansprachen: Matthias Mink hat am Wochenende zweimal mit seiner neuen Mannschaft trainiert. Sein erster Eindruck: „Sie ist sehr willig.“

Es wurde viel gelacht bei dieser Übung. Und gut möglich, dass Matthias Mink schon mal einen kleinen Einblick bekommen hat in das Gefüge seiner neuen Mannschaft. Am Samstagvormittag ist der 46-Jährige als Trainer des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel vorgestellt worden. Am Nachmittag hat er erstmals auf dem Kunstrasen-Platz das Training geleitet. Knapp zwei Stunden dauerte die Einheit, der am Sonntagmorgen die nächste folgte. „Mein erster Eindruck war sehr positiv“, sagt er danach. Denn: „Die Jungs waren mit hohem Engagement bei der Sache.“

Das darf natürlich auch vorausgesetzt werden. Unter einem neuen Trainer werden die Karten neu gemischt. Jeder Spieler muss sich präsentieren. Und dass dies hier ein kompletter Neuanfang werden soll bei den Löwen, das macht Mink auch mit folgender Aussage klar: „Ich habe mir bisher kein Video mit Spielen aus den letzten Monaten angesehen. Wozu? Das ist Vergangenheit. Was jetzt zählt ist das Tagesgeschäft.“

Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink

Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink

Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink
Erstes Löwen-Training unter Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA

Und da gilt es für den neuen Oberlöwen, der von Leverkusens U23 zum KSV gewechselt ist, zunächst an zwei Punkten anzusetzen. Erstens: die Ausdauer-Grundlagen legen. Zweitens: die technischen und taktischen Voraussetzungen schaffen für die Spielweise, die ihm vorschwebt. Und hier setzt Matthias Mink erst einmal eine klare Priorität: „Wir werden den Fokus auf das Defensivverhalten legen. Angesichts der Situation, in der wir uns befinden, ist das zwingend nötig. Die Defensive ist Basis und Grundlage für ein erfolgreiches Spiel.“

Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink

Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink

Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink
Neuer KSV Hessen Trainer heißt Matthias Mink © Andreas Fischer/HNA
Matthias Mink
Erstes Löwen-Training mit Matthias Mink. © Fischer/HNA

Dass der neue Mann an der Seitenlinie die Qualitäten besitzt, das Ziel Klassenerhalt schnell zu erreichen, davon ist der, der ihn geholt hat, fest überzeugt. „Er ist ein ruhig arbeitender, aber sehr konsequenter Trainer. Wir sind sicher, dass er die Mannschaft ganz schnell in den Griff bekommen wird“, sagt André Schubert. Der neue Sportvorstand, zu Wochenbeginn vorgestellt, hat seine erste Amtshandlung mit der Verpflichtung Minks abgeschlossen. Weitere sollen folgen. „Es wird finanziell nicht leicht. Aber wir hoffen, personell mit zwei Spielern nachlegen zu können“, sagt Schubert.

Von Frank Ziemke

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.