Nach der Sperre: KSV-Stürmer Shqipon Bektashi im Interview

Nach der Sperre: KSV-Stürmer Shqipon Bektashi im Interview

Kassel, 3. Dezember 2015: Der Törjäger mit der Rückennummer 18 darf in der Liga wieder für den KSV Hessen Kassel kicken: Für sieben Regionalliga-Spiele war Shqipon Bektashi gesperrt, jetzt steht er gegen die Reserve des SC Freiburg am Samstag wieder auf dem Platz. Er wurde im Oktober gesperrt, weil er Gegenspieler Benedikt Koep von Eintracht Trier in die Weichteile gegriffen hatte. Im exklusiven HNA-Interview sprach er über seine Zwangspause.

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.