Netztreffer-Video: Als der neue Mainzer Chefcoach in Kassel war

Martin Schmidt

Es war eine denkwürdige Pressekonferenz – und aus heutiger Sicht aus doppeltem Grund: Sie fand statt am 27. April 2013.

Gerade hatte der KSV Hessen als Tabellenführer der Regionalliga Südwest gegen die Reserve des FSV Mainz 05 – zu diesem Zeitpunkt 13. – 1:1 gespielt. Als Gäste-Trainer kam einer zu Wort, der nun den Sprung in die Bundesliga geschafft hat: Martin Schmidt, der neue Cheftrainer des Erstligisten Mainz, der zu diesem Zeitpunkt noch für die zweite Mannschaft verantwortlich war. „Ich bin glücklich mit dem Unentschieden“, sagte der damals 45-Jährige. Erst in der 90. Minute hatte Lucas Röser das 1:0 durch Christian Henel (55.) ausgeglichen.

Denkwürdig war die Pressekonferenz aber auch deshalb, weil sie moderiert wurde vom ersten KSV-Ehrenmitglied Wolfgang Kleff. Immer wieder tat er kund, wie sehr ihm die Partie und einzelne Spieler gefallen hatten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.