Bittere Pleite für den KSV Hessen - 0:4 gegen VfB Stuttgart

+

Anfangs unglücklich, am Ende chancenlos. Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel kassierte bei dichtem Schneetreiben auf dem Kunstrasen am Auestadion eine empfindliche Niederlage.

Gegen die bärenstarke U 23 des VfB Stuttgart verloren die stark ersatzgeschwächten Löwen 0:4 (0:2). Die Gäste waren durch ein Tor aus stark abseitsverdächtiger Position in Führung gegangen, glänzten danach aber vor allem mit ihrem gefährlichen Konterspiel.

Der VfB war von Beginn aggressiv, setzte die Gastgeber früh unter Druck, versuchte Ballverluste zu provozieren. Der KSV machte das aber ganz ordentlich, ließ in der Anfangsphase keine Chance zu, hatte auf der anderen Seite durch Distanzschüsse von Adrian Bravo Sanchez und Alban Meha erste gefährliche Aktionen. In der 16. Minute lagen die Gastgeber trotzdem bereits hinten, was angesichts des spielstarken Stuttgarter Auftritts nicht überraschend kam - und doch ärgerlich war. Als Torschütze Rios Alonso auf der rechten Seite einen langen Ball erlief, stand er offensichtlich einen halben Metern im Abseits. Die Fahne des Linienrichters aber blieb unten.

Diese Führung spielte den Gästen natürlich in die Karten. Nun konnten sie ihr Tempo, ihr starkes Umschaltspiel richtig nutzen. Es hätte dann auch bald 0:2 stehen können. Doch als Marco Wolf frei durch war, blockte Alexander Mißbach seinen Schuss im letzten Moment. Und kurz darauf lenkte Maximilian Zunker den Ball nach einem Schlenzer von Manuel Kober noch am Pfosten vorbei.

Als der zweite Treffer dann tatsächlich fiel, war das wieder richtig ärgerlich. Die Löwen hatten sich gerade etwas berappelt. Und: Sie hatten die große Chance zum Ausgleich. Mehas Schuss aber kratzte Rios Alonso noch von der Linie (37.). Stuttgart konterte, Joel Richter war über rechts durch, legte vor Zunker noch einmal quer zu Wolf, der den Ball über die Linie schob.

Nun machte sich erst recht bemerkbar, dass mit Sebastian Schmeer und Lukas Iksal nicht nur die beiden Torschützen beim Sieg im Hinspiel fehlten, sondern in Frederic Brill und Tim Philipp Brandner auch zwei wichtige Stützen der Defensive.

Die Gastgeber mühten sich trotzdem weiter. Doch die VfB-Defensive um Holger Badstuber, der im Schneetreiben ein kurzärmliges Trikot trug, stand meist sicher. Trotzdem kam der KSV noch einmal mutig aus der Kabine, drängte nach vorn, versuchte Druck zu machen. Er hatte Pech, als Nils Pichinot von rechts in den Strafraum eindrang, Kober aber zur Ecke klärte. Haderte noch einmal mit den Schiedsrichter, als Mahir Sagliks Solo unfair gestoppt wurde, ein möglicher Elfmeterpfiff aber ausblieb. Und er war dann schnell endgültig geschlagen. Das ging denkbar einfach. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte kam zu Mohamed Sankoh, dem 17-jährigen Riesentalent. Der setzte sich gegen Robin Urban durch und ließ auch Zunker keine Chance (50.). Danach musste der KSV froh sein, dass er nicht noch mehr Gegentreffer kassierte als das 0:4 durch Marco Pasalic (61.). Die erste Niederlage gegen eine U 23 in dieser Saison war aber auch so schmerzhaft genug.

KSV Hessen Kassel - VfB Stuttgart II 0:4 (Endstand)

1. Halbzeit

2. Halbzeit

Kassel

0

0

Stuttgart

2

2

Tore: 0:1 Rios Alonso (16. Minute), 0:2 Wolf (38.), 0:3 Sankoh (50.), 0:4 Pasalic (61.)

Gelbe Karte: Merle

Kassel: Zunker - Merle, Urban (59. Allmeroth), Nennhuber, Mißbach - Schwechel (66. Najjar) - Dawid, Meha (76. Kahraman), Bravo Sanchez (76. Maiwald), Pichinot (66. Fischer) - Sagkik

Stuttgart: Schock - Rios Alonso, Badstuber, Maglica, Kober - Mack - Richter (76. Alberico), Wolf (76. Michel), Weil (84. Stein), Pasalic (68. Sökler) - Sankoh (68. Hottmann)

Schiedsrichter: Bauer (Mainz)

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns für heute recht fix - die Technik streikt wegen der Temperaturen und Schnee auf der Tastatur ohnehin :) Bis zum nächsten Mal. Und bleibt gesund!

+++ 0:4 verlieren die Löwen gegen Stuttgart. Der Sieg ist absolut verdient für die Gäste. Ganz so hoch hätte die Niederlage allerdings nicht ausfallen müssen - denn die Löwen haben ein gutes Spiel gemacht, gegen die Schwaben aber letztlich kein Mittel gefunden.

Das war's. Schluss hier auf dem Kunstrasenplatz.

89. Minute: Auf der anderen Seite die Stuttgarter nochmal. Richters Schuss geht knapp rechts vorbei.

89. Minute: Schöne Flanke von Merle - die leider keinen Abnehmer findet, weil Saglik zu weit weg steht.

87. Minute: Najjar jetzt aus etwa 20 Metern. Der Schuss des Kasselers geht aber weit übers Tor der Gäste.

85. Minute: Najjar setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Mann durch, kommt anschließend zur Flanke. Schock ist es dann, der den Ball sichert, bevor ein Kasseler rankommen kann.

84. Minute: Stuttgart wechselt zum letzten Mal: Weil geht, für ihn kommt Stein.

82. Minute: Freistoß für die Gäste. 30 Meter sind es etwa bis zum Tor. Stuttgarts Kapitän Weil führt ihn aus. Fischer ist dann vorm Tor der Kasseler als erstes am Ball.

80. Minute: Etwas ist die Luft hier raus. Hier geht es nun viel hin und her mit vielen Unklarheiten auf beiden Seiten. 

+++ Kober muss behandelt werden. Dann kann's weitergehen.

79. Minute: Kober geht nach einem harten Zweikampf mit Merle in der Hälfte der Gäste zu Boden. Das hat sicht- und hörbar weh getan.

76. Minute: Doppelwechsel bei beiden Mannschaften. Beim KSV spielt jetzt Kahraman für Meha und Maiwald für Bravo Sanchez. Stuttgart nimmt Richter und Wolf aus dem Spiel, Michel und Alberico kommen.

75. Minute: Die anschließende Ecke führt Najjar aus. Allmeroth steigt zum Kopfball hoch, kann  sich aber nicht durchsetzen.

74. Minute: Die Löwen kontern. Dawid kommt über rechts, schließt dann aus zehn Metern ab. Kober blockt den Schuss.

73. Minute: Hottmann bringt den Ball von rechts in den Strafraum der Löwen. Da fängt ihn Mißbach ab.

+++ Es ist mittlerweile auch der Technik zu kalt. Wir hatten wir am Ticker einen kurzen Ausfall. Nun sollte es wieder gehen.

70. Minute: Weil versucht sich an der Strafraumgrenze der Löwen durchzusetzen. Vergeblich.

68. Minute: Auch Stuttgart wechselt doppelt: Sökler und Hottmann spielen nun für Pasalic und Sanko.

66. Doppelwechsel beim KSV: Najjar und Fischer kommen für Schwechel und Pichinot.

+++ Auch dieser Treffer kam durch einen schnellen Konter der Gäste zustande.

+++ In der 61. Minute spielt Wolf den Ball auf Pasalic, der aus kurzer Distanz einschiebt.

Tor für Stuttgart.

60. Minute: Merle bringt den Ball von rechts rein. Im Zentrum klärt dann Badstuber, bevor Pichinot an den  Ball kommt.

+++ Gute Besserung von hier aus. Wir drücken die Daumen, dass nichts Ernstes ist. Noch ein Ausfall wäre übel.

+++ So kommt es in der 59. Minute. Erster Wechsel also bei den Kasselern.

+++ Für ihn wird gleich Allmeroth kommen.

+++ Urban bleibt draußen. Wird nicht weitermachen können.

+++ Das Spiel ist nun unterbrochen, weil Urban nach der Szene eben auf den Boden sitzen geblieben ist und sich den Fuß hält. Der Löwe muss behandelt werden, bevor es weitergehen kann.

56. Minute: Ecke für die Löwen. Merle bringt den Ball gut rein, im Zentrum ist dann aber Weil als erstes am Ball.

55. Minute: Merle bringt den Ball von rechts rein. Bevor dann Pichinot rankommen kann, ist Maglica am Ball.

54. Minute: Nennhuber versucht Mißbach auf der linken Seite zu schicken. Der Ball wird allerdings abgefangen.

53. Minute: Merle mit einer Flanke von rechts. Schock fängt den Ball locker ab.

+++ Der Gegentreffer ist wirklich bitter, denn die Löwen waren mit ordentlich Attacke aus der Pause gekommen.

+++ Nach einem weiten Ball startet Sankoh und schiebt den Ball dann an Zunker vorbei.

+++ In der 50. Minute erhöhen die Gäste auf 3:0.

Tor für Stuttgart.

49. Minute: Mißbach jetzt auf Schwechel, der weiterlegt. Von hier aus sah es dann nach einem Handspiel von Badstuber aus. Es wird aber wenn nicht geahndet.

48. Minute: Saglik spielt sich schön durch den Strafraum der Gäste, fällt dann nach einem Zweikampf mit Weil. Einen Elfmeter gibt's nicht.

+++ Schade, schade. Das hätte ein schnelles 1:2 sein können.

46. Minute: Merle spielt auf Pichinot, der den Ball gut vors Tor bringt. Bevor da Saglik rankommen kann, klärt Kober - auf Kosten einer Ecke. Aus der können die Löwen nichts machen.

+++ Beide Mannschaften spielen unverändert.

Weiter geht's. Halbzeit zwei läuft.

+++ Im Radio sind Max und Gregory ebenfalls zurück.

+++ Die Mannschaften kommen zurück aus der Kabine. Hier wird's also gleich weitergehen.

+++ Wir sind gleich zurück.

+++ 0:2 liegen die Löwen nach 45 Minuten hinten. Die Kasseler spielen eigentlich gut, ohne Fehler. Allerdings: Stuttgart ist nicht nur schnell, sondern auch clever im Unterbinden des Kasseler Spielaufbaus. Glück hatten die Gäste beim ersten Treffer - der wegen einer Abseitsposition nicht hätte zählen dürfen.

Pause hier auf dem Kunstrasenplatz.

44. Minute: Merle spielt den Ball auf Schwechel, der dann abschließt. Das allerdings weit, weit am Tor der Gäste vorbei.

43. Minute: Gelbe Karte gegen Merle nach einem Foul in der Hälfte der Stuttgarter.

42. Minute: Mißbach bekommt den Ball von Saglik und flankt ihn direkt in den Strafraum der Gäste. Bloß: Da ist keiner.

41. Minute: Wolf versucht den Ball von links vors Tor zu köpfen. Da ist Sankoh mitgelaufen, kommt aber nicht an den Ball, weil Urban diesen abfängt.

+++ Nael Najjar macht sich auf dem Weg zum Aufwärmen.

+++ Ärgerlich: Der KSV war weit aufgerückt - und hatte dann keine Chance mehr gegen die blitzschnellen Schwaben.

+++ In der 38. Minute kontern die Gäste. Pasalic kommt über rechts, spielt dann ins Zentrum auf Wolf, der den Ball flach zum 2:0 aus Sicht der Stuttgarter einschiebt.

Tor für Stuttgart.

38. Minute: Dicke Chance für die Löwen. Meha ist es, der da mit Kraft abzieht. Rios Alonso rettet gerade  noch auf der Linie.

37. Minute: Bravo Sanchez auf der anderen Seite. Auch er trifft den Ball nicht optimal. So kann Schock den Ball ohne Mühe sichern.

36. Minute: Weil will aus etwa 20 Metern abziehen, trifft den Ball aber nicht richtig. So kann Meha den Schuss blocken.

35. Minute: Urban auf Dawid, der dann aber keine Anspielstation mehr findet, weil die Gäste auch jetzt dem Raum dicht machen.

33. Minute: Schwechel startet einen Konter, wird aber noch in der Hälfte der Löwen von Wolf gestoppt, der den Kasseler am Trikot hält. Es gibt zwar einen Freistoß, aber keine Gelbe Karte, die es dann auch hätte geben müssen.

+++ Stuttgart ist bisher spielbestimmend, allerdings im Abschluss wenig gefährlich. Umso ärgerlicher, dass das 0:1 nach einer Fehlentscheidung fiel.

30. Minute: Es gibt Freistoß für die Löwen. Meha führt ihn aus, bevor im Zentrum rankommen kann, ist ein Stuttgarter am Ball.

+++ Pichinot bleibt nach dieser Szene kurz auf dem Boden liegen, kann dann aber weitermachen. 

29. Minute: Bravo Sanchez schickt Pichinot auf der linken Seite, der Schuss des Löwens wird dann allerdings geblockt.

28. Minute: Nennhuber spielt auf Mißbach, der dann keine Anspielstation mehr findet.

26. Minute: Stuttgart unterbindet die Angriffsbemühungen der Löwen ein ums andere Mal mit zwei, drei Mann. So wie jetzt, als Bravo Sanchez auf Dawid spielt - und dann schon nahe der Mittellinie direkt wieder Schluss ist.

25. Minute: Stuttgart gefährlich von der Strafraumecke. Kober ist es, der schießt. Zunker macht sich gaaaaanz lang und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen am Tor vorbei. Nach der folgenden Ecke ist Schwechel als erstes am Ball. Keine Gefahr mehr also aus Kasseler Sicht.

23. Minute: Es ist die erste Ecke in diesem Spiel. Maglica steigt im Zentrum zum Kopfball auf. Auch der geht deutlich am Tor vorbei.

23. Minute: Riesen Chance für die Gäste: Die kontern. Wolf ist es dann, der schießt. Mißbach blockt den Ball - auf Kosten einer Ecke.

22. Minute: Schwechel jetzt mit dem Kopf. Der geht aber so weit am Tor vorbei, dass Schock nicht eingreifen muss.

21. Minute: Bravo Sanchez sieht Pichinot, flankt weit auf die andere Seite. Pichinot kommt allerdings nicht ran. Schade, da wäre der Laufweg frei gewesen.

18. Minute: Merle flankt von rechts. Der wird allerdings abgefangen.

+++ Ärgerlich: Der Linienrichter stand eigentlich gut, hätte das Abseits sehen müssen.

+++ Dieses Tor hätte allerdings nicht fallen dürfen, denn Rios Alonso stand klar im Abseits, bevor er aus etwa acht Metern abgezogen hat. 

+++ In der 16. Minute gehen die Gäste in Führung.

Tor für Stuttgart.

15. Minute: Nach einer Flanke von rechts steigt Sankoh zum Kopfball hoch, köpft den Ball aber zwei Meter am Tor vorbei.

+++ Die Stuttgarter spielen hier ein unheimlich hohes Tempo. Mal sehen, ob sie das durchhalten können.

13. Minute: Pasalic bekommt den Ball im Strafraum der Löwen von Sankoh, wird aber von Merle gestoppt, bevor er abschließen kann.

12. Minute: Foul an Meha auf Höhe der Mittellinie. Merle führt ihn kurz aus auf Urban. Stuttgart verhindert dann die weiteren Angriffsbemühungen der Gastgeber.

+++ Stuttgart macht bisher früh Druck, sodass die Löwen nicht viel Zeit haben, ihr Spiel aufzubauen. Machen sie trotzdem gut bisher.

10. Minute: Weil versucht Richter zu schicken. Das Zuspiel kommt aber zu hoch, da kommt Richter nicht ran. Stattdessen darf KSV-Keeper Zunker abschlagen.

10. Minute: Meha jetzt von der Strafraumgrenze, der geht rechts am Winkel vorbei.

8. Minute: Gefährlicher Schuss von Merle aus etwa 20 Metern. Schock ist zur Stelle, fängt den Ball ab.

7. Minute: Bravo Sanchez versucht sich auf der rechten Seite durchzusetzen, verliert aber den Ball.

6. Minute: Erster Torschuss der Löwen: Bravo Sanchez ist es, der schießt - das allerdings über das Tor von Gäste-Torhüter Florian Schock.

+++ Diese Freistoß-Entscheidung von Schiri Tom Bauer kam überraschend: Eigentlich war Pichinot gefoult worden - und hatte seinerseits mit einem Freistoß gerechnet. Bauer hatte aber anders entschieden.

4. Minute: Freistoß für Stuttgart. Pasalic bringt den Ball gut rein, Nennhuber köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

3. Minute: Rios Alonso versucht auf der rechten Seite zu flanken. Pichinot ist aber zur Stelle, fängt den Ball ab.

Los geht's. Das Spiel läuft.

+++ Die Wetterlage hier auf dem Kunstrasenplatz: Leichter Schneefall bei einem Grad.

+++ Auch im Radio geht's jetzt los. Viel Spaß bei der Übertragung.

+++ Das Hinspiel hatten die Kasseler übrigens 2:0 gewonnen.

+++ Mit dem VfB ist heute der Tabellen-Zehnte zu Gast. 29 Punkte haben die Schwaben in 20 Spielen gesammelt. Der KSV steht mit 26 Punkten aus 21 Spielen auf Platz 14.

+++ Mit Holger Badstuber ist heute einer dabei, der lange beim FC Bayern und bei Stuttgart in der Bundesliga gespielt hat.

+++ Die Stuttgarter spielen mit: Schock - Kober, Mack, Pasalic, Richter, Rios Alonso, Maglica, Badstuber, Wolf, Weil, Sankoh.

+++ Dafür fehlen Basti Schmeer und Lukas Iksal - die Torschützen aus dem Hinspiel. Auch Tim Philipp Brandner ist nicht dabei - ebenso wie Kapitän Frederic Brill, der den Löwen ebenfalls fehlt.

+++ Marco Dawid ist also nach seiner Sperre zurück.

+++ Beim KSV spielen heute: Zunker - Merle, Urban, Nennhuber, Mißbach - Schwechel - Dawid, Meha, Bravo Sanchez, Pichinot - Saglik.

+++ Hallo und herzlich willkommen vom Kunstrasenplatz, wo sich die Löwen und die Stuttgarter Reserve gerade aufwärmen.

Hinweis zum Live-Radio: Wenn Sie nur Radio hören wollen, können Sie dies in diesem Artikel tun. Wenn Sie gleichzeitig den Ticker verfolgen und Radio hören wollen, empfehlen wir, die kostenlose Mixlr-Radio-App (Android | iOS) zu nutzen, da sich bei jeder Aktualisierung des Tickers auch das Radio neu lädt. Dazu die Mixlr-App herunterladen, nach radiohna suchen und los geht's. Das Radio läuft nach Start im Hintergrund weiter, während Sie den Ticker-Artikel in Ihrem Browser oder in der HNA-App aufrufen. Bei Mixlr ist es nach kostenloser Anmeldung auch möglich, das Spiel zu kommentieren.

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie nach der Partie an dieser Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.