1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Neuer Trainer erst nach Turnier - Entscheidung wohl bis 14. Januar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kassel. Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel wird am kommenden Samstag seinen ersten Auftritt in diesem Jahr haben – beim Hallenturnier um den Sunexpress-Cup in der Kasseler Eissporthalle. Beginn ist um 17.30 Uhr. Allerdings: Ein neuer Trainer wird die Löwen bis dahin wohl noch nicht betreuen.

Hans-Jochem Weikert, der neue Vorsitzende des KSV-Vorstandes, sagte gestern Abend: „Wir verhandeln derzeit mit mehreren Kandidaten. Unser Ziel ist es, bis zum Trainingsauftakt am 14. Januar einen neuen Coach zu präsentieren.“

Heißt: Beim Hallenturnier werden aller Wahrscheinlichkeit nach noch die Interimstrainer Sven Hoffmeister und Carsten Nulle an der Bande stehen. Denn: „Wir nehmen uns die notwendige Zeit und machen keine Schnellschüsse“, sagt Weikert. Was aber laut Weikert nun klar ist: Die KSV-Verantwortlichen sind sich einig, dass sie einen neuen Coach verpflichten. Die Variante, mit Hoffmeister und Nulle als Hauptverantwortliche die Rückrunde zu bestreiten, ist damit vom Tisch.

Nach Informationen unserer Zeitung sollen noch drei bis vier Kandidaten im Rennen sein. Darunter ist wohl auch André Schubert, auch wenn dies vom KSV nicht bestätigt wird. Schubert hatte die Löwen zuletzt beraten und war bereits in der Zweiten Liga beim SC Paderborn und dem FC St. Pauli als Trainer tätig. (hag)

Auch interessant

Kommentare