1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Premiere für Mink als KSV-Coach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Matthias Mink
Matthias Mink

Kassel. Das erste Testspiel im Jahr 2014 ist zugleich die erste Partie für Matthias Mink als Trainer des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel. Gegner heute sind die Sportfreunde Siegen. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz (Giesewiesen) ist um 16.30 Uhr.

Mink wird dabei erste Eindrücke seiner Mannschaft unter Wettkampfbedingungen sammeln können – und das gegen ein Team, das bisher eine sehr ordentliche Runde in der Regionalliga West absolviert. Siegen ist derzeit Vierter und Teil einer Kuriosität: Nach 19 Spielen sind die Siegener nämlich punkt- und torgleich mit Viktoria Köln und der Reserve von Schalke 04.

Interessant: Trotz der passablen Tabellensituation steht auch bei den Gästen ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Der ehemalige Bundesligaprofi Matthias Hagner, der bei Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart aktiv war, löste kürzlich Michael Boris ab. Der hatte den Verein um Vertragsauflösung gebeten. Hagner war zuvor Trainer der zweiten Siegener Mannschaft gewesen.

Bei den Löwen fehlen weiterhin die verletzten Christian Henel, Ingmar Merle und Stefan Müller. Darüber hinaus pausierten Morike Sako und Torwart Carsten Nulle, weil sie krank waren. Dafür trainierte zuletzt der lange verletzte Enrico Gaede wieder mit. Er trifft heute auf seinen alten Verein. Bevor er 2008 zu den Löwen kam, spielte er für die Sportfreunde. (hag)

Auch interessant

Kommentare