1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Live auf HNA.de: KSV Hessen Kassel verliert gegen FK Pirmasens 0:3

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Manuel Kopp

Kommentare

Symbolbild Liveticker
HNA-Liveticker © HNA

Der KSV Hessen Kassel empfängt heute im heimischen Auestadion den FK Pirmasens. Hier finden Sie ab 14 Uhr den Liveticker der Regionalliga-Partie.

KSV Hessen Kassel - FK Pirmasens 0:3 (0:1)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Kassel00
Pirmasens12

Tore: 0:1 Zimmer (33.), 0:2 Eichhorn (60.), 0:3 Ampadu Wiafe (90. +1)

Gelbe Karten: Najjar, Dierßen, Flotho / Grünnagel, Herrmann, Krob

Gelb-Rote Karte: Springfeld (66.)

Zuschauer: 1379

+++ TICKER AKTUALISIEREN +++

+++ Wir bedanken uns fürs Mitlesen, verabschieden uns und wünschen Ihnen ein frohes Osterfest.

+++ Nach einem schwachen Auftritt verlieren die Löwen. Das war wohl das schwächste Heimspiel in dieser Saison, gerade in der zweiten Halbzeit.

+++ Da ist der Schlusspfiff, der KSV unterliegt dem Schlusslicht Pirmasens 0:3.

+++ Und es kommt noch schlimmer: Bei einem Konter legt Krob quer auf Ampadu Wiafe, der den Ball nur noch ins leere Tor einschieben muss. Das 3:0, die endgültige Entscheidung in der Nachspielzeit.

+++ Tor für Pirmasens.

+++ Die Partie trudelt sich so aus. Döringer zieht immerhin mal aus der Distanz ab. Aber das ist jetzt alles zu wenig, um das Tor der Gäste noch einmal ernsthaft zu gefährden.

+++ Jetzt gibt es die Zuschauerzahl: 1379 Fans sind ins Auestadion gekommen.

+++ Kopfball von Vogt, Zunker lenkt den Ball über die Latte. Es gibt Eckball. Die Gäste sind gerade näher an ihrem dritten Tor, als die Löwen an ihrem ersten. Und es läuft bereits die 86. Minute.

+++ Mißbach verspringt im Strafraum der Ball, Glück für die Löwen, dass Pirmasens Vogt selbst überrascht ist und sein schwacher Schuss von Zunker kein Problem ist.

+++ Der nächste Ballverlust der Löwen, nach einem taktischen Foul sieht Flotho die Gelbe Karte.

+++ Und der letzte Wechsel bei den Löwen: Kahraman kommt in der 81. Minute für Dierßen.

+++ Nach einem Foul an Grünnagel sieht Dierßen die Gelbe Karte. Der Freistoß aus dem Halbfeld für die Gäste bringt nichts ein.

+++ Dierßen zieht ab, aber sein Schuss wird gerade noch so abgeblockt (78.) - Eckball. Najjar gibt den Ball rein, aber Pirmasens klärt die Situation.

+++ Immerhin: Der KSV ist mal wieder im Strafraum der Gäste, aber Flotho kommt nach einer Flanke nicht an den Ball. Pirmasens lauert jetzt natürlich auf Konter und hat so auch Chancen wie beim Schuss des eingewechselten Krob, der aber über das Tor schießt.

+++ Der KSV ist bemüht, jetzt wieder Struktur ins Spiel zu bringen. Kapitän Brill ist nach der Gelb-Roten Karte von Verteidiger Springfeld eine Reihe nach hinten gerückt und versucht jetzt aus der letzten Linie das Spiel aufzubauen.

+++ Der nächste Doppelwechsel beim KSV: Döringer und Mogge kommen für Durna und Fischer in der 73. Minute.

+++ Das wird jetzt ganz schwer für den KSV, der 0:2 zurückliegt, in Unterzahl spielt und derzeit auch völlig von der Rolle ist. Da kommt kaum noch ein Pass an. Beim Schuss von Eichhorn können die Kasseler gerade noch so zur Ecke klären.

+++ Nächster Nackenschlag für den KSV: Springfeld sieht nach einem Foul im Mittelfeld die Gelb-Rote Karte (66.). Schon in der ersten Halbzeit hatte er vor dem 0:1 ja eine Gelbe Karte nach Foulspiel gesehen.

+++ KSV-Trainer Tobias Damm reagiert. Er bringt Flotho und Vesco für Stendera und Rakk.

+++ Der Schock auf der anderen Seite. Der KSV verteidigte in dieser Situation ganz schwach. Ampadu Wiafe kommt im Strafraum bis zur Grundlinie durch und passt in die Mitte. Dort stolpert Eichhorn, kommt gerade noch so an den Ball und lupft den Ball ins Tor. Das hatte schon etwas von Slapstick - das Tor zählt aber natürlich trotzdem. Das Schlusslicht führt in der 60. Minute mit 2:0.

+++ Tor für Pirmasens.

+++ Und wie er weiterspielen kann: Nach einem Freistoß von Najjar kommt Springfeld zum Kopfball, aber der Ball geht dann doch etwas am Tor vorbei. Immerhin mal wieder eine Chance für die Löwen (59.).

+++ Im Moment plätschert die Partie so vor sich hin. Das ist schlecht für den KSV, gut für Pirmasens. Springfeld blieb nach einem Zweikampf gerade auf dem Boden liegen, musste auf dem Platz behandelt werden. Er kann aber weiterspielen.

+++ Plötzlich ist Pirmasens Hammann im Strafraum in Ballnähe, aber KSV-Keeper Zunker klärt noch gerade so mit einer Grätsche vor dem Gäste-Verteidiger. Es läuft jetzt schon die 56. Minute.

+++ Die Kasseler hatten gleich mal zwei Chancen nach der Pause, jetzt wirkt es so, als wenn der Schwung schon wieder etwas verpufft. Pirmasens schafft es in den letzten Minuten die Partie wieder etwas ausgeglichener zu gestalten.

+++ Scharfe Flanke von Najjar aus dem linken Halbfeld, in der Mitte verpasst Springfeld ganz knapp.

+++ Der KSV kommt druckvoll aus der Kabine. Den ersten Torschuss gibt Fischer ab, der von Stendera zuvor eingesetzt wurde. Den Abschluss aus spitzem Winkel hält aber Reitz. Es gibt Eckball, der bringt aber nichts ein.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Schiedsrichter Hofheinz pfeift an. Weiter geht´s.

+++ Ein unglücklicher Pausenrückstand für die Löwen. Nach dem Pirmasens in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten hatte, übernahm der KSV die Kontrolle und hatte gleich mehrmals die Führung auf dem Fuß. Nach einer Unachtsamkeit nach einem Freistoß lagen die Kasseler dann aber zurück. Kurz vor der Pause lag der Ausgleich in der Luft, aber er fiel. Insgesamt sind die Löwen in der Abwehr heute aber auch anfällig und liegen so zur Halbzeit 0:1 zurück.

+++ Und da ist der Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Hofheinz.

+++ Und der nächste Abschluss: Stendera zieht im Strafraum ab, der Ball geht knapp drüber. Das war eine dicke Chance in der 45. Minute.

+++ Die Löwen haben sich wieder gefangen und drücken jetzt auf den Ausgleich. Fischer flankt im Strafraum, aber der Ball findet nicht den Adressaten Dierßen.

+++ Die Chance auf den Ausgleich: Fischer behauptet den Ball und bringt Najjar auf der rechten Seite ins Spiel. Nach dessen Flanke verpasst Durna im Strafraum aus zentraler Position den Ball (43.). Es bleibt beim 0:1.

+++ Jetzt mal wieder eine KSV-Chance. Wenn auch nur eine kleine. Najjars Freistoß hält FK-Torhüter Reitz ohne größere Probleme (42.).

+++ Es wird hektischer und härter. Erst sieht Najjar die Gelbe Karte, dann Pirmasens Herrmann. Die Löwen haben nach dem in dieser Phase überraschenden 0:1 den Faden verloren.

+++ Glück für den KSV, dass in der 37. Minute nicht das 0:2 fällt. Nach einer eigentlich harmlosen Flanke verspringt Springfeld der Ball. Gäste-Stürmer Herrmann schiebt den Ball über die Linie. Aber Schiedsrichter Hofheinz zeigt sofort Handspiel an. Herrmann hatte den Ball zuvor mit der Hand gespielt. Das Tor zählt nicht.

+++ Nach einem Foul von Springfeld sieht der KSV-Verteidiger die Gelbe Karte. Bei dem fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld gibt Hammann den Ball in den Strafraum. Die Löwen können nicht klären, der Ball fällt Zimmer vor die Füße, und der trifft per Drehschuss ins lange Eck. In der 33. Minute geht Pirmasens mit 1:0 in Führung.

+++ Tor für Pirmasens.

+++ 30 Minuten sind jetzt im Auestadion gespielt. Mittlerweile spielen nur noch die Löwen. Eine weitere Najjar-Ecke bringt nichts ein. Von Pirmasens ist in dieser Phase offensiv nichts zu sehen.

+++ Jetzt sind die Löwen am Drücker. Nach einer Flanke von Najjar gibt es Eckball. Auch diese tritt Najjar, die Ecke scheint schon zu verpuffen, als nach einer weiteren Flanke Stendera zum Kopfball kommt. Aber er bekommt nicht genug Druck hinter den Ball, und dieser geht dann doch ein ganzes Stück am Tor vorbei.

+++ Und da ist schon die nächste dicke Chance für die Hausherren. Diesmal flankt Stendera von der rechten Seite, der Ball geht Richtung zweiten Pfosten. Durna kommt angestürmt, aber setzt den Ball aus kurzer Distanz vorbei (22.). Das hätte die Führung sein können - vielleicht sogar müssen.

+++ Jetzt aber der KSV: Und das war richtig schön gespielt: Brill setzt mit einem tollen Pass Najjar auf der rechten Seite ein. Nach seiner Flanke legt Durna den Ball mit der Hacke ab - und Dierßen zieht aus zentraler Position ab. Aber Torhüter Reitz hält den Ball mit einer sehenswerten Fußparade (20.).

+++ Keine Frage, auch der KSV sucht den Weg nach vorn, aber die besseren Chancen haben in den ersten 18 Minuten die Pirmasenser.

+++ Und die Gäste setzen nach. In der 16. Minute sorgt die Nummer 16 der Gäste für ein Ausrufezeichen. Den Freistoß fast von der Grundlinie auf der linken Seite schießt Hammann auf die Oberkante der Latte. Tief durchatmen bei den Kasselern. Es bleibt beim 0:0.

+++ Schrieb ich gerade von der besten Chance des Spiels? Die hat nun nur eine Minute später eindeutig Pirmasens. Viel zu einfach kommen die Gäste in den Strafraum. Nach einem Querschläger nimmt Herrmann aus fünf Meter den Ball volley, schießt aber knapp über das Tor. Glück gehabt.

+++ Und da ist die bisher beste Chance des Spiels. Und die haben die Löwen. Durna setzt sich auf der linken Seite durch, passt flach in die Mitte und Fischer wird im letzten Moment noch beim Abschluss gestört. Torhüter Reitz kann den Ball so problemlos aufnehmen (12.).

+++ Die ersten Minuten machen Lust auf mehr. Es ist eine intensive Anfangsphase. Na klar, wenn Pirmasens noch Chancen auf den Klassenerhalt haben will, muss es heute punkten. Und der KSV könnte mit einem Sieg heute einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Zudem haben die Löwen heute erneut die lautstarke Unterstützung aus dem Block 30 im Rücken.

+++ Hier gibt es kein Abtasten, beide Teams suchen den Weg nach vorn. Nennhuber fängt einen Angriff der Gäste ab. Auf der anderen Seite kommt Najjar bis zur Grundlinie durch, aber seine Flanke rutscht ihm ab. Es gibt Abstoß. Schade.

+++ Das geht hier richtig flott los. Zweite Minute, zweite Strafraumaktion. Diesmal auf der anderen Seite: Rakk schließt ab, der Ball wird aber geblockt und es gibt Eckball. Dieser bringt aber nichts ein.

+++ Noch nicht mal 20 Sekunden sind gespielt, da haben die Gäste die erste Chance. Herrmann kann unbedrängt bis in den Kasseler Strafraum eindringen. Sein Schuss aus spitzem Winkel geht aber nur ins Tornetz. Da hat die KSV-Abwehr noch geschlafen.

+++ Schiedsrichter Philipp Hofheinz hat die Partie angepfiffen.

+++ Jetzt laufen die Teams ein. Gleich geht es los.

+++ Von der Papierform her sind die Löwen heute in der Favoritenrolle. Schließlich steht Pirmasens auf dem letzten Platz.

+++ Bei Pirmasens spielen von Beginn an: Reitz - Bohl, Griess, Kern, Eichhorn, Herrmann, Hammann, Grünnagel, Zimmer, Ampadu Wiafe, Neofytos

+++ Für folgende elf Spieler hat sich KSV-Trainer Tobias Damm entschieden: Zunker, Najjar, Nennhuber, Springeld, Mißbach, Rakk, Dierßen, Brill, Stendera, Fischer, Durna

+++ Und die Aufstellungen sind da: Beim KSV ist Maximilian Zunker zurück im Tor, am vergangenen Spieltag fehlte er erkältet. Für den gesperrten Hendrik Starostzik rückt Kevin Nennhuber in die Startelf.

+++ Die beiden Mannschaften machen sich auf dem Feld warm - bei besten Fußball-Wetter. Die Sonne scheint, es sind 15 Grad. Noch eine Viertelstunde, dann geht es hier los.

+++ Herzlich Willkommen aus dem Auestadion in Kassel. Der KSV empfängt heute den FK Pirmasens.

Alle Artikel zum KSV Hessen Kassel finden Sie auf der KSV-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Löwen. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare