1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Gekämpft und doch verloren: KSV Hessen Kassel unterliegt gegen die Kickers Offenbach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Symbolbild Liveticker
HNA-Liveticker © HNA

Vor allem in Halbzeit eins war der KSV Hessen das bessere Team, ließ dann nach, verlor aber nie den Kampfeswillen. Trotzdem verlieren die Löwen auch gegen Offenbach. Der Derby-Ticker zum Nachlesen.

Den Spielbericht gibt es hier auf HNA.de - und natürlich ab Sonntagabend im ePaper und in der gedruckten Zeitung am Montag.

KSV Hessen Kassel - Kickers Offenbach 0:1 (Endstand)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Kassel00
Offenbach01

Tore: 0:1 Derflinger (69. Minute)
Gelbe Karten: Najjar, Stendera, Brill, Mißbach, Vesco - Saric, Derflinger, Breitenbach (als Auswechselspieler)
Zuschauer: 4026

+++ Wir bedanken uns an dieser Stelle fürs Mitlesen. Bis zum nächsten Mal!

+++ Beide Mannschaften feiern noch mit ihren Fans.

+++ Wir hoffen nun, dass es rund um das Stadion ruhig bleibt. Die Stimmung ist allerdings aufgeheizt.

+++ Mit Blick auf die Tabelle wird sich natürlich weiter nichts tun. Die Löwen stehen nach wie vor bei zwei Punkten. Ein Erfolgserlebnis wäre also so wichtig.

+++ Es ist eine bittere Derby-Niederlage, denn: die Kasseler waren vor allem in Halbzeit eins das bessere Team. Nach der Pause hatten sie nachgelassen, haben aber in der Schlussphase nochmal alles nach vorne geworfen. Belohnen konnten sie sich dafür aber nicht mehr. Dabei wäre ein Punkt verdient gewesen - mindestens.

+++ 0:1 verlieren die Löwen gegen Offenbach.

Das war‘s. Schluss hier im Auestadion.

90.+4 Offenbach befreit sich. Zunker ist mit nach vorne gelaufen. Und Mißbach schießt direkt den ersten Offenbacher an, der durchstarten könnte, aber von Zunker gestoppt wird, der dafür Gelb sieht.

90.+3 Noch eine Ecke für die Löwen - auch die können die Löwen nicht nutzen.

+++ Hier stehen alle.

90.+3 Mogge versucht es mit einer Art Seitfallzieher - vergeblich.

+++ Ist das die letzte Möglichkeit für die Nordhessen?

90.+2 Nach einer Hereingabe von Najjar köpft Fischer den Ball - ein Offenbach verlängert aber zur Ecke.

90.+1 Mogge bekommt den Ball kurz hintereinander zweimal auf der linken Seite, kann ihn aber jeweils nicht in den Strafraum bringen.

+++ Dem KSV rennt die Zeit davon ...

90. Gelbe Karte für Vesco nach einem Foul an Hermes.

90. Nachdem sich Nennhuber als Stürmer verdient gemacht hat, versucht sich Fischer an der Strafraumgrenze gegen drei Mann durchzusetzen - vergeblich.

88. Freistoß für die Löwen von der Mittellinie. Mißbach bringt den Ball bis an die Strafraumgrenze, wo sich seine Mitspieler nicht durchsetzen können.

87. Najjar kommt über rechts, kann den Ball aber letztlich nicht ins Zentrum bringen.

87. Offenbach bringt Rossmann für Moreno.

+++ Gerade wollte ich schreiben, dass die Löwen nicht so wirken, als könnten sie hier noch den Ausgleich erzielen, da zeigen sie zwei solche Szenen. Stark!

86. Mogge versucht es mit einem Fallrückzieher. Der Ball senkt sich gefährlich, landet aber auf dem Tor.

84. Richtig dicke Möglichkeit nun auch für den KSV. Fischer spielt sich sehenswert durch den Strafraum der Kickers und zieht dann ab. Richter ist dann aber zur Stelle, fängt den Ball ab.

+++ Ich sag mal so: Das hätte es sein müssen, das 2:0 aus Offenbacher Sicht.

83. Riesen Möglichkeit für die Gäsze. Hermes sieht den im Kasseler Strafraum völlig freistehenden Lemmer und spielt den Ball quer. Lemmer versucht‘s direkt - und schießt weit rechts vorbei.

+++ „Kämpfen und siegen“ fordern die Kasseler Anhänger.

+++ Die sehen erneut einen engagierten KSV, der kämpft und rackert - aber dennoch wieder zurückliegt.

+++ Offiziell sind es 4026 Zuschauer hier im Auestadion.

78. Mogge spielt den Ball ab auf Vesco, der sich nahe der Strafraumgrenze aber einer Übermacht von vier Offenbachern gegenüber sieht und so nichts aus dem Zuspiel machen kann.

+++ Zur Erinnerung: Saric hat schon auf der Bank Gelb gesehen in Halbzeit eins.

77. Auch Offenbach wechselt doppelt - für Garcia und Torschütze Derflinger kommen Knöll und Saric.

75. Brill und Hermes liefern sich auf der linken Seite ein Laufduell, was der Kasseler gewinnt. Der Offenbacher wäre sonst frei durchgewesen.

74. Vetter muss im eigenen Strafraum behandelt werden, kann dann weitermachen.

74. Doppelwechsel bei den Löwen: Für Rakk und Stendera kommen Döringer und Vesco.

74. Najjar bringt den Ball von rechts rein. Albrecht ist aber vor Fischer am Ball.

72. Die Löwen können auch gefährlich. Fischer steigt zum Kopfball hoch - der kommt allerdings zu hoch.

+++ Die Südhessen nutzen die Unsortiertheit der Löwen aus. Einen Querpass vors Tor können die Kasseler noch abwehren. Aber dann steht da Derflinger frei und zieht aus sechs Metern ab.

+++ Verdient ist es in dieser Phase nicht, trotzdem erzielen die Kickers in der 69. Minute den Führungstreffer.

Tor für Offenbach.

68. Rakk kann schießen, entscheidet sich aber, auf Mogge abzuspielen. Der passt auf Fischer, der aus kurzer Distanz wiederum nicht zum Abschluss kommt. Schade!!

67. Es ist weiter eine harte Partie, was jetzt Rakk zu spüren bekommt. Die Freistoß schießt Najjar und bringt den Ball auch gut vors Tor der Offenbacher. Richter ist aber als erstes dran.

67. Kahraman bringt denn Ball in den Sechzehner der Kickers, wo sich Fischer dann aber nicht durchsetzen kann.

65. Mogge liefert sich ein Laufduell mit Zieleniecki - und zieht den kürzeren. So wird‘s weiter nichts mit einem Torschuss der Gastgeber.

64. Fischer will auf der linken Seite starten, wird aber unsanft von Zieleniecki gestoppt. Ballweg lässt aber weiterlaufen.

62. Hermes bringt den Ball von links in den Strafraum der Nordhessen. Da ist schnell Schluss, weil Brill aufgepasst hat und den Ball abfängt.

+++ Die Kasseler tun nun wieder mehr nach vorne - auch wenn sie sich noch keine Torchance rausspielen konnten.

60. Auch Offenbach wechselt: Für Hosiner kommt Hermes.

+++ Bei den Löwen kommen Mogge, Fischer und Kahraman, es gehen Jones, Starostzik und Iksal.

59. Es gibt die ersten Wechsel in der Partie.

57. Schiri Ballweg entscheidet auf Freistoß für die Löwen. Den führt Najjar aus. Im Zentrum ist dann aber Kickers-Schlussmann Richter als erstes am Ball.

+++ Der Kasseler steht nun aber wieder.

56. Brill bleibt nach einem Zusammenstoß mit Hosiner auf dem Rasen liegen.

55. Derflinger zieht aus 18 Metern ab, Rakk blockt den Schuss.

+++ Die Löwen stehen derzeit so weit hinten drin, dass sie es kaum aus der eigenen Hälfte schaffen.

53. Nach dem sich anschließenden Freistoß kann Albrecht an der Strafraumgrenze recht frei abziehen, trifft den Ball aber nicht richtig. Glück für die Löwen.

52. Mißbach weiß sich nur zu helfen, indem er Moreno am Trikot hält - und sieht dafür Gelb.

+++ Die Kickers sind auf jeden Fall wacher aus der Pause bekommen, halten die Löwen in der eigenen Hälfte gut aus Trab.

50. Riesen Chance für die Kickers. Hosiner taucht frei vor Zunker auf und schießt aus kurzer Distanz. Der Kasseler Schlussmann pariert blitzschnell, hält den Ball fest.

47. Derflinger spielt den Ball auf Moreno, der aber nicht abschließen kann, weil Brill und Mißbach ihm keinen Raum lassen - und dann ist der Winkel zu spitz.

+++ Die Mannschaften spielen unverändert. Keine Wechsel zur Pause also.

Weiter geht‘s. Die zweite Halbzeit läuft.

+++ So gut der Job ist, den die Löwen heute auf dem Platz machen, so gut machen übrigens auch die Fans ihren Job. Die Stimmung ist wirklich großartig.

+++ Die Mannschaften kommen zurück auf den Platz.

+++ Wie angekündigt wird nun Stadionsprecher und „Stimme des Vereins“ Charly Wimmer verabschiedet. Alles Gute auch von hier aus!

+++ Wir machen auch kurz Pause und sind gleich zurück.

+++ Es ist ein sehenswertes Derby - mit einem Chancenplus für die Löwen.

+++ 0:0 steht es nach 45 Minuten.

Pause hier im Auestadion.

45.+2 Richtig gute Möglichkeit für die Löwen: Stendera darf frei abziehen. Sein Schuss segelt aber knapp über Latte hinweg!!!

45.+1 Rakk schickt Najjar, der den Ball von rechts reinbringt - allerdings etwas zu hoch, sodass Iksal nicht rankommt.

42. Breitenbach grätscht Rakk völlig unnötig weg - und sieht dafür Gelb. Anschließend gibt‘s eine kurze Schubserei - und die Kasseler Anhänger denken sich einen wenig schmeichelhaften Namen für den Offenbach er aus.

41. Nächste Ecke für die Gäste. Diesmal führen sie sie kurz aus. Aber auch das führt nicht zum Erfolg.

40. Nach einer weiteren Ecke der Kickers wird‘s gefährlich im Strafraum der Löwen. Weil aber Zunker gefoult wird, unterbricht Ballweg die Partie. Da haben einige hier im Stadion die Luft angehalten, denn Hosiners Schuss kam durchaus gefährlich.

39. Brill revanchiert sich bei Derflinger - und wird ebenfall gelb-verwarnt. Auch diesmal ist Nennhuber nach dem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle.

36. Najjar bringt den Ball gut rein und startet ins Zentrum, wo er an den Ball kommt und direkt schießt. Ein Offenbacher klärt - auf Kosten der nächsten Ecke. Aber auch die können die Nordhessen nicht nutzen.

35. Der Freistoß der Kasseler wird noch abgewehrt. Dann aber darf Stendera abziehen. Und der kommt gefährlich. Ein Offenbacher kann gerade noch zur Ecke klären.

35. Derflinger sieht nach einem harten Foul an Brill Gelb.

34. Najjar entscheidet sich für eine Hereingabe statt auf Iksal zu spielen, der rechts gestartet ist. Schade, denn im Zentrum stehen gleich drei Offenbacher bereit und so bleibt‘s in dieser Szene ungefährlich.

33. Hosiner bekommt den Ball im Strafraum der Löwen. Das Ganze hätte gefährlich enden können, hätte der Offenbacher nicht seinen Arm eingesetzt.

30. Garcia spielt den Freistoß gut rein. Erneut machen aber die Löwen wieder einen guten Defensiv-Job und bringen den Ball direkt wieder aus dem Sechzehner.

+++ Ähnliche Fouls von Offenbachern gab es auch schon. Allerdings immer nur mit mündlicher Verwarnung.

29. Gelbe Karte gegen Stendera nach einem Foul an Vetter.

27. Jones bringt den Ball von links rein. Im Sechzehner kann Iksal dieses Zuspiel nicht verwerten. Schade!

26. Hosiner steigt vor Zunker zum Kopfball auf - kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen.

+++ Das Spiel ist bisher ausgeglichen. Die Kickers machen mehr nach vorn, die Kasseler stehen aber kompakt. Und: Die besseren Chancen hatten bisher die Gastgeber.

25. Dafür starten die Löwen einen Konter - der allerdings schon auf Höhe der Mittellinie gestoppt wird.

24. Nächste Ecke für die Gäste. Und obwohl der Ball ohne Berührung von Springfeld erneut im Toraus landet, entscheidet Ballweg auf die nächste Ecke. Auch die können die Offenbacher nicht für sich nutzen.

23. Ecke für die Kickers. Erneut nutzt Nennhuber seine Körpergröße und köpft Garcias Ball aus der Gefahrenzone.

22. Garcia bringt den Ball von links in den Strafraum der Löwen. Da kann sich Hosiner allerdings nicht durchsetzen. Keine Gefahr also aus Kasseler Sicht.

21. Den aus dieser Szene resultierenden Freistoß semmelt Stendera weit, weit übers Offenbacher Tor.

20. Vetter steigt hart gegen Brill ein und kassiert dafür eine mündliche Verwarnung von Schiedsrichter Ballweg.

+++ Saric war es, der da mitgemischt hatte und verwarnt wurde.

+++ Das Ganze endet in Gelben Karten gegen Najjar und einen Offenbacher Auswechselspieler.

17. Nach einem Foul nahe der Offenbacher Bank gibt es Rudelbildung und Schubsereien. Schiri Cristian Ballweg muss sich erstmal einen Überblick verschaffen.

+++ Das war die bisher beste Möglichkeit für die Löwen.

16. Freistoß für Kassel. Der Ball landet bei Rakk, der aus zehn Metern abzieht. Kickers-Keeper David Richter ist zur Stelle.

+++ Was mir gut gefällt, ist die Körpersprache der Löwen. Selbstbewusst spielen sie.

15. Einwurf für den KSV. Springfeld bringt den Ball zwar gut rein, im Sechzehner können sich seine Mitspieler dann aber nicht mehr behaupten.

13. Auch im Strafraum der Nordhessen wird‘s gefährlich. Lemmers Schuss wird allerdings abgefälscht - auf Kosten einer Ecke. Aus der können die Südhessen nichts machen.

11. Jetzt wird es aber mal gefährlich in der Hälfte der Gäste. Najjar bringt den Ball in den Strafraum. Iksal bekommt ihn nicht unter Kontrolle, kann aber auf Stendera abspielen, der abschließt - allerdings einen Gegenspieler anschießt.

10. KSV-Schlussmann Maximilian Zunker ist nach einer hohen Hereingabe vor Hosiner am Ball. Auf eine erste echte Tor-Chance warten wir hier also noch.

8. Nächste Ecke für Offenbach. Aber auch diesmal verteidigen die Löwen gut.

7. KSV-Coach Damm hat sich für eine durchweg defensive Aufstellung entschieden - und die macht es den Kickers bisher schwer, vors Tor der Kasseler zu kommen.

5. Erste Ecke für die Kickers. Garcias Schuss kommt gut. Nennhuber ist aber zur Stelle, köpft den Ball weg.

4. Moreno bringt den Ball von rechts vors Tor der Gastgeber, findet dort keinen Abnehmer.

3. Najjar will Iksal schicken, der stand allerdings im Abseits.

+++ Schon die ersten beiden Minuten zeigen: Das dürfte eine harte Partie werden.

1. Es gibt den ersten Freistoß für die Löwen, den Brill in den Strafraum der Kickers schlägt. Da ist Albrecht zuerst am Ball, sodass sich die Kasseler noch keine ersten Chance rausspielen können.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Löwen!

+++ Die Mannschaften kommen aufs Feld. Und nun machen die Fan-Lager natürlich erst richtig Alarm.

+++ Ist schön, dass Stadion mal wieder so voll zu erleben.

+++ Im Stadion gibt‘s nun auch die Aufstellung.

+++ Bevor es losgeht, gibt es auch eine kurze Ansprache der Polizei.

+++ Der Anpfiff verzögert sich um 10 Minuten. Ein Grund wurde nicht genannt.

+++ Die Kasseler Anhänger werden von Fans aus Kiel unterstützt.

+++ Die Stimmung ist also schonmal derbywürdig.

+++ Die Löwen gehen nach dem Warmspielen geschlossen zur Nordkurve und lassen sich von ihren Anhängern lautstark feiern.

+++ Im Block der Südhessen stehen schon jetzt über 200 Fans und machen Alarm. Und es werden sicher noch mehr. Hoffen wir, dass es heute friedlich bleibt.

+++ KSV-Trainer Damm scheint auf Dreier-Kette umgestellt zu haben: Nennhuber, Starostzik und Springfeld stehen in der Startaufstellung.

+++ Mittlerweile ist es deutlich voller im Stadion. Derbys sind eben doch etwas Besonderes.

+++ In der Halbzeitpause wird heute einer verabschiedet, den eigentlich alle KSV-Fans kennen: Urgestein Charly Wimmer wird zum letzten Mal den Stadionsprecher machen und die Aufstellung verlesen. In der Pause ist dann eine Verabschiedung und die symbolische Übergabe des Mikros an Klaus Bachmann geplant.

+++ Die Aufstellung der Kasseler:

Zunker, Maximilian
Mißbach, Alexander
Nennhuber, Kevin
Starostzik, Jörn-Hendrik
Brill, Frederic
Rakk, Steven
Stendera, Nils
Jones, Nasuhi-Noah
Springfeld, Maurice
Najjer, Nael
Iksal, Lukas

Ersatzbank:
Schunke, Moritz
Kahraman, Aram
Mogge, Jon
Fischer, Marcel
Döringer, Jascha
Durna, Serkan
Vesco, Daniele Maurizio
Stegmann, Paul
Dawid, Marco

Und die Aufstellung der Kickers:

Richter, David
Zieleniecki, Sebastian
Garcia, Rafael
Vetter, Maik
Hosiner, Philipp
Derflinger, Christian
Lemmer, Jakob
Breitenbach, Jayson
Marcos, Ronny
Moreno Giesel, Vincent
Albrecht, Julian

Ersatzbank:
Engl, Maximilian
Zadach, Michael
Onangolo W Okitasombo,
Shako Esdras
Rossmann, Maximilian-Christian
Knöll, Törles
Saric, Semir
Hermes, Lucas
Mairose, Jost
Wanner, Dominik

+++ Wie immer bei Risikospielen gilt im Stadion eine strikte Trennung der Fan-Lager. Außerdem ist der Durchgang zwischen Auestadion und Eissporthalle gesperrt. Der Zugang für Gästefans erfolgt ausschließlich in der Südkurve.

+++ Auch die Offenbacher machen sich nun warm.

+++ Die Kickers hinken ihren Ansprüchen weit hinterher. Das anvisierte Ziel - der Aufstieg - ist in weite Ferne gerückt: Auf Spitzenreiter Ulm beträgt der Rückstand schon jetzt elf Punkte.

+++ Anders sieht das bei den Offenbacher aus, die sich für einen Trainerwechsel entschieden haben. Alexander Schmidt musste am Mittwoch gehen, nun soll es Alfred Kaminski als Interimslösung besser machen.

+++ Acht Spiele haben die Löwen absolviert - und noch keine Partie gewonnen. Mit gerade einmal zwei Punkten belegen die Nordhessen den letzten Tabellenplatz. Trotzdem hat die Vereinsleitung Trainer Tobi Damm in dieser Woche das Vertrauen ausgesprochen.

+++ Es ist ein besonderes Derby - denn beide Rivalen stecken in der Krise.

+++ Die Löwen machen sich nun warm. Von den Offenbachern ist noch nichts zu sehen.

+++ Mittlerweile stehen die ersten Fans in ihren Blöcken.

+++ Weil das Spiel gegen die Kickers als Risikospiel gilt, sind auch zahlreiche Polizeibeamte vor Ort.

+++ Draußen auf dem Vorplatz ist dafür schon einiges los.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Hessenderby aus dem noch recht leeren Auestadion.

Alle Artikel zum KSV Hessen Kassel finden Sie auf der KSV-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Löwen. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare