Siegtreffer in der Nachspielzeit

Wahnsinn im Auestadion: Merle gleicht aus, Schwechel trifft noch zum Sieg des KSV Hessen gegen Stuttgart

Symbolbild Liveticker
+
HNA-Liveticker

Der KSV Hessen Kassel empfängt heute im heimischen Auestadion Stuttgart II. Hier finden Sie den Liveticker der Regionalliga-Partie zum Nachlesen.

KSV Hessen Kassel - Stuttgart II 3:2 (Endstand)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Kassel12
Stuttgart11

Tore: 0:1 Kuol (19.), 1:1 Mogge (35.), 1:2 Suver (68.), 2:2 Merle (87./Foulelfmeter), 3:2 Schwechel (90.+4)

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sehen uns! Sieg! +++

+++ Die Löwen haben hier erst minutenlang in der Kurve gefeiert, nun gehen sie durchs Stadion. Das haben sie sich verdient. Wir melden uns ab und weisen darauf hin, dass es hier in Kürze den ausführlichen Spielbericht gibt. Euch einen schönen Abend und bis bald. Trinkt ruhig das eine oder andere Kaltgetränk auf diese Partie! +++

+++ Der Wahnsinn hier. Wer nicht da ist, hat was verpasst. Wie schon zum Auftakt gegen Steinbach haben die Löwen hintenraus den Sieg auf dem Fuß. Und dieses Mal gelingt der entscheidende Treffer noch. Und das wirklich mit der allerletzten Aktion. Schwechel ist hier der Held. Nach einem aber ebenso bemerkenswerten Abend für Ingmar Merle, der erst auf der Bank sitzt, früh für den verletzten Alexander Mißbach ins Spiel kommt, dann am 0:1 beteiligt ist. Selbst erzielt er dann das 2:2 und machte nebenbei ein starkes Spiel. +++

+++ Der absolute Wahnsinn im Auestadion! Mogge legt nach einem Konter auf Schwechel ab, der trifft mit etwas Glück. Und gleich danach ist Schluss. Mit dem Abpfiff erzielt der KSV hier den Siegtreffer, das 3:2. Das ist unglaublich!

90. Minute: TOOOOOR für den KSV!

90. Minute: Kopf ist bei den Gästen noch für Celebi gekommen. Die Ecke ist gefährlich, bringt aber nichts ein.

90. Minute: Noch einmal Ecke für die Löwen...

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 1550 Zuschauer sind heute hier.

90. Minute: Flotho sieht Gelb.

90. Minute: Der KSV gleicht zum zweiten Mal aus. Und das ist absolut verdient. Geht jetzt noch mehr?

87. Minute: Merle tritt an und verwandelt sicher unten links. Es steht 2:2. Was für verrückte Minuten.

87. Minute: TOOOOOR für den KSV!

87. Minute: Es gibt Elfmeter. Hornung hatte gefoult. Starostzik stand anschließend im Abseits. Deswegen Elfmeter.

+++ Raus sind übrigens Kahraman und Iksal. +++

85. Minute: Was für eine Szene. Die Löwen erzielen den Ausgleich durch Starostzik. Vermeintlich. Doch dann geht die Fahne doch noch hoch. Aber es muss ein Foul gegeben haben. Denn Schiedsrichter Bauer zeigt nun auf den Punkt. Nun redet er noch einmal mit seinem Assistenten. Es ist unübersichtlich.

84. Minute: Während Suver Gelb sieht, kommen nun Fischer und Schwechel.

82. Minute: Flanke von Brill, doch Hornung greift zwischen die Köpfe von Mogge und Flotho und schnappt sich den Ball.

81. Minute: Damm wird nun gleich noch Fischer und Schwechel bringen.

79. Minute: Die Gäste wechseln erneut. Für Kuol kommt Grimm.

79. Minute: Mogge macht heute ein starkes Spiel. Er arbeitet, ackert. Ein zweiter Treffer vom Angreifer wäre schön.

77. Minute: Kudala sieht Gelb nach einem harten Foul an Iksal.

76. Minute: Wieder wird es gefährlich nach einer VfB-Ecke. Gröteke hat Glück, das er von Meyer angeköpft wird.

+++ Was geht hier noch für den KSV? Ein Punkt wäre mindestens verdient, eigentlich mehr nach dem Spielverlauf. Doch das Team von Trainer Damm läuft einem 1:2-Rückstand hinterher. +++

74. Minute: Flanke von Merle, und da ist die Chance auf den erneuten Ausgleich. Aber Döringer trifft den Ball nicht richtig mit dem Kopf. Schade.

+++ Die Löwen haben eben direkt nach dem Gegentor zweimal gewechselt. Vesco und Durna sind raus, dafür Flotho und Döringer neu im Spiel. +++

69. Minute: Standards haben die Löwen bislang aber auch richtig schlecht verteidigt. Und das hat nun zu diesem Gegentreffer geführt, der allerdings kein bisschen verdient ist.

68. Minute: Und dann fällt das 1:2, der eingewechselte Jakov Sover trifft nach einer Ecke per Kopf. Unfassbar.

67. Minute: Das Spiel ist nun nicht hitzig, hat aber eine gewisse Temperatur. Stuttgart scheint beeindruckt.

65. Minute: Übrigens: Genau vor uns sitzen die beiden Handball-Profis Timo Kastening und Silvio Heinevetter von der MT-Melsungen. Und die gehen richtig mit, vor allem Heinevetter. Vielleicht mal in der Insta-Story der beiden vorbeischauen. Sie machen einige Videos...

63. Minute: Die Löwen sind hier nur noch am Drücker, das Stadion ist da. Und es fordert, dass Schiedsrichter Bauer auf Rückpass entscheidet, doch Hornung darf weitermachen.

62. Minute: Der Freistoß wird geblockt. Doch anschließend fällt zweimal fast das 2:1 für die Löwen. Erst kommt Starostzik vor Hornung mit dem Kopf an den Ball, spitzelt ihn vorbei, kommt aber nicht zum Abschluss. Dann ist es Vesco, der aus elf Metern abzieht. Sein Schuss wird aber ebenfalls geblockt.

61. Minute: Foul an Kahraman. Es gibt Freistoß aus 20 Meter Entfernung. Merle steht bereit...

60. Minute: Merle hält aus 40 Metern drauf. Er trifft den Ball nicht richtig, dennoch trudelt der gefährlich nah am linken Pfosten vorbei. Hornung wäre aber wohl da gewesen.

58. Minute: Springfeld hat da ordentlich Probleme mit dem Tempo von Kuol. Gemeinsam klären die Löwen aber die Situation.

56. Minute: Nun wird dreimal gewechselt bei den Gästen. Es kommen Suver, Meyer und Kastanaras. Dafür gehen Wolf, Bennetts und Rekdal runter.

55. Minute: Jetzt sieht Kahraman Gelb, war er den Ball nicht hergibt nach einem Foulpfiff.

54. Minute: Gäste-Trainer Frank Fahrenhorst wechselt gleich dreimal, vorher aber noch eine Ecke für den VfB. Und die ist richtig gefährlich. Nothnagel kommt abermals an den Ball, und dieses Mal geht sein Versuch nur knapp über die Latte.

52. Minute: Und Springfeld kommt zum Kopfball. Das war knapp!

52. Minute: Starker Einsatz von Mogge, der eine Ecke rausholt. Die Löwen sind dieses Mal gleich besser im Spiel.

49. Minute: Fast das 2:1 für die Löwen. Merle gewinnt erst stark den Ball, spielt dann einen langen Ball auf Mogge, der Nothnagel davonläuft und mit links abzieht. Hornung kann gerade so noch die Fäuste hochreißen.

+++ Wechsel gab es auf beiden Seite keine. Der KSV musste verletzungsbedingt ja bereits einmal tauschen, Merle kam für Mißbach.

46. Minute: Der zweite Durchgang läuft.

+++ Die Löwen kommen unter dem Applaus der Fans zurück aufs Feld. Das wird nun spannend, wie sie in diese zweite Hälfte starten. Hoffentlich etwas wacher als in die erste. +++

+++ Wir melden uns in etwa zehn Minuten wieder. +++

+++ Und jetzt ist Pause. Mit einem durchaus leistungsgerechten 1:1 geht es in die Pause. Die erste Phase des Spiels gehörte den Gästen, die dann auch durch einen Konter und Alou in Führung gingen. Anschließend kamen die Löwen aber immer besser ins Spiel und glichen verdient aus. Mogge veredelte einen blitzsauberen Angriff. +++

43. Minute: Weil will es ebenfalls direkt machen aus spitzem Winkel. Aber der war ungefährlich.

43. Minute: Nun noch einmal Freistoß aus guter Position für die Gäste. Und Merle sieht Gelb.

42. Minute: Mogge mit dem nächsten Vorstoß über die rechte Seite, doch seine flache Hereingabe findet keinen Abnehmer.

+++ Alles wieder offen im Auestadion. Und die Löwen haben sich das nach einer schwachen Anfangsphase verdient. Die letzten Minuten gehörten ganz dem KSV. Und er könnte hier eigentlich schon in Führung liegen. Aber geben wir uns zunächst mit dem Ausgleich zufrieden. +++

35. Minute: Jon Mogge macht den Ausgleich. Und der ist verdient. Und was war das bitte für ein Angriff? Der Kollege neben mir sagte gerade, ein Angriff wie ein Gemälde! Und das stimmt. Alles beginnt mit einem wunderschönen Tackling von Merle. Der KSV kombiniert sich anschließend über sechs, sieben Stationen nach vorn. Durna zieht zum Strafraum, bedient Mogge. Der schiebt mit links links unten ein. Toll! Schön! Klasse!

35. Minute: TOOOOOR für den KSV!

33. Minute: Die beste Chance für den KSV bislang! Schiedsrichter Bauer lässt Vorteil laufen und Vesco schickt Iksal, der aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Aber wieder ist Hornung zur Stelle und begräbt den Ball unter sich.

33. Minute: Nothnagel kommt nach einer Ecke für den VfB zum Kopfball. Aber der geht weit drüber.

30. Minute: Jetzt ein starker Schuss von Mogge aus 20 Metern von der linken Seite, der knapp am rechten Pfosten vorbeistreicht. Die Stimmung im Stadion wird besser. 1500 sind heute wieder etwa da.

29. Minute: Merle macht es aus halbrechter Position direkt. Der war gefährlich, Hornung pariert aber. Die Löwen sind jetzt aber besser im Spiel.

28. Minute: Und jetzt gibt es Gelb für Stuttgarts Ekin Celebi. Freistoß für den KSV.

27. Minue: Iksal ist über links durch, aber der Linienrichter hebt die Fahne. Das war eng.

24. Minute: Iksal fordert einen Freistoß gut 20 Meter vor dem Tor, Schiedsrichter Bauer lässt Vorteil laufen. Doch das war eigentlich keiner, Brill muss nach außen weg. Da hätte es den Freistoß für den KSV geben müssen. Mit Blick auf Merle auf dem Platz.

21. Minute: So, der KSV läuft nun also einem Rückstand hinterher. Selbst hatte er noch keine gute Möglichkeit.

19. Minute: Das haben sich die Löwen selbst zuzuschreiben. Serkan Durna verliert vorn ganz einfach den Ball. Über Bennetts kommt der Ball zu Kuol, der Merle aussteigen lässt und dann unten links einschiebt. Bitter.

19. Minute: Das 0:1. Und es erzielt der eben verwarnte Kuol.

18. Minute: Erste Gelbe Karte des Spiels, die geht an Stuttgarts Angreifer Alou Kuol.

16. Minute: Stuttgarts Jayden Bennetts sprintet über die linke Seite und lässt gleich drei Löwen stehen - läuft dann aber auch ins Aus. Abstoß. Bennetts ist übrigens der Bruder des Gladbachers Keanan Bennetts.

14. Minute: Die Löwen haben die erste Drangphase der Gäste erst einmal überstanden und haben nur mehr Zugriff aufs Spiel.

11. Minute: Wieder wird die einzige Spitze Mogge auf die Reise geschickt, wieder ist Hornung vor ihm am Ball.

9. Minute: Langer Ball von Starostzik auf Mogge, doch VfB-Keeper Sebastian Hornung hat aufgepasst.

7. Minute: Najjar verteidigt nun links, Merle rechts. Bei Mißbach sieht es nach einer Fuß- oder Sprunggelenksverletzung aus.

+++ Jetzt müssen doch noch mal Betreuer aufs Feld, das sieht bei Alexander Mißbach nicht gut aus. Ingmar Merle wird kommen. Für den Linksverteidiger geht es nicht weiter. Kein guter Start für die Löwen. +++

6. Minute: Die Gäste beginnen hier extrem druckvoll, pressen hoch, zwingen die Löwen zu schnellen Ballverlusten. Der KSV schafft es nicht, sich aus diesen Situationen herauszukombinieren.

5. Minute: Mißbach hat da gerade etwas abbekommen, kann aber weitermachen.

+++ Damm setzt heute übrigens auf ein 4-2-3-1. Nils Stendera und Steven Rakk fehlen ja verletzt, mit Brian Schwechel sitzt noch ein weiterer Sechser auf der Bank. +++

2. Minute: Und nach der Ecke muss Nicolas Gröteke das erste Mal zugreifen. Aber kein Problem für den zuletzt etwas wackeligen KSV-Schlussmann.

2. Minute: Die Löwen starten mit zwei Fehlern im Aufbau. Der zweite hat die erste Ecke für den VfB zur Folge.

1. Minute: Das Spiel läuft.

+++ Bei den Stuttgartern fehlen heute die Stürmer Manuel Polster und auch der Ex-Bundesligaspieler Sven Schipplock. Wegen der Offensivprobleme in der ersten Mannschaft wurden beide hochgezogen. +++

+++ Stuttgart hat übrigens das Auftaktspiel gewonnen, in der vergangenen Woche dann 1:3 gegen Hoffenheim II verloren. +++

+++ Gleich geht es los, die Mannschaften kommen aufs Feld. +++

+++ Gerade gibt es hier im Stadion noch ein Interview mit Harez Habib. Der Ex-Löwe veranstaltet am 8. September ein Benefizspiel für Afghanistan, bei dem einige Ex-KSV-Größen und einige ehemelige afghanische Nationalspieler dabei sein werden. +++

+++ Schiedsrichter ist heute Tom Bauer aus Mainz. +++

+++ Trainer Damm hat sich heute für folgende Aufstellung entschieden: Gröteke - Najjar, Starostzik, Springfeld, Mißbach - Brill, Kahraman, Durna - Mogge, Vesco, Iksal. +++

+++ Im Auestadion gab es zum Auftakt ein 1:1 gegen den TSV Steinbach. Die Mittelhessen verloren heute Nachmittags bereits 1:2 bei der Reserve des FSV Mainz 05. Die Mainzer haben bislang alle drei Spiele gewonnen. +++

+++ Der KSV muss heute Wiedergutmachung betreiben für das 1:4 am vergangenen Samstag in Großaspach. Das war gar nichts und natürlich eine große Enttäuschung für das Team von Trainer Tobias Damm. +++

+++ Herzlich willkommen aus dem Auestadion zum zweiten Heimspiel des KSV Hessen Kassel. Gegner heute ab 18 Uhr ist die Reserve des VfB Stuttgart. +++

Alle Artikel zum KSV Hessen Kassel finden Sie auf der KSV-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Löwen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.