1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Wieder kein Sieg in Frankfurt: KSV Hessen Kassel verliert Derby gegen den FSV

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Symbolbild Liveticker
HNA-Liveticker © HNA

Keine Punkte am Bornheimer Hang: Der KSV Hessen Kassel verliert gegen den FSV Frankfurt. Der Liveticker zum Nachlesen.

FSV Frankfurt - KSV Hessen Kassel 3:1 (Endstand)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Frankfurt21
Kassel01

Tore: 1:0 Boutakhrit (27. Minute), 2:0 Peters (29.), 3:0 Reutter (54.), Durna (56.)
Gelbe Karten: Azaouagh, Peters, Müller - Mogge, Springfeld
Zuschauer: 1445

+++ Den Spielbericht gibt's hier online - und natürlich Montag im ePaper und in der Zeitung

+++ Wir bedanken uns fürs Mitlesen und verabschieden uns für heute.

+++ Für die Schiedsrichter gibt's Pfiffe. In meinen Augen sind die nicht gerechtfertigt.

+++ Die Kasseler taten sich vor allem bei den Kontern ihres Gegners schwer.

+++ Ich muss es leider so schreiben: Frankfurt hat verdient gewonnen.

+++ Es ist also wieder nichts geworden mit einem Sieg der Kasseler hier am Bornheimer Hang.

+++ 1:3 verlieren die Löwen das erste Derby der Saison gegen den FSV.

Schluss hier in Frankfurt.

90.+4 Fischer will im Strafraum köpfen, kommt aber nicht richtig ran.

90.+2 Auch der KSV kommt nochmal zum Abschluss. Springfelds Versuch geht allerdings meilenweit drüber.

90.+1 Peters versucht es aus sieben, acht Metern - scheitert aber am Kasseler Schlussmann.

90. Wechsel bei Frankfurt. Messina kommt für Azaouagh.

88. Gröteke tritt über den Ball und so wird es beinahe brenzlig, weil Kuhinja bereitsteht - sich aber letztlich nicht durchsetzen kann.

86. Riesen Parade von Gröteke, der den Ball mit dem ausgefahrenen Arm abwehrt, nachdem Del Vecchio frei aus zehn Metern abziehen durfte. Uff!

+++ Am Kampfeswillen der Kasseler liegt es hier nicht. Sie bemühen sich, spielen sich aber letztlich zu wenig Möglichkeiten heraus.

85. Stendera bringt den Ball in den Strafraum, wo ordentlich was los ist, wo sich die Löwen aber letztlich nicht durchsetzen können.

83. Hagemann passt auf Dawid, der sich den Ball zu weit vorlegt und so nicht zum Abschluss kommt.

+++ Für ihn kommt jetzt Del Vecchio.

+++ Einer der beiden ist Agha Khan, der gerade noch behandelt wurde, aufs Feld zurücklief und sich direkt wieder fallen ließ.

+++ Die Stimmung kocht hoch - auf den Rängen wie auf den Trainerbänken -, weil zwei Frankfurter am Boden liegen, das Spiel aber nicht unterbrochen wird. 

81. Kaum sage ich es, da kommt eine Flanke von Durna gut rein. Am linken Pfosten steigt Dawid zum Kopfball hoch - legt den Ball aber vorbei.

+++ Bis auf Durnas Treffer hatten die Kasseler seit der Pause noch keinen Torschuss.

79. Dawid und Durna versuchen sich im Strafraum der Südhessen durchzusetzen, lassen sich aber viel zu leicht den Ball abnehmen.

77. Müller schlägt den Ball weg, nachdem das Spiel nach einem Foul unterbrochen wurde - und sieht dafür Gelb. Aus dem folgenden Freistoß können die Löwen wiederum nichts machen.

76. Freistoß für die Löwen. Brill führt aus und befördert den Ball in den Strafraum der Frankfurter. Dort steigt Springfeld zum Kopfball auf - stand aber im Abseits.

+++ 1445 Fans sind heute im Stadion.

73. Die Löwen wechseln erneut. Hagemann und Dawid kommen für Rakk und Mogge

71. Und wieder starten die Südhessen direkt einen Konter. Sannomiya kann sich zwar nicht durchsetzen, holt aber eine Ecke raus. Die können die Südhessen allerdings nicht verwerten.

71. Najjar bringt den Ball vors Tor, wo Fischer aufsteigt - sich aber nicht durchsetzen kann.

68. Kuhinja flankt von rechts, im Strafraum versucht Peters ranzukommen, wird aber von Stendera gehindert.

+++ Das Spiel plätschert gerade vor sich hin. Bis an den Strafraum des Gegners schafft es keine der beiden Mannschaften.

+++ Brill ist nun nach hinten gerückt.

62. Mogge versucht sich gegen Sannomiya durchzusetzen - vergeblich.

61. Döringer bringt den Ball von rechts vors Tor der Frankfurter. Da hat Weissmann aufgepasst und fängt ihn ab. 

+++ Auch Frankfurt wechselt. Boutakhrit geht, Kuhinja kommt.

59. Die Löwen wechseln gleich dreimal: Es kommen Fischer, Stendera und Döringer. Dafür gehen Stegmann, Iksal und Vesco.

58. Reutter setzt nach, legt den Ball aber knapp am rechten Pfosten vorbei.

58. Nächste Möglichkeit für Frankfurt. Gröteke muss sich da gaaaaaaanz lang machen, um den Ball wegzufausten.

+++ Nach einem langen Ball landet dieser bei Durna, der ihn ins lange Eck befördert. 1:3 nun also aus Kasseler Sicht.

Tor für die Löwen!

+++ Ich bin nicht ganz sicher, ob der nicht sogar noch abgefälscht war.

+++ Reutter hatte da an der Strafraumgrenze so viel Platz zum Abziehen, dass dieser Treffer leider eine gerechte Strafe ist.

+++ In der 54. Minute erhöhen die Frankfurter auf 3:0.

Tor für Frankfurt.

53. Freistoß für Frankfurt. Erneut führt Müller aus. Der kommt viel zu hoch. Weil Rakk mit dem Kopf dran ist, gibt’s dann aber zusätzliche eine Ecke für die Gastgeber. Erneut tritt Müller an. Sein Schuss kommt viel zu kurz. Najjar will den Ball wegschlagen, trifft ihn aber nicht richtig, sodass er erneut im Aus landet. Aber auch aus diesem Standard können die Südhessen nichts machen.

51. Iksal klärt mit einer Grätsche gegen Sannomiya - auf Kosten einer Ecke. Müller bringt diese flach rein. Im Zentrum rauscht Peters heran, tritt jedoch über den Ball.

49. Der Ball tickt nahe der Mittellinie auf und springt Brill an die Hand. Auf den Rängen fordern sie daraufhin lautstark, dass Handspiel geahndet wird ...

47. Gelbe Karte für Springfeld nach einem Foul an Agha Khan an der Außenlinie.

+++ Und direkt eine Unterbrechung: Die Frankfurter, die sich aufwärmen, tragen Leibchen in Orange - derselben Farbe wie das Torwarttrikot von Bremer. Und so gibt‘s nun gelbe Leibchen.

Weiter geht‘s. Die zweite Halbzeit läuft.

+++ Es gibt keine Wechsel bei den Kasselern nach der Pause.

+++ Und da sind auch die Löwen wieder. Haben auf sich warten lassen.

+++ Die Frankfurter sind bereits wieder auf dem Feld.

+++ Wir sind gleich zurück, pünktlich wenn‘s weitergeht.

+++ Nun macht er sich aber auf den Weg.

+++ Auch er ist nicht zufrieden: Trainer Tobi Damm ist nicht mit in die Kabine gegangen.

+++ Auch die Chancen-Ausbeute war in Halbzeit eins viel zu gering. Ein Schuss ans Außennetz von Vesco war die beste Möglichkeit der Kasseler.

+++ Die Kasseler sind ordentlich gestartet, haben dann aber den Faden verloren - und hatten vor allem den gefährlichen Kontern der Südhessen wenig entgegen zu setzen. 

+++ 0:2 liegen die Löwen nach der ersten Halbzeit hinten.

Pause hier in Frankfurt.

+++ Was eine Reaktion des Kasseler Keepers!

45.+2 Riesen Chance für Frankfurt. Nach einer Flanke von rechts köpft Peters den Ball aus kurzer Distanz. Gröteke hält stark.

45.+1 Najjar versucht es mit einer Flanke von rechts, die wird aber abgefangen.

45. Ecke für die Löwen. Rakk führt sie aus, der Ball kommt aber zu hoch - so ist kein Rankommen für Mogge im Zentrum.

43. Mißbach flankt - allerdings komplett in den Rücken seiner Mitspieler. Und so bleibt‘s erneut ungefährlich vorm FSV-Tor.

42. Nach einem Freistoß der Frankfurter kommt Peters zwar nicht an den Ball, provoziert dafür aber den Kasseler Block - und sieht dafür die Gelbe Karte.

41. Reutter startet über links, wird dann aber von Brill abgefangen, bevor er es in den Strafraum der Kasseler schafft.

40. Durna bringt den Ball von der rechten Seite rein, findet aber keinen Abnehmer.

+++ Das war aber auch nicht zwingend genug.

38. Mogge legt an der Strafraumgrenze zurück auf Vesco, der flach abzieht. Bremer ist zur Stelle.

36. Durna versucht sich an der rechten Strafraumgrenze durchzusetzen - vergeblich.

+++ Zwei Tore müssen die Kasseler aufholen, danach sieht es allerdings so gar nicht aus. Es ist viel zu ungefährlich, was die Löwen in der Hälfte der Frankfurter spielen.

32. Durna holt eine Ecke raus. Najjar bringt den Ball gut rein, allerdings ist Weissmann mit dem Kopf zur Stelle. Und wieder starten die Südhessen direkt einen Konter. Boutakhrit hält dann einfach mal aus der Distanz drauf, weil Gröteke weit draußen steht. Der geht allerdings vorbei.

+++ Boutakhrit setzt sich links gegen Stegmann durch, bringt den Ball vors Tor, wo Peters nicht nur richtig steht, sondern auch zu viel Platz hat und das - aus Frankfurter Sicht- optimal nutzt.

+++ Doppelschlag der Frankfurter. In der 29. Minute erhöhen sie auf 2:0.

Tor für Frankfurt.

+++ Der KSV war bisher feldüberlegen, aber anfällig für Konter. Das hat sich nun gerächt.

+++ Nach der eben geschilderten Szene starten die Frankfurter einen blitzschnellen Konter. Boutakhrit darf dann von der Strafraumgrenze abziehen und legt den Ball in die linke untere Ecke.

+++ In der 27. Minute gehen die Gastgeber in Führung.

Tor für Frankfurt.

26. Weissmann foult Durna und so gibt‘s Freistoß für die Löwen. Aus Naajjars Schuss kann Springfeld allerdings nichts machen, da der nicht gut kam.

+++ Die Kasseler haben etwas das Konzept verloren gerade.

+++ Der Frankfurter bleibt am Boden liegen, hält sich den Hals, kann dann aber weitermachen.

24. Kaum sage ich es: Gelbe Karte für Mogge nach einem Foul an Azaouagh nahe der Mittellinie.

+++ Das Derby wird härter.

23. Aufregung hier am Bornheimer Hang: Der Ball war - nachdem Gröteke ihn eigentlich schon gefangen hatte - doch irgendwie im Tor gelandet. Das hatte Schiri Marc Heiker allerdings nicht gegeben, weil es Handspiel war.

22. Stegmann und Boutakhrit behaken sich erneut. Und wieder sehen sie hier den Kasseler als Übeltäter. Es war aber erneut anders herum.

21. Ecke für die Löwen nach einem guten Einsatz von Rakk. Najjar bringt den Ball recht flach rein. Am kurzem Pfosten köpft Azaouagh den Ball aus der Gefahrenzone.

19. Peters hält Stegmann, bis beide zu Fall kommen. Hier auf den Rängen haben sie das natürlich anders herum gesehen.

+++ Die Kasseler sind bisher das spielbestimmende Team, müssen aber aufpassen, weil auch der FSV gefährliche Spitzen setzt.

17. Ecke für die Löwen. Najjars Schuss kommt gut. Im Zentrum ist Bremer aber als erster am Ball.

+++ Der war auch schwach geschossen.

16. Mogge führt den Freistoß selbst aus. 30 Meter sind’s etwa bis zum Tor. Mogge versucht es direkt, scheitert aber an Keeper Bremer.

16. Azaouagh sieht nach einem Foul an Mogge Gelb.

15. Freistoß für die Löwen. Najjar führt aus. Der Ball landet über Durna bei Mogge, der abzieht. Der geht allerdings weit, weit übers Tor der Südhessen.

13. Auch auf der anderen Seite wird es gefährlich: Boutakhrit kommt über rechts, spielt den Ball auf Agha Khan, der im Zentrum sträflich viel Platz hat - den Ball aber knapp übers Tor der Kasseler legt.

12. Gute Aktion der Löwen: Durna setzt sich an der Strafraumgrenze sehenswert durch, bedient Vesco, der schießt - aber das Außennetz trifft.

12. Mogge spielt den Ball von rechts vors Tor, wo sich allerdings kein Abnehmer findet.

11. Müller bringt den Ball gefährlich vors Tor. Durna kann ihn wegschlagen.

10. Nach einem Freistoß steigt Peters zum Kopfball hoch, Durna klärt aber - auf Kosten einer Ecke.

+++ Es gab erste gefährliche Aktionen auf beiden Seiten, auf die erste echte Torchance warten wir aber noch.

9. Rakk bringt den Ball von rechts vors Tor. FSV-Schlussmann Bremer ist dort zur Stelle.

7. Mogge bekommt den Ball von Iksal, wird im Strafraum der Frankfurter allerdings gestoppt, bevor er Durna bedienen kann.

7. Vesco versucht sich an der Strafraumgrenze durchzusetzen - vergeblich.

6. Brill und Agha Khan stoßen nahe der Mittellinie zusammen. Brill hält sich den Nacken, dann geht‘s aber auch schon weiter.

+++ Der Kasseler steht aber schon wieder.

+++ Die Partie ist unterbrochen, weil Stegmann nach einem Zweikampf im Mittelkreis behandelt werden muss.

3. Mogge versucht sich auf der rechten Seite durchzusetzen, wird allerdings von zwei Mann gestoppt.

+++ Der Frankfurter Block ist nun doch ganz gut gefüllt.

2. Nochmal die Gastgeber. Diesmal über rechts. Boutakhrits Hereingabe fängt erneut Gröteke ab.

1. Frankfurt in der Vorwärtsbewegung. Reutter flankt von links in den Strafraum der Löwen, findet aber keinen Abnehmer, weil Gröteke den Ball sicher fängt.

Los geht‘s. Das Derby läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Löwen!

+++ Die Mannschaften kommen aufs Feld.

+++ Im Auswärtsblock stehen übrigens mehr Fans als im Block des FSV.

+++ Für die Anhänger der Kasseler dürfte es so oder so eine heiße Partie werden: Ihr Block liegt genau in der Sonne.

+++ Der Platz ist in keinem guten Zustand. Überall sieht man braune Stellen.

+++ FSV-Neuzugang Onur Ünlücifci (vom Drittligisten SV Waldhof Mannheim nach Frankfurt gewechselt) ist noch nicht dabei.

+++ Nach zwei Spieltagen steht der FSV mit drei Punkten auf Platz 14 der Tabelle (KSV: 16. mit einem Punkt). Zufrieden dürften die Südhessen mit diesem Start nicht sein. Zwar gewannen sie ihr erstes Heimspiel 1:0 gegen Balingen, dann gab es gegen Homburg aber eine herbe 0:7-Packung.

+++ Zuletzt waren die Löwen bei Gastspielen in Frankfurt allerdings nicht sonderlich erfolgreich – weder was Tore, noch was Punkte angeht: Den letzten Sieg gab es am 25. Mai 2006 (1:0). Die folgenden Ergebnisse in Frankfurt: 0:0, 1:4, 1:3, 0:0. Im Hessenpokal verlor der KSV zudem in der vergangenen Saison.

+++ Die Kasseler warten noch auf ihren ersten Dreier in der neuen Saison. In Hoffenheim gab‘s eine 0:2-Niederlage, zuhause ein 2:2 gegen Koblenz.

+++ Ebenfalls noch nicht dabei ist KSV-Neuzugang Noah Jones.

+++ Die Löwen haben einige Ausfälle: Neben Kevin Nennhuber fällt auch Henrik Starostzik wegen Krankheit aus. Aram Kahraman fehlt wegen eines Magen-Darm-Infekts. 

+++ Die Mannschaften machen sich nun warm. Und ich hab für euch die Startaufstellung des KSV:

Gröteke, Nicolas
Mißbach, Alexander
Mogge, Jon
Brill, Frederic
Rakk, Steven
Durna, Serkan
Vesco, Daniele Maurizio
Stegmann, Paul
Springfeld, Maurice
Najjer, Nael
Iksal, Lukas

Ersatzbank:
Zunker, Maximilian (ETW)
Fischer, Marcel
Döringer, Jascha
Hagemann, Silas
Mustapic, Mate
Liesche Prieto, Elias
Dawid, Marco
Stendera, Nils

+++ Frankfurt spielt in folgender Aufstellung:

Bremer, Henry
Reutter, Manuel
Weissmann, Tim
Knothe, Noel
Khan Agha, Amid
Azaouagh, Ahmed
Peters, Cas
Boutakhrit, Jihad
Müller, Leon
Sannomiya, Sho
Awassi, Noah

Ersatzbank:
Hanin, Omer (ETW)
Del Vecchio, Giorgio
Kuhinja, Emir
Park, Seokmin
Messina, Fabian
Hildmann, Timo
lorga, George Daniel
Spence, Kyle Cameron Walter

+++ Die ersten Löwen-Fans sind bereits im Stadion.

+++ Hallo und herzlich willkommen vom Bornheimer Hang, wo der KSV heute im ersten Derby der Saison auf den FSV trifft.

Alle Artikel zum KSV Hessen Kassel finden Sie auf der KSV-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Löwen. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare