Kein Lohn für mutige Löwen: KSV Hessen Kassel verliert gegen Elversberg

+

Stark ersatzgeschwächt, mutig dagegengehalten - aber letztlich doch die Niederlage nicht verhindern können: Der KSV Hessen Kassel hat das Heimspiel gegen Aufstiegskandidat SV Elversberg verloren.

0:2 (0:1) ging die Partie aus. Die Löwen spielten sehr engagiert, haderten mit dem umstrittenen ersten Gegentor, trafen aber auch auf einen enorm spielstarken Gegner.

Eine erste böse Überraschung gab es für die Gastgeber am Samstagmorgen. Nach der Platzbegehung im Auestadion hieß es: Kurzfristig Kunstrasen. Damit ging es wieder auf den Untergrund, den der KSV gar nicht mag. Und es erschwerte die Aufgabe von Beginn an sichtbar gegen eine Top-Mannschaft, die ihre spielerischen Qualitäten schnell ausspielte. Elversberg kombinierte ansehnlich, ging sofort in ein sehr aggressives Pressing.

Das war Schwerstarbeit für die Kasseler Defensive, die so noch nicht zusammengespielt hat in dieser Saison. In der Innenverteidigung ersetzte Luis Allmeroth den an der Wade verletzten Kevin Nennhuber, links spielte Nael Najjar anstelle von Tim Philipp Brandner.

Die Löwen hielten dem Druck aber gut stand. Klärten viele Kopfbälle. Gewannen wichtige Zweikämpfe. Ließen außer einem Kopfball von Jean Koffi, der weit über das Tor ging (15.), erst einmal nichts zu. Und: Die Gastgeber hatten dann sogar die erste gute Chance. Geburtstagskind Ingmar Merle flankte, Adrian Bravo Sanchez legte ab auf Nils Pichinot, der an der Strafraumgrenze schoss. Der Ball kam allerdings zu zentral, so dass Frank Lehmann mit den Fäusten klären konnte (17.).

Auch in der Folgezeit verteidigte der KSV sehr konsequent. Einmal benötigte er etwas Glück, als Torhüter Nicolas Gröteke außerhalb des Strafraums den Ball vertändelte, aber Robin Urban den Schuss von Koffi mit dem Kopf über das leere Tor lenken konnte (34.).

Es lief also gut. Bis in die Nachspielzeit. Dann wurde es ärgerlich. Richtig ärgerlich. Einen Freistoß der Gäste klärte Frederic Brill per Kopf, doch der Ball landete an der Strafraumgrenze bei Suero Fernández - und der erzielte mit einer Direktabnahme das 0:1. Ein schönes Tor, ohne Frage, aber eines, das von wilden Protesten der Löwen begleitet wurde. Grund: Unmittelbar vor dem Freistoß soll der Ball klar im Seitenaus gewesen sein. Urban hatte schon da für seine Proteste die Gelbe Karte gesehen.

Die Aufgabe für den KSV wurde so natürlich unglaublich schwer. Die Gastgeber kamen aber mutig aus der Kabine. Und sie hatten bald eine gute Ausgleichschance. Nach Pichinots schöner Flanke dicht an das Tor verpassten aber Mahir Saglik und Adrian Bravo Sanchez den Ball knapp (51.).

Der KSV versuchte alles, war vor allem bei Standards gefährlich. Klar war aber auch, dass Elversberg Platz für Konter bekommen würde. So wie in der 60. Minute, als Eros Dacaj frei zum Schuss kam, Robin Urban noch zur Ecke abfälschen konnte. Sieben Minuten später wurden die Gastgeber aber doch kalt erwischt. Nach einem langen Ball in die Spitze stand der eingewechselte Luca Schnellbacher plötzlich frei und ließ Gröteke keine Chance. Dass die Gastgeber trotzdem nie aufsteckten, immer wieder den Weg nach vorne suchten, wo Elversbergs Hintermannschaft aber extrem sicher stand, verdiente allen Respekt. Überraschende Punkte im Abstiegskampf aber waren diesmal nicht drin.

KSV Hessen Kassel - SV Elversberg 0:2 (Endstand)

1. Halbzeit

2. Halbzeit

Kassel

0

0

Elversberg

1

1

Kassel: Gröteke - Merle, Urban, Allmeroth (81. Mogge), Najjar - Brill - Pichinot (65. Iksal), Meha, Bravo Sanchez - Saglik, Schmeer

Elversberg: Lehmann - Fellhauer, von Piechowski, Conrad, Neubauer - Dacaj (75. Tekerci), Dragon, Dürholtz, Feil - Suero Fernández (84. Mustafic) - Koffi (46. Schnellbacher)

Schiedsrichterin: Karoline Wacker (Marbach)

Tore: 0:1 Suero (47. Minute), 0:2 Schnellbacher (67.)

Gelbe Karten: Najjar, Allmeroth, Pichinot - Neubauer

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir bedanken uns fürs Mitlesen und Zuhören und machen hier Schluss, bevor wir wegwehen. Bis zum nächsten Mal!

+++ Die Gäste waren das bessere Team, der Sieg geht also in Ordnung. Die Kasseler haben aber heute einen tapferen Kampf abgeliefert und sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben.

+++ 0:2 verlieren die Löwen gegen Elversberg.

Schluss hier auf dem Kunstrasenplatz.

90.+2: Ecke für die Löwen. Najjars Ball kommt etwas zu flach und landet so bei Fellhauer, der ihn wegschlägt.

90.+2: Mogge versucht sich auf der linken Seite gegen Fellhauer durchzusetzen - das klappt nicht.

90. Minute: Merle bekommt den Ball freistehend auf der rechten Seite, spielt direkt ab auf Iksal, der zumindest eine Ecke rausholt. Merle führt die Ecke raus. In der Mitte steigt dann Conrad zum Kopfball auf und verhindert so, dass es gefährlich wird.

88. Minute: Mogge startet auf der linken Seite, versucht an der Strafraumgrenze an den Ball zu kommen. Lehmann ist einen Schritt schneller.

87. Minute: Einwurf von Bravo Sanchez, Urban verlängert und dann ist Schluss im Strafraum der Gäste, denn die bringen den Ball raus.

86. Minute: Nochmal die Gäste. Der Ball kommt aber etwas zu hoch und segelt so übers Tor hinweg.

85. Minute: Freistoß für die Gäste. Dürholtz bringt den Ball zwar gut rein, bevor Schnellbacher rankommen kann, ist aber Urban zur Stelle.

84. Minute: Dritter Wechsel bei Elversberg: Mustafic kommt für Suero. 

83. Minute: Hoher Ball in den Strafraum der Gäste jetzt. Schmeer und Iksal haben gegen Conrad allrdings das Nachsehen.

82. Minute: Neubauer flankt den Ball in den Strafraum der Löwen. Suero kommt vorm Tor von Gröteke allerdings nicht ran.

+++ Hier schüttet es mittlerweile.

81. Minute: Auch die Kasseler wechseln zum zweiten Mal: Für Allmeroth kommt Mogge aufs Feld. 

80. Minute: Saglik leitet den Ball weiter. Schmeer will starten, bricht aber ab, weil er im Abseits stand.

78. Minute: Ecke für die Löwen. Die führt Najjar aus, bringt den Ball gut vors Tor. Da bekommt Saglik den Ball allerdings nichts Richtung Tor geköpft.

77. Minute: Saglik versucht sich im Zentrum durchzusetzen. Das klappt nicht. Allerdings: Da wäre auch kein Mitspieler zum Anspielen zur Stelle gewesen.

75. Minute: Elversberg wechselt zum zweiten Mal. Für Dacaj spielt nun Tekerci.

74. Minute: Merle bringt den Ball von rechts rein, Schmeer versucht seinen Gegenspieler auszuspielen. Das klappt zwar nicht, dafür gibt es eine Ecke für die Löwen. Die führt Merle aus. Allmeroth steigt zwar zum Kopfball auf, die Gästeabwehr klärt aber vorher.

+++ Die Löwen haben auch nach dem 0:2 die Hoffnung noch nicht aufgegeben, spielen weiter mutig nach vorn.

73. Minute: Dürholtz schickt Schnellbacher, der dann auf der rechten Seite auch schießen darf - das allerdings vorbei.

71. Minute: Brill spielt den Ball in den Strafraum der Gäste, wo Saglik zwar mit dem Kopf rankommt, den Ball aber nicht aufs Tor bringen kann.

70. Minute: Fellhauer steigt nach einer Hereingabe von rechts zum Kopfball auf. Die Löwen klären auf Kosten einer Ecke, die die Elversberger nicht für sich nutzen können.

69. Minute: Nach einem Einwurf landet der Ball im Strafraum der Gäste bei Schmeer. Auch Schmeer kann sich nicht durchsetzen.

69. Minute: Merle führt einen Freistoß nahe der Seitenlinie ein. Bravo Sanchez versucht sich dann im Strafraum durchzusetzen - vergeblich.

+++ Schnellbacher ist es, der von rechts abzieht und ins lange Ecke trifft.

+++ In der 67. Minute erhöhen die Gäste auf 2:0.

Tor für Elversberg.

66. Minute: Brill wird auf der rechten Seite gefoult und so gibt es Freistoß für die Löwen. Meha versucht es direkt. Keeper Lehmann muss einmal nachfassen, hat den Ball dann aber.

65. Minute: Erster Wechsel bei den Löwen. Für Pichinot kommt Iksal.

64. Minute: Merle stoppt Feil an der linken Strafraumgrenze. Schiedsrichterin Wacker entscheidet auf Freistoß. Dacajs Schuss kommt allerdings zu hoch. 

+++ Ihr lest, das Spiel ist mittlerweile offener.

62. Minute: Auch auf der anderen Seite wird es gefährlich: Nach einer Flanke von links kommt Dacaj frei zu Schuss. Urban lenkt den Ball gerade noch ins Toraus. Aus der anschließenden Ecke können die Gäste nichts machen.

61. Minute: Nach einem weiteren Freistoß für die Kasseler bringt Merle den Ball von rechts perfekt rein. Pichinot köpft den Ball auf Urban, der diesen dann aber nicht richtig aufs Tor bringt.

60. Minute: Nach einem Foul an Meha gibt es direkt noch einen Freistoß für die Nordhessen - aus fast identischer Position. Diesmal darf Merle. Aber auch das Geburtstagkind haut den Ball in die Mauer.

59. Minute: Freistoß für die Löwen aus guter Position. Etwa 30 Meter sind es bis zum Tor. Meha drischt den Ball allerdings direkt in die Mauer.

58. Minute: Brill versucht Najjar zu schicken, allerdings kommt das Zuspiel zu hoch.

57. Minute: Nach einer Hereingabe von rechts sorgt Allmeroth dafür, dass die Gäste nicht zum Abschluss kommen, indem er den Ball mit dem Kopf wieder aus dem Strafraum befördert.

56. Minute: Pichinot versucht auf der linken Seite den zum Sprint ansetzenden Najjar zu bedienen. Das unterbindet Fellhauer.

55. Minute: Schnellbacher spielt den Ball auf Feil, der diesen auf Schnellbacher zurücklegt, der wiederum direkt vorm Tor der Löwen nicht rankommt. Das hätte sonst gefährlich enden können. Schnellbacher stand da in guter Position.

52. Minute: Saglik gefährlich im Strafraum der Gäste, versucht seinen Gegenspieler auszuspielen, was nicht klappt, sodass der Kasseler nicht zum Schuss kommt. Nur Augenblicke später darf Pichinot flanken. Vorm Tor kommen weder Saglik noch Bravo Sanchez ran. Schade!

+++ Fellhauer bleibt nach dieser Szene auf dem Boden liegen, kann dann aber weitermachen.

50. Minute: Bravo Sanchez setzt sich im Strafraum der Elversberger sehenswert gegen zwei Mann durch, versucht dann mit der Hacke auf Saglik abzulegen. Der Ball wird abgefangen. Es gibt Ecke für den KSV. Bravo Sanchez führt diese aus. Allmeroth köpft den Ball dann aus dem Gewühl vorm Tor - allerdings zu hoch und damit vorbei. 

49. Minute: Dacaj darf völlig freistehend von rechts abschließen. Auch der geht deutlich links am Kasseler Tor vorbei.

+++ Zum Wind kommt hier mittlerweile auch ordentlich Regen hinzu. Ungemütlich.

48. Minute: Bravo Sanchez versucht sich an der rechten Strafraumgrenze durchzusetzen, steht dabei aber im Abseits.

47. Minute: Suero darf im Strafraum der Kasseler frei abziehen, trifft den Ball allerdings nicht richtig, sodass es letztlich nicht gefährlich wird.

46. Minute: Merle bringt den Ball mit einem Fallrückzieher aus der Gefahrenzone.

+++ Die Gäste haben gewechselt. Für Koffi spielt nun Schnellbacher. 

Weiter geht's. Halbzeit zwei läuft.

+++ Der Rückstand so kurz vor der Pause ist bitter. Denn bisher haben die Löwen das hier richtig gut gemacht gegen stark spielende Elversberger. Die Kasseler arbeiten hart, verteidigen gut. Elversberg war vor allem in den ersten 15 bis 20 Minuten gefährlich, hatte dann immer mehr Mühe gegen die Gastgeber. Umso ärgerlicher ist das späte Gegentor.

Nun ist erstmal Pause hier auf dem Kunstrasenplatz.

+++ Nach dem Freistoß klärt Brill erst mit dem Kopf, dann kommt aber Suero an den Ball und haut ihm zum 1:0 aus Sicht der Gäste über die Linie.

+++ Es läuft bereits die Nachspielzeit der ersten Hälfte, da gehen die Gäste in Führung.

Tor für Elversberg.

45. Minute: Es gibt die nächste gelbe Karte- gegen Pichinot wegen Meckerns.

44. Minute: Neubauer sieht nach einem Foul an Saglik tief in der Hälfte der Gäste Gelb. Merle führt den Freistoß aus, bringt den Ball hoch rein. Allmeroth versucht sich dann vorm Tor gegen Fellhauer durchzusetzen - vergeblich.

43. Minute: Fellhauer mit einer Flanke von rechts. Der Wind trägt den Ball weit, sodass Merle ihn nicht abfangen kann. Aber auch Feil kommt es nicht ran.

41. Minute: Allmeroth fängt Suero nahe der Kasseler Strafraumgrenze ab. Der Elversberger will dafür einen Freistoß, bekommt ihn aber nicht. Und das geht auch in Ordnung.

40. Minute: Koffi spielt den Ball im Zentrum mit der Hacke auf Dürholtz, der das nicht nutzen kann, weil Meha ihn geschickt stoppt.

+++ Die Gäste machen es den Nordhessen übrigens schon im Spielaufbau immer wieder schwer, da sie sofort stören. 

39. Minute: Neubauer versucht es aus spitzen Winkel - der geht vorbei.

38. Minute: Auf der anderen Seite kommt ein langer Ball auf Saglik, der allerdings im Abseits steht.

37. Minute: Dacaj führt den Freistoß aus. Mit der wenig gefährliche Flanke des Elversbergers hat Gröteke keine Probleme, sichert den Ball.

37. Minute: Es gibt die nächste Gelbe Karte gegen den KSV. Der Grund: Ein Foul von Allmeroth an Suero.

35. Minute: Nach der aus dieser Szene resultierenden Ecke ist Schmeer mit dem Kopf zur Stelle und verhindert so, dass die Gäste gefährlich werden können.

34. Minute: Riesen Chance für die Gäste. Nach einem Missverständnis zwischen Gröteke, der weit rausgekommen ist, und Urban, darf Koffi schießen. Gröteke könnte in seiner Position nicht mehr eingreifen, zum Glück kommt Urban noch mit dem Kopf ran, sodass der Ball gaaaaaaanz knapp überm Tor hinwegfliegt. Puh! Das war knapp!

33. Minute: Najjar kommt mit Tempo über links, bringt den Ball dann vors Tor. Dort klärt erst ein Elversberger mit dem Kopf, Meha darf aber noch freistehend aus der zweiten Reihe abziehen, trifft allerdings den Ball nicht richtig, der so deutlich am Tor von Lehmann vorbeisegelt. Schade.

31. Minute: Gelbe Karte gegen Najjar wegen Meckerns.

31. Minute: Nochmal die Löwen. Meha diesmal, prüft Lehmann, der mit dem Schuss des Kasselers aber keine Mühe hat.

30. Minute: Flanke jetzt vom Merle. Im Zentrum kann sich Bravo Sanchez dann aber nicht durchsetzen.

29. Minute: Pichinot spielt den Ball auf Merle, der ihn von rechts flach reinbringt. Dann ist aber auch schon Schluss, weil die Gäste-Abwehr den Ball wegschlägt.

+++ Wie windig es hier heute ist, zeigt sich übrigens auch vor diesem Freistoß. Denn bevor Dacaj schießen kann, muss er erst den Ball zurückholen, den der Ball von ihm weggeweht hatte.

27. Minute: Freistoß für Elversberg. Etwa 30 Meter sind es bis zum Tor. Dacaj tritt an und bringt den Ball flach aufs kurze Ecke - das aber etwas zu unplatziert und daher vorbei. Gröteke wäre aber auch zur Stelle gewesen.

26. Minute: Neubauer foult Saglik auf Höhe der Mittellinie. Schiedsrichterin Karoline Wacker belässt es bei mahnenden Worten. 

25. Minute: Fellhauer kommt über rechts, versucht dann, den Ball ins Zentrum zu spielen. Bravo Sanchez blockt den Schuss auf Kosten einer Ecke. Nach der blockt Pichinot einen Kopfballversuch. 

+++ Der KSV verteidigt bisher gut, gegen die ein ums andere Mal anlaufenden Elversberger. Das kostet natürlich Kraft.  

23. Minute: Neubauer bringt den Ball in den Strafraum der Gäste. Da ist KSV-Keeper Gröteke zur Stelle, fängt den Ball.

21. Minute: Nach einem Einwurf der Gäste steigt Merle hoch und köpft dem Ball vom Kasseler Tor weg.

20. Minute: Feil jetzt mit dem Versuch einer Hereingabe von der linken Strafraumgrenze. Der Ball wird abgefangen.

19. Minute: Fellhauer bringt den Ball von rechts in den Strafraum der Kasseler. Da lauert Koffi - steht allerdings im Abseits. Keine Gefahr also.

17. Minute: Jetzt wird es gefährlich - und zwar vorm Tor der Elversberger! Merle bringt den Ball in den Strafraum der Gäste. Bravo Sanchez legt ab und dann ist es Pichinot, der von rechts abzieht - und für die beste Chance in diesem Spiel bisher sorgt. Gäste-Schlussmann Lehmann hält.

16. Minute: In der ersten Viertelstunde hatte Elversberg deutlich mehr Ballbesitz, macht ordentlich Druck. Wirklich gefährlich wurde es aber noch nicht.

15. Minute: Meha foult Feil nahe der Außenlinie. So gibt es Freistoß für die Gäste. Dacaj führt ihn aus. Im Zentrum passt dann Pichinot auf, schlägt den Ball weg. 

14. Minute: Suero jetzt mit einer Hereingabe von rechts. Koffi köpft den Ball aus etwa fünf Metern übers Tor.

13. Minute: Feil schickt auf der rechten Seite Dürholtz. Dessen Flanke wird geblockt.

10. Minute: Die Gäste machen weiter Druck. Diesmal von rechts. Brill klärt auf Kosten einer Ecke. Die führt Dacaj aus. Der Ball kommt gut. Schmeer steigt im Zentrum am höchsten auf und köpft den Ball ins Toraus - so gibt es die nächste Ecke für Elversberg. Gefährlich wird's nach der aber nicht.

9. Minute: Die Gäste mit einem hohen Ball. Urban und Brill haben aufgepasst, bringen den Ball wieder aus der Gefahrenzone.

8. Minute: Urban ist vorm Tor der Kasseler mit dem Kopf zur Stelle - und verhindert so, dass Feil rankommt.

7. Minute: Merle fängt eine Hereingabe von Feil ab.

6. Minute: Freistoß für den KSV nahe der Mittellinie. Meha führt ihn aus. Der Ball kommt aber viel zu hoch. Merle steigt noch zum Kopfball auf, kann so aber nicht für Gefahr sorgen.

4. Minute: Saglik bleibt nach einem Zusammenstoß auf dem Boden liegen, das Spiel läuft aber weiter. Kurze Zeit später steht der Kasseler wieder.

3. Minute: Elversberg presst gewaltig, macht das technisch stark. Die Löwen können sich zunächst nicht befreien.

2. Minute: Nach einer Flanke von links ist KSV-Keeper Gröteke vor Koffi am Ball.

Los geht's. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es, kämpfen und siegen, Löwen!

+++ Ein Geburtstagskind haben wir heute dabei: Ingmar Merle ist 31 Jahre alt geworden. Wir gratulieren an dieser Stelle.

+++ Das Hinspiel ging 1:1 aus. 

+++ Mit Elversberg ist einer der Meisterschaftsanwärter nach Nordhessen gereist. Nach drei Spielen ohne Sieg lief es zuletzt bei den Gästen wieder besser: In drei Spielen erzielten sie 12 Tore. Gegentore: Null.

+++ Die Löwen haben zuletzt 0:1 gegen Mainz verloren. Vor einer Woche haben sie überraschend in Homburg gewonnen (2:1).

+++ Elversberg ist heute zu Gast und damit der Tabellenfünfte. 45 Punkte haben die Gäste in 25 Spielen gesammelt. Der KSV steht nach 26 Spielen bei 13 Punkten und auf Rang 13.

+++ Karoline Wacker ist  Schiedsrichterin.

+++ Ihr seht: Bei den Kasselern sind neben den Langzeitverletzten auch Kevin Nennhuber, Brian Schwechel und wie angekündigt Tim Philipp Brandner nicht dabei.

+++ Die Aufstellung der Löwen:

Und die der Gäste:

+++ Hallo und herzlich willkommen vom Kunstrasenplatz, wo sich die Mannschaften gerade warm machen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.