Neuzugang spielte zuletzt bei Daejeon Citizen

KSV siegt 5:1 und holt einen Südkoreaner

Kassel. Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel hat einen überzeugenden 5:1-Sieg im Testspiel gegen den Verbandsligisten Schwalmstadt gelandet. Wichtigere Nachricht aber: Die Löwen sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Trainer Matthias Mink bestätigte nach der Partei die Verpflichtung von Jung Yeon-Woong. Der Südkoreaner hatte im Test auf der linken Außenbahn einen starken Eindruck hinterlassen. „Er wird unser fünfter Neuer“, sagte Mink, „er muss allerdings noch einmal wegen Visa-Angelegenheiten in die Heimat reisen.“

Yeon-Woong ist 21 Jahre alt und ein Mann für beide Außenbahnen. Zuletzt spielte er in Südkorea bei Daejeon Citizen. Gegen Schwalmstadt bereitete der Südkoreaner das 1:0 von Tobias Damm vor. Die weiteren Treffer für die Löwen erzielten erneut Damm, Bobo Mayer, Matthias Rahn und Trümner per Eigentor. Für die Gäste traf Cetinkaya. (frz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.