Kunstrasenplatz Giesewiesen

KSV testet am Dienstag gegen Stadtallendorf

Matthias Mink

Kassel. Noch vier Tage, dann wird es ernst für den KSV Hessen. Dann steigt im Auestadion ab 14 Uhr das erste Spiel in der Fußball-Regionalliga Südwest nach der Winterpause gegen Pfullendorf. Bereits am Dienstag testen die Löwen noch ein letztes Mal, um 19 Uhr wird auf dem Kunstrasenplatz Giesewiesen die Partie gegen Stadtallendorf angepfiffen.

Im Duell mit dem Tabellensechsten der Hessenliga will sich KSV-Trainer Matthias Mink noch einmal letzte Eindrücke verschaffen. „Wir sind flexibel, was das Spielsystem angeht, können situativ reagieren. Gewisse Abläufe müssen sich aber noch mehr festigen“, sagte der Löwen-Coach nach dem 2:1-Sieg gegen Magdeburg.

Morike Sako und William Wachowski zählten wegen Trainingsrückstandes zuletzt noch nicht zum Kader, weiter passen müssen Ingmar Merle, Christian Henel und Stefan Müller. (tor) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.