Tour de Nordhessen: Teams können sich für Test gegen KSV bewerben

Achtung, Fußballer: Wer will gegen den KSV Hessen Kassel spielen?

Stellten die Aktion des KSV vor: Trainer Tobias Cramer (links) und Marketingleiter Michael Krannich. Foto: Mahr

Kassel. Der KSV Hessen Kassel sucht Fußball-Mannschaften aus der Region, die gegen ihn spielen. 

Die Vorbereitung auf die kommende Fußball-Saison wird Tobias Cramer in zwei Blöcke einteilen. Bevor der Trainer des Regionalligisten KSV Hessen Kassel mit seinem Team in der heißen Phase der Eingewöhnung auf höherklassige Klubs treffen wird, möchten sich die Löwen verstärkt in der Region vorstellen. Dazu hat der KSV nun eine Aktion gestartet: Tour de Nordhessen.

Die Idee

„Wir wollen die Nahbarkeit zu unseren Fans mit Leben füllen“, erläutert Cramer. Und Marketingleiter Michael Krannich ergänzt: „Es ist eine Möglichkeit, sich sportlich zu präsentieren und zugleich den eigenen Dauerkartenverkauf voranzutreiben.“

Nach den Vorstellungen der KSV-Verantwortlichen sollen die Gastspiele einen Event-Charakter bekommen. Zum Rahmenprogramm können beispielsweise eine Autogrammstunde sowie ein Torwandschießen gehören. „Wir sind gespannt, wie groß das Interesse sein wird“, erklären Cramer und Vorstandsmitglied Alexandra Berge unisono.

Die Aktion

Für vier Termine sucht der Regionalligist Gegner. Die Begegnungen sind für den 20., 22. und 26. Juni sowie 3. Juli geplant. Bewerbungen nimmt der KSV seit gestern Nachmittag bis zum 30. April entgegen. Ein entsprechendes Formular finden interessierte Vereine unter www.ksv-hessen.de

Die Voraussetzungen

Wichtigste Bedingung, um sich bewerben zu können: Die Mannschaft muss mindestens in der Gruppenliga beheimatet sein. Teams aus der Grenzregion eines benachbarten Bundeslands wie Niedersachsen oder Nordrhein-Westfalen werden bei der Auslosung am 30. April ebenfalls berücksichtigt. Der Veranstalter erhält alle Einnahmen, muss aber einige Vereinbarungen einhalten: Unter anderem bekommt der KSV eine Antrittsprämie in Höhe von 700 Euro. Alle Teilnahmebedingungen gibt es auf der Internetseite der Löwen. Bei zwei Gewinnern wird auf die Gage verzichtet.

Von Björn Mahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.