0:2 – KSV verliert Test in Mannheim

Erik Domaschke

Mannheim. Der Fußball-Regionalligist KSV Hessen hat das erste Testspiel im Rahmen seines Trainingslagers in der Sportschule Schöneck verloren. Beim VfR Mannhein, Tabellenführer der Oberliga Baden-Württemberg, gab es eine 0:2-Niederlage.

Das Ergebnis bewerten die Trainer Uwe Wolf und Pascal Formann allerdings als zweitrangig, weil ihren Spielern gestern Abend schon zwei Trainingseinheiten in den Knochen steckten. Formann: „Die Beine waren schwer, aber wir hätten den Ball präziser und schneller laufen lassen müssen.“

Bei wenig Torchancen auf beiden Seiten verhinderte Kassels Torwart Erik Domaschke eine höhere Niederlage, weil er in der 64. Minute einen Elfmeter parierte. Nach Gelb-rot gegen Riske (wiederholtes Foulspiel) musste der KSV die letzten 26 Minuten mit zehn Spielern auskommen. Wolf: „Ein unnötiger Platzverweis in einem Testspiel darf nicht sein. Riske hätte sich da cleverer verhalten müssen.“ Der KSV-Trainer geht davon aus, dass seine Mannschaft in 14 Tagen im Vollbesitz ihrer Kräfte sein wird. (red) Archivbild: Fischer

KSV Hessen: Domaschke - Gerdes, Grembowietz, Knipping, Joedecke - Gaede, Riske - Nguyen (46. Kwak), Metin, Kim (61. Pforr) - Mayer Tore : 1:0 (47.), 2:0 (74.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.