1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Die Zuversicht kehrt langsam zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hat nun das Kommando beim KSV: Trainer Matthias Mink.  
Foto: Fischer
Hat nun das Kommando beim KSV: Trainer Matthias Mink. Foto: Fischer

Kassel. Nach der Verpflichtung von Sportdirektor André Schubert und Trainer Matthias Mink sind wieder zuversichtlichere Töne vom abstiegsbedrohten Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel zu vernehmen. Der neue Coach ist dabei schon sehr angetan vom Engagement seiner Spieler im Training. Mink sagt: „Die Grundaggressivität ist sehr hoch – fast schon über Wettkampfniveau. Das ist aller Ehren wert.“

Die Spieler selbst sind mit Spaß bei der Sache – und mit dem nötigen Ehrgeiz: „Man merkt, dass ein anderer Wind weht“, sagt Abwehrspieler Matthias Rahn, „jeder hängt sich voll rein und will beweisen, dass er spielen will.“ Insgesamt sieht Rahn die Personalien der vergangenen Wochen im Verein positiv: „Die geben uns Zuversicht, dass sich etwas entwickelt.“

Alles also gut auf einmal? Nun ja. Dass der Kader derzeit recht dünn besetzt ist, hat Mink ebenfalls schon festgestellt. Neben den Langzeitverletzten verlängern die erkrankten Morike Sako und Torwart Carsten Nulle die Ausfallliste.

Immerhin ist Mittelfeldspieler Tobias Becker weiterhin dabei. Der 27-Jährige wurde zuletzt mit Nordost-Regionalligist Carl Zeiss Jena in Verbindung gebracht. Mink aber bestätigt, dass Becker im Training einen „sehr seriösen Eindruck“ hinterlasse. Ihm gegenüber habe Becker auch nichts in Richtung Wechsel verlauten lassen, erzählt Mink. Becker war gestern nicht zu erreichen.

Am morgigen Mittwoch steht nun das erste Testspiel unter dem neuen KSV-Coach auf dem Programm. Ab 16.30 Uhr ist dann der West-Regionalligist Sportfreunde Siegen Gast auf dem Kunstrasenplatz (Giesewiesen).

Dabei wird Mink auch sehen, wie das Zusammenspiel unter Wettkampfbedingungen funktioniert. Er hat schon bemerkt, dass die Zusammenarbeit der einzelnen Mannschaftsteile noch zu verbessern ist. Auch hier gelte es anzusetzen. (hag)

Auch interessant

Kommentare