3:1-Sieg gegen Buffalo Sabres

Kühnhackl mit Pittsburgh für NHL-Playoffs qualifiziert

+
Tom Kühnhackl (l) hat mit den Pittsburgh Penguins die Playoffs der NHL erreicht. Foto: Gene J. Puskar

Buffalo (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins die Teilnahme an den Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga NHL perfekt gemacht.

Der Titelverteidiger siegte mit 3:1 (1:0, 0:0, 2:1) bei den Buffalo Sabres und kann in der Metropolitan Division mit 101 Punkten nicht mehr aus den begehrten Rängen verdrängt werden. Für die Penguins ist es die elfte Playoff-Qualifikation hintereinander.

Kühnhackl bereitete mit seinem neuntem Assist in dieser Saison das zwischenzeitliche 2:1 (55. Minute) durch Nick Bonino vor. Superstar Sidney Crosby (20.) und Conor Sheary (57.) erzielten die weiteren Treffer für den Stanley-Cup-Champion. Crosby verlor allerdings eine Minute vor Ende der Partie nach einem Stockschlag von Sabres-Profis Evander Kane zwei Zähne.

Keine Chance auf die Playoffs haben Tobias Rieder und die Arizona Coyotes. Dennoch gewann das Team aus Glendale bei den Tampa Bay Lightning mit 5:3 (1:1, 1:2, 3:0), bleibt jedoch mit 63 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz in der Pacific Division. Christian Fischer (5.), Christian Dvorak (31.), Oliver Ekman-Larsson (45.), Radim Vrbata (47.) und Connor Murphy (59.) waren für die Rieder-Mannschaft erfolgreich.

Ohne Torhüter Philipp Grubauer bezwangen die Washington Capitals die Calgary Flames 4:2 (1:1, 2:0, 1:1). Das Team aus der US-Hauptstadt ist mit 102 Punkten in der Metropolitan Division bereits für die Playoffs qualifiziert.

Spielstatistik Sabres-Penguins

Spielstatistik Lightning-Coyotes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.