Letzter Ferrari-Sieg in Monza liegt fünf Jahre zurück

+
Der Spanier Fernando Alonso gewann vor fünf Jahren als letzter Ferrari-Pilot in Monza. Foto: Christophe Karaba

Monza (dpa) - Ferrari und seine Fans warten sehnsüchtig auf den nächsten Sieg beim Heimrennen. Letztmals triumphierte der Spanier Fernando Alonso beim Großen Preis von Italien 2010 im Autodromo Nazionale di Monza in einem roten Renner.

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher siegte auf dem Hochgeschwindigkeitskurs im Königlichen Park fünfmal mit der Scuderia - und damit so häufig wie kein anderer Ferrari-Pilot. Insgesamt gab es für das italienische Traditionsteam 18 Erfolge in Monza.

Die Ferrari-Sieger beim Großen Preis von Italien:

Jahr Ferrari-Sieger in Monza
1951 Alberto Ascari (Italien)
1952 Alberto Ascari (Italien)
1960 Phil Hill (USA)
1961 Phil Hill (USA)
1964 John Surtees (Großbritannien)
1966 Ludovico Scarfiotti (Italien)
1970 Clay Regazzoni (Schweiz)
1975 Clay Regazzoni (Schweiz)
1979 Jody Scheckter (Südafrika)
1988 Gerhard Berger (Österreich)
1996 Michael Schumacher (Kerpen)
1998 Michael Schumacher (Kerpen)
2000 Michael Schumacher (Kerpen)
2002 Rubens Barrichello (Brasilien)
2003 Michael Schumacher (Kerpen)
2004 Rubens Barrichello (Brasilien)
2006 Michael Schumacher (Kerpen)
2010 Fernando Alonso (Spanien)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.