Lotus-Mitarbeiter kommen vorerst nicht in den Team-Pavillon

+
Das Team Lotus ist finanziell in Schieflage geraten. Foto: Srdjan Suki

Suzuka (dpa) - Den Mitarbeitern und auch Fahrern des verschuldeten Lotus-Teams blieb am Donnerstag der Zugang zum Pavillon des Formel-1-Rennstalls auf dem Suzuka International Racing Course zunächst verwehrt. In dem Zelt herrschte Leere.

Laut einem Bericht der Sportzeitung "L'Équipe" stehen angeblich noch Rechnungen vom vergangenen Jahr aus. Die Ausrüstung des französischen Teams traf größtenteils auch erst am Donnerstag ein.

Lotus leidet unter großer Geldnot. Der britische High Court hatte jüngst eine Frist auf nach den Großen Preis von Japan verschoben. Renault verhandelt mit den Verantwortlichen über eine Übernahme. Entschieden ist bisland nichts.

Vorschau auf Formel-1-Homepage

Vorschau-Stimmen der Fahrer auf Formel-1-Homepage

Informationen zur Strecke auf FIA-Homepage

Zeitplan

Porträt Jules Bianchi auf Formel-1-Homepage

Informationen zum Großen Preis von Japan auf Ferrari-Homepage

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.