Sprintstar läuft 10,07 Sekunden

Mäßiger WM-Start von Bolt - Reus schon im Vorlauf raus

+
Usain Bolt hat seinen Vorlauf über 100 Meter gewonnen. Foto: Bernd Thissen

London (dpa) - Supersprinter Usain Bolt hat bei seiner letzten WM-Teilnahme einen mäßigen Start hingelegt.

Bei den Leichtathletik- Weltmeisterschaften in London gewann der 30-Jährige aus Jamaika am Freitagabend seinen 100-Meter-Vorlauf zwar locker in 10,07 Sekunden - doch immerhin sieben Konkurrenten waren zum Auftakt schneller als der Titelverteidiger.

Der deutsche Meister und Rekordhalter Julian Reus verpasste das Halbfinale am Samstag. In schwachen 10,25 Sekunden wurde der 27-jährige Wattenscheider in seinem Rennen Sechster und kam insgesamt nur auf den 26. Rang. Vorlauf-Bester war Bolts Landsmann Julian Forte in 9,99 Sekunden.

WM-Seite

Weltbestenliste 2017

Deutsches Team

Broschüre für WM-Teilnehmer

WM auf Facebook

WM auf Twitter

Porträt Bolt auf iaaf.org

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.