WM-Kampf in Las Vegas

Sieg im letzten Kampf? Pacquiao schlägt Bradley

+
Manny Pacquiao lies seinem Gegner keine Chance.

Las Vegas- Der philippinische Box-Superstar Manny Pacquiao hat in seinem womöglich letzten Profikampf noch einmal für Furore gesorgt.

Der Pac-Man, der in acht Gewichtsklassen Weltmeister war, schlug in Las Vegas den Amerikaner Timothy Bradley nach einem turbulenten Weltergewichtsfight einstimmig nach Punkten und sicherte sich den WBO-International-Titel.

In der legendären MGM Grand Garden Arena von Las Vegas wurde Bradley zweimal angezählt und konnte am Ende das Blatt nicht mehr wenden. Es war bereits das dritte Duell der beiden Kontrahenten, die zuvor jeweils einen Kampf für sich entscheiden konnten.

Pacquiao feierte im 67. Kampf seinen 58. Sieg und kündigte seinen Abschied von der großen Box-Bühne an. Der Publikumsliebling will sich in Zukunft verstärkt seiner politischen Karriere in seinem Heimatland widmen.

Vor Pacquiao hatte Arthur Abraham seinen Kampf gegen Gilberto Ramirez.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.