Lotus-Übernahme ermöglicht Deal

Manor bekommt ab 2016 F1-Motoren von Mercedes

+
Das Team Manor erhält ab kommender Saison Motoren von Mercedes.

London - Mercedes beliefert von der kommenden Saison an den Manor-Rennstall mit Formel-1-Motoren. Durch einen bevorstehenden Ausrüster-Wechsel klappt der Deal.

Die neue Partnerschaft werde "im gesamten Feld für ein höheres Wettbewerbsniveau" sorgen, erklärte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Donnerstag. Manor fährt in dieser Saison mit dem Vorjahresmotor von Ferrari und ist der Konkurrenz deutlich unterlegen.

Mercedes rüstet bislang neben dem eigenen Werksteam auch Force India, Williams und Lotus mit Triebwerken aus. Da Lotus im kommenden Jahr aber voraussichtlich als Renault-Werksrennstall starten wird, war der Weg für den Deal mit Manor frei. Der Mercedes-Motor gilt als der stärkste im Feld.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.