Nach Niederlage gegen Mairis Briedis

Boxen: Huck darf IBO-Gürtel nicht behalten

+
Marco Huck verlor den WM-Kampf gegen Mairis Briedis.

Berlin - Profiboxer Marco Huck darf den WM-Titel nach Version des kleinen Verbandes IBO doch nicht behalten.

Nach Hucks klarer Punktniederlage am Samstag im Cruisergewichts-WM-Fight in Dortmund gegen den Letten Mairis Briedis war bekannt geworden, dass dieser die fällige Veranstaltungsgebühr ("Sanction fee") nicht an die IBO gezahlt hatte. Hucks Bruder und Manager Kenan Hukic hatte daraufhin spekuliert, den IBO-Titel weiter in den eigenen Reihen halten zu können.

IBO-Präsident Ed Levine erteilte den Hoffnungen des Huck-Lagers nun eine Absage: "Der Titel wird für vakant erklärt werden", sagte er der Sport Bild. Briedis behält lediglich den prestigeträchtigen Gürtel des Verbandes WBC, den er im Duell mit Huck nach dem Aufstieg des vorigen Weltmeisters Tony Bellew (Großbritannien) ins Schwergewicht errungen hatte.

Einziger deutscher Weltmeister ist aktuell der Berliner Tyron Zeuge im Supermittelgewicht nach Version WBA.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.