Niederlage in drei Sätzen

Finale von Miami: Zverev verpasst Turniersieg

+
ATP-Tour: Miami Open

Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev hat in Miami seinen ersten Turniersieg in diesem Jahr verpasst.

Miami - Der 20 Jahre alte Hamburger unterlag im Finale des Masters in Florida am Ostersonntag dem US-Amerikaner John Isner 7:6 (7:4), 4:6, 4:6. Trotz der Niederlage nach 2:30 Stunden verbesserte sich Zverev in der ATP-Weltrangliste auf Platz vier, in die Miami Open war er als Fünfter gestartet. 

Damit bleibt es bei bislang sechs ATP-Turniererfolg in seiner Karriere, Masters hatte Zverev zuvor im Vorjahr nur in Rom und Montreal gewonnen. Der Deutsche konnte im vierten Spiel gegen den 32 Jahre alten Isner erstmals nicht gewinnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.