McLaren-Ersatzpilot Magnussen außer Gefecht

+
Kevin Magnussen steht seinem Team wegen einer gebrochenen Hand nicht zur Verfügung. Foto: Diego Azubel

Singapur (dpa) - Kevin Magnussen steht dem britischen Formel-1-Team McLaren vorerst nicht als Ersatzfahrer zur Verfügung. Der 22 Jahre alte Däne zog sich beim Fahrradfahren eine Fraktur der linken Hand zu.

Magnussen twitterte ein entsprechendes Foto und erklärte, er habe die Verletzung erlitten, als er vom Rad gestürzt sei. Er kommt daher beim Nachtrennen in Singapur am Wochenende ebenso wenig als Reservefahrer für die beiden Stammpiloten Fernando Alonso und Jenson Button infrage, wie eine Woche später beim Großen Preis von Japan.

Tweet

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.