Bis zum Ende der US Open

Medien: Spanier Ferrero wird Coach von Alexander Zverev

+
Alexander Zverev hat mit Juan Carlos Ferrero wohl einen neuen Coach im Team. Foto: Alastair Grant

Madrid (dpa) - Das deutsche Tennistalent Alexander Zverev hat Medienberichten zufolge einen neuen Trainer in seinem Team. Der frühere Weltranglisten-Erste Juan Carlos Ferrero soll den 20-Jährigen bereits beim anstehenden ATP-Turnier in Washington betreuen, wie mehrere spanische Medien berichteten.

Das Turnier startet am 31. Juli. Der Spanier und die Nummer 11 der Weltrangliste wollen den Berichten zufolge zunächst bis zum Ende der US Open (28. August - 10. September) zusammenarbeiten.

"Zverev ist ein ganz besonderer Spieler, er hat das Zeug dazu, ein Champion zu werden", sagte Ferrero über Deutschlands Nummer eins. Die neue Aufgabe sei eine Herausforderung, die ihn begeistere und in ihm den Wunsch wecke, das Beste zu geben.

Der 37 Jahre alte Ferrero hatte 2003 die French Open gewonnen und war damals mehrere Wochen lang die Nummer eins der Welt. 2012 hatte er das Ende seiner aktiven Karriere verkündet. 

Bericht AS

Bericht Marca

Profil Alexander Zverev

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.