Mehrheit für Olympia im eigenen Land

Umfrage: Deutsche wollen Olympische Spiele

+
Die Olympischen Ringe am Yachthafen in Kiel (Schleswig-Holstein): Hier wurden 1936 die Olympischen Segelwettbewerbe ausgetragen.

Berlin - Olympia im eigenen Land ist und bleibt für die Mehrheit der Deutschen ein attraktives Sportereignis. Das ergab eine repräsentative Umfrage.

In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 57 Prozent der Befragten generell für die Ausrichtung Olympischer Spiele im Land aus. Jeder Vierte (24 Prozent) hält dagegen nichts von einer deutschen Olympia-Bewerbung. Die Umfrage erfolgte im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Im Bewerber-Wettstreit um die Sommerspiele 2024 zwischen Berlin und Hamburg hätte die Hauptstadt laut Umfrage die deutlich besseren Karten. Der DOSB werde sich Mitte März klar für Berlin entscheiden, glauben 48 Prozent der Befragten. Nur 28 Prozent sehen die Hansestadt vorn. Jeder Dritte (32 Prozent) räumt beiden Kandidaten im internationalen Wettbwerb für 2024 die gleichen Chancen ein.

Olympische Sommerspiele fanden in Deutschland bisher erst zweimal, 1936 in Berlin und 1972 in München, statt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.