Sibirischer Eismarathon in Omsk

1 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
25 рождественский поÐ"умарафон в Омске
2 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
3 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
4 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
25 рождественский поÐ"умарафон в Омске
5 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
6 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
7 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
8 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk
9 von 9
Sibirischer Eismarathon in Omsk

494 Läufer starteten am 7. Januar, dem Tag der Russischen Weihnacht, auf die 21,1 Kilometer lange Strecke bei einem der kältesten Rennen der Welt: dem Sibirischen Eismarathon im russischen Omsk, der in diesem Jahr zum 25. Mal durchgeführt wurde. Bei den Frauen siegte Marina Kovalev in 1:22.33 Stunden, bei den Männern Wassili Minajew in 1:08.32 Stunden. Bei Temperaturen unter minus 20 Grad.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester …
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Stuttgart - Fast 100 000 Anhänger feierten Zweitligameister VfB Stuttgart und seine Aufstiegshelden. Für kleinere …
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?