Sieg gegen Tomic

Mischa Zverev erreicht zweite Runde in Wimbledon

+
In Wimbledon erreichte Mischa Zverev die zweite Runde. Foto: Alastair Grant

London (dpa) - Mischa Zverev steht zum ersten Mal seit 2009 wieder in Wimbledon in der zweiten Runde. Der 29 Jahre alte Linkshänder aus Hamburg entschied bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in London das Duell mit dem angeschlagenen Australier Bernard Tomic 6:4, 6:3, 6:4 für sich.

Der ältere Bruder von Alexander Zverev trifft nun auf Michail Kukuschkin aus Kasachstan oder den Japaner Taro Daniel. Von insgesamt neun deutschen Herren im Hauptfeld hatten es am Eröffnungstag bereits Dustin Brown, Florian Mayer und Peter Gojowczyk in die zweite Runde geschafft. Brown spielt am Mittwoch gegen den Titelverteidiger und Weltranglisten-Ersten Andy Murray.

Tatjana Maria zog als zweite deutsche Tennisspielerin nach Carina Witthöft in die zweite Runde ein. Die 29-Jährige aus Bad Saulgau profitierte von der Aufgabe der russischen Qualifikantin Anastasia Potapowa. Maria hatte den ersten Satz 6:3 gewonnen. Im zweiten Durchgang konnte ihre 16 Jahre alte Gegnerin beim Stand von 2:2 wegen Knieproblemen nicht mehr weiterspielen.

Die frühere deutsche Fed-Cup-Spielerin Maria trifft bei dem Rasenturnier jetzt auf die an Nummer 24 gesetzte Amerikanerin Coco Vandeweghe, die Mona Barthel bezwang. Die 26-Jährige aus Neumünster verlor 5:7, 2:6. Barthel schied beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison als dritte deutsche Tennisspielerin nach Sabine Lisicki und Andrea Petkovic aus.

Potapowa hat im vergangenen Jahr die Juniorinnen-Konkurrenz in Wimbledon gewonnen. Als Nummer 300 der Welt hatte sich die jüngste Spielerin in diesem Jahr über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld erkämpft. Trotz einer längeren Behandlungspause und einer dicken Bandage am Knie musste Potapowa nach 66 Minuten aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.