In Pittsburg

MLB-Fan von Baseball schwer am Kopf getroffen

Pittsburgh - In der nordamerikanischen Profiliga MLB ist eine Zuschauerin von einem Baseball am Kopf getroffen worden.

Unmittelbar nach dem Vorfall während des Spiels zwischen den Pittsburgh Pirates und den Chicago Cubs (2:5) brach der weibliche Fan zusammen, war beim Abtransport auf einer Trage aber ansprechbar. Die Frau wurde seitlich am Kopf erwischt, als sie auf der Suche nach ihrem Platz in der ersten Reihe mit dem Rücken zum Feld stand.

„Einige Spieler haben es gesehen und gesagt, es sei entsetzlich gewesen“, sagte Cubs-Manager Joe Maddon: „Chris Coghlan dachte, der Ball hätte die Wand getroffen. So laut war das Geräusch. Dem Schiedsrichter ging es genauso.“

Das Sicherheitsnetz am Spielfeldrand war nicht straff genug, um den Ball aufzuhalten. Die Partie musste für 23 Minuten unterbrochen werden.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.