Moderner Fünfkampf:

Deutsche Männer-Staffel holt Gold beim WM-Auftakt

+
Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf: Die deutschen Athleten Alexander Nobis auf Bianca (li) und Marvin Faly Dogue auf Calypso reiten gemeinsam auf den Platz vor ihrer Springreiterübung währen der Teamstaffel der Männer am Montag in Berlin.

Berlin - Die deutsche Männer-Staffel hat zum Auftakt der Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf überraschend den Titel gewonnen.

Der Berliner Alexander Nobis (25) und Marvin Dogue (19) aus Potsdam nutzten am Montag im Berliner Olympiapark den Heimvorteil zu dem unerwarteten Erfolg. Das Team von Bundestrainer Christian Sandow verwies in einem spannenden Wettkampf Russland und Polen auf die Plätze zwei und drei. Die Entscheidung fiel im abschließenden Combined, der wegen eines Defektes in der Laser-Anlage mit 45 Minuten Verspätung begann. Titelverteidiger Frankreich war nicht am Start.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.