Verträge um zwei Jahre verlängert

Alles Müller bei der MT: Zwillinge bleiben bis 2018

Melsungen. Alles Müller, oder was? Bei der MT Melsungen auf jeden Fall. Die Müller-Zwillinge - Philipp und Michael - haben ihre Verträge dort um zwei Jahre verlängert.

Bis 2018 bleiben die beiden Müllers nun beim nordhessischen Handball-Bundesligisten. Das 30 Jahre alte Brüderpaar spielt seit 2013 im Rückraum der MT, Philipp links und der aktuelle Nationalspieler Michael rechts.

„Wir fühlen uns hier in Kassel und Melsungen sehr wohl - der Verein, das Umfeld, es passt einfach insgesamt. Die MT hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Das ist ein ambitionierter Verein und auch wir haben das Ziel, mit dieser Mannschaft in der Bundesliga noch weiter nach vorn zu kommen und natürlich auch noch möglichst oft und erfolgreich im Europapokal zu spielen”, werden die Müllers in einer Presseerklärung der MT zitiert.

Die Verantwortlichen der Melsunger setzen also auch weiterhin auf Kontinuität, nachdem sich bereits Christian Hildebrand (Rechtsaußen) und Felix Danner (Kreis) langfristig bis 2019 an die MT gebunden hatten. Auch der künftige Torwart Johan Sjöstrand (derzeit Kiel) unterschrieb bis 2019. Zunächst bis 2017 bleiben Marino Maric (Kreis), Johannes Sellin (Rechtsaußen) Patrik Fahlgren (Rückraum), René Villadsen (Torwart, kommt im Sommer aus Eisenach), Jeffrey Boomhouwer, Michael Allendorf (beide Linksaußen), Momir Rnic und Nenad Vuckovic (beide Rückraum). Im Juni 2016 laufen die Kontrakte von Malte Schröder und Jan Forstbauer (beide Rückraum) aus. Nach der laufenden Saison werden die Torhüter Per Sandström und Mikael Appelgren das MT-Bundesligateam verlassen.

Trainer Michael Roth ist sehr zufrieden über das Bleiben der Müller-Twins: „Beide passen sehr gut in unser System, beide sind mitverantwortlich für unseren Weg nach oben. Ich bin deshalb sehr froh, dass wir weiterhin auf sie bauen können.” Auch wenn die Müller häufig polarisieren, so sei doch entscheidend, „dass Michael und Philipp im Verbund zu unserem Erfolg als Mannschaft beitragen. Und davon sind wir auch für die Zukunft fest überzeugt.”

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.