Postkarten liegen bei Spielen aus

MT unterstützt Aktion: Handballer lassen sich Bärte wachsen

Präsentieren die besondere Postkarte: die Melsunger Profis Patrik Fahlgren (links) und Johan Sjöstrand.

Kassel. Die Handballer des Bundesligisten MT Melsungen lassen sich auch in diesem November Bärte wachsen.

Auf diesem Weg will die Mannschaft die Initiative der Movember Foundation unterstützen. Diese widmet sich der Männer-Gesundheit und sammelt Spenden für die Erforschung und Bekämpfung von Prostata- und Hodenkrebs.

Auf der MT-Seite bei Facebbook gibt es ein Gewinnspiel. Damit weitere Unterstützer und Unterstützerinnen gefunden werden, hat sich das nordhessische Aushängeschild eine besondere Aktion einfallen lassen: In Verbindung mit Partner LoPo Media liegen an vielen Stellen in Kassel (unter anderem Gastronomie, Läden, Kioske) und zu den MT-Heimspielen am 31. Oktober gegen den Bergischen HC, am 11. November gegen Frisch Auf Göppingen und am 21. November gegen die Rhein-Neckar Löwen in der Rothenbach-Halle auffällige Postkarten mit dem Slogan “Remember Movember” mit einem stilisierten Bart zum Ausschneiden aus. Wer dann ein Selfie mit Bart auf die MT-Facebookseite stellt, kann zwei Dauerkarten für die Heimspiele der Rückrunde gewinnen.

Melsungens Trainer Michael Roth und sein Zwillingsbruder Uli, beide 2005 an Prostatakrebs erkrankt, gelten inzwischen als gesund. Die olympischen Silbermedaillengewinner von Los Angeles machten ihre Erkrankung seinerzeit öffentlich. „Wir stellten damals fest, dass dies ein Tabuthema ist. Wir möchten einfach zu mehr Aufklärung beitragen. Deshalb unterstütze ich zusammen mit unserer kompletten Mannschaft die Initiative Movember sehr gern”, erklärt Michael Roth.

• Hinweis: Die MT rät den Fans wegen des Beginns der Herbstausstellung am Samstag zu einer frühzeitigen Anreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.