Drei Spieler treffen je sieben Mal

35:29 - MT Melsungen bezwingt Friesenheim klar

Wichtiger MT-Torschütze: Michael Allendorf. Foto: Kasiewicz/nh

Ludwigshafen. Im ersten Spiel ohne Patrik Fahlgren feierte die MT Melsungen am Samstagabend gegen die abstiegsgefährdete TSG Friesenheim einen Sieg.

Drei Tage nachdem sich der Spielmacher des nordhessischen Handball-Bundesligisten eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, gewann das Team von Trainer Michael Roth in Ludwigshafen mit 35:29 (18:14).

Die Gäste lagen praktisch von der ersten Minute an vorn. Linksaußen Michael Allendorf warf die ersten beiden Treffer der Melsunger zur 2:0-Führung. Nach 20 Minuten wuchs der Vorsprung an: Felix Danner markierte das 15:11 (22.). Wenig später besorgte Michael Müller das 18:13 (29.).

Zwar konnten die Hausherren nach dem Wechsel noch einmal auf zwei 18:20 verkürzen (35.), in Bereich eines Gleichstands kamen sie nicht mehr. Im Gegenteil: In der 56. Minute lag die MT durch ein Tor von Philipp Müller sogar mal mit 33:27 vorn.

MT Melsungen: Appelgren, Sandström – Maric 1, Sellin 7/4, Schröder, Hildebrand, Danner 3, P. Müller 4, Boomhouwer, Rnic 4, Allendorf 7/2, Vuckovic 2, M. Müller 7.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.