1. Startseite
  2. Sport
  3. MT Melsungen

Bundesligist MT Melsungen unterliegt beim Turnier in Frankreich HBC Nantes

Erstellt:

Kommentare

Verlor mit der MT klar: MT-Trainer Roberto Garcia Parrondo. ARCHI
Mit der MT beim Turnier in Selestat: MT-Trainer Roberto Garcia Parrondo. © PRESSEBILDER HAHN

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat am ersten Tag des Euro-Tournoi in Selestat trotz einer überzeugenden Leistung in Hälfte zwei eine 31:34 (14:21)-Niederlage gegen HBC Nantes einstecken müssen.

Handball-Bundesligist MT Melsungen musste sich zum Auftakt des Euro-Tournoi Handball Straßburg in Selestat dem favorisierten französischen Top-Team HBC Nantes 31:34 (14:21) geschlagen geben.

Es war die erste Niederlage der Nordhessen in einem offiziellen Testspiel während dieser Vorbereitung. Wie erwartet schlug Champions-League-Teilnehmer Nantes vom Anwurf weg ein hohes Tempo an, Melsungen hatte zunächst unerwartet große Probleme, dem Kontrahenten zu folgen. „In der ersten Hälfte haben wir unter unserem Niveau gespielt. Die Abwehr stand ganz gut. Aber wir hatten zu viele technische Fehler und Fehlwürfe. Und das wurde bestraft“, kommentierte Co-Trainer Arjan Haenen. Nach der Pause legte die MT zu, konnte aber nur noch verkürzen. Kurz vor Ende stand es 30:32. Der Bundesligist war sogar in Ballbesitzt, wusste diesen aber nicht zu nutzen. Bester Melsunger Schütze war Kapitän Kai Häfner mit sechs Toren.

Im Spiel um Platz drei trifft das Team des spanischen Trainers Roberto Garcia Parrondo ab 15 Uhr auf den portugiesischen Spitzenklub FC Porto, der der Star-Truppe von Paris Saint-Germain am späten Nachmittag 28:31 unterlag.

Insbesondere für MT-Akteur Andre Gomes wird es kein Spiel wie jedes andere sein. Denn der Portugiese kam 2021 vom Königsklassen-Vertreter Porto zu den Melsungern. „Ich habe einige Freunde im Team“, sagt Gomes.

Die Tore für Melsungen gegen Nantes erzielten: Malasinskas 1, Casado 3, Ignatow 3, Moraes 4, Arnarsson 3, Gomes 5, Häfner 6, Fuchs 1, Martinovic 2/2, Mandic 3. (Björn Mahr)

Auch interessant

Kommentare