Getränke-Riese ersetzt Pepsi - Mercedes und Faubel erweitern ihr Engagement

MT: Coca-Cola neuer Co-Sponsor

Melsungen. Die MT Melsungen als attraktive Marke: Der Handball-Bundesligist hat mit nahezu allen Sponsoren die Verträge verlängert. Einige Partner hätten ihr Engagement sogar ausgebaut und zudem sei es gelungen, den Getränke-Hersteller Coca-Cola neu ins Boot zu holen. Coca-Cola löst den bisherigen Sponsor Pepsi ab.

Der Jahresetat der MT Melsungen soll in der kommenden Saison wiederum bei 3,5 Millionen Euro liegen. Rund 70 Prozent wird über die Sponsoren getragen. Der Rest kommt über die Eintrittsgelder beziehungsweise TV-Gelder zusammen.

Hauptsponsor ist weiterhin die B. Braun Melsungen AG. Darüber hinaus verfügt der Klub über vier sogenannte Premiumsponsoren: Mercedes-Benz, die Licher-Brauerei, die Sparkassen-Finanzgruppe sowie den Melsunger Etiketten-Hersteller Faubel (20 Millionen Umsatz, 150 Mitarbeiter). Dabei haben Mercedes und Faubel ihr Sponsoring deutlich erweitert. Zahlen wurden nicht genannt, auch, weil die Sponsoren dies nicht wünschten. MT-Pressesprecher Bernd Kaiser sagte allerdings, dass ein deutlicher fünfstelliger Betrag nötig sei, um mit einem Logo auf die Spielkleidung zu kommen.

Coca-Cola als neuer Co-Sponsor gehört nicht dazu. Das Unternehmen übernimmt bei Heimspielen künftig den Ausschank von alkoholfreien Getränken und plant mehrere Publikumsaktionen. Die Verträge mit den bisherigen Partnern Pepsi und Rosbacher waren nach fünf Jahren ausgelaufen.

Insgesamt hat die MT Melsungen zwischen 180 und 200 Sponsoren, darunter auch viele kleinere regionale Betriebe. Einige von ihnen seien mit nur 150 Euro dabei. Das ist die Summe, die nötig ist, um eine kleine Anzeige in der Hallenzeitschrift der MT zu schalten.

Im Übrigen, so Kaiser weiter, seien einige Sponsoren auch mit Sachleistungen dabei. So beteilige sich Licher an der Ausstattung der gastronomisch genutzten Räume. Wer Sponsor werden will, könne sich bei der MT melden. Für jeden gebe es ein maßgeschneidertes Paket. (bre)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.