Direkter Vergleich spricht für Melsunger

EHF-Cup: MT steht schon im Viertelfinale

Melsungen. Der Stachel der Enttäuschung saß tief. Bei Spielern und Verantwortlichen des Handball-Bundesligisten, nachdem das Team im EHF-Cup mit dem 25:27 am Samstag bei Eskilstuna Guif die erste Niederlage kassiert hatte.

Doch weil die Nordhessen den direkten Vergleich mit dem Klub aus Schweden zu ihren Gunsten entschieden haben, stehen sie als Gruppensieger fest und damit im Viertelfinale. Das teilte der europäische Verband auch auf seiner Internetseite mit.

Die Runde der letzten Acht wird am Wochenende des 18./19. April ausgetragen. Auf wen die Nordhessen treffen, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.