Europacup-Reise nach Griechenland

Ein Flugzeug voller Fans: Angebot der MT Melsungen kommt sehr gut an

+
Das war 2016 im kroatischen Rijeka: Melsunger Spieler feiern mit ihren Fans den Erfolg in der Qualifikationsrunde gegen RK Zamet. 

Das Angebot kommt an: 150 Fans werden die Handballer des Bundesligisten MT Melsungen im Flugzeug vom Airport Kassel zum Europapokalspiel nach Griechenland begleiten. 

Als die Melsunger Handballer in den Spielzeiten 2014/15 und 2016/17 ihre ersten Erfahrungen im Europapokal machten, mangelte es keineswegs an der nötigen Unterstützung. Unvergessen beispielsweise, wie ein Dutzend Fans in Kleinbussen ins ostslowakische Presov fuhr – atemlos durch die Nacht.

Wenn die Nordhessen in knapp zwei Wochen auf die europäische Handball-Bühne zurückkehren, darf sich das MT-Team beim Gastspiel am 24. November in Griechenland gegen Olympiakos Piräus über besonders viele Anhänger freuen. Denn im Flugzeug, das der Verein für den Trip nach Athen gechartert hat, sitzen neben der Mannschaft und mehreren Offiziellen auch fast 150 Melsunger Fans. Erstmals geht es dabei vom Airport Kassel los – ein Partner des Bundesligisten.

„Erstmals vom Heimatflughafen – eine tolle Premiere“, freut sich Melsungens Manager Axel Geerken, „und dazu noch dieses große Faninteresse.“ Auch Pressesprecher Bernd Kaiser zeigt sich beeindruckt: „Für Europapokal ist es eine sensationelle Zahl.“

MT Melsungen: Zunächst für 100 Fans geplant

Ursprünglich hatten die MT und ihr Reisepartner TR Germany GmbH mit einem Flugzeug für 100 Passagiere geplant. Doch die Nachfrage war so groß, dass immer wieder aufgestockt werden musste. Nun stellt die Fluggesellschaft Sundair eine Maschine für 174 Gäste bereit. Es gibt jetzt nur noch einige wenige freie Plätze.

Die gewaltige Resonanz hat sich natürlich auch schon bis zur Mannschaft herumgesprochen. „Eine geile Sache“, kommentiert MT-Neuzugang Stefan Salger die Aktion. Für den Ex-Ludwigshafener werden die Partien gegen Olympiakos die ersten Europapokalspiele seiner Karriere sein.

Viele MT-Trommler mit dabei

Zur Reisegesellschaft werden viele Mitglieder der Melsunger Fanclubs MT-Trommler, Bartenwetzer und Supporters Kassel gehören. „Es ist einfach schön, dass wir von Calden aus fliegen können und nicht erst noch eine weite Anreise zum Flughafen haben werden“, erklärt Marion Viereck von den Bartenwetzern. „Das Angebot ist genial“, meint Alexander Mix von den Supporters. Untergebracht sind die Anhänger in Athen. Am Spieltag steht für die Fans noch eine Stadtrundfahrt auf dem Programm, ehe es am späten Nachmittag zur Halle in Piräus geht.

Die Melsunger steigen in der dritten Qualifikationsrunde des EHF-Cups ein. Wenn sie sich gegen Piräus durchsetzen, stehen sie in der Gruppenphase, die im Februar beginnen wird. Zunächst muss die MT in der Kasseler Rothenbach-Halle ran. Anwurf ist am Samstag, 16. November, ab 19 Uhr. Dann bekommen die Griechen schon einmal einen Eindruck davon, wie laut Melsunger Fans sein können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.