Flensburg-Bezwinger MT Melsungen will gegen Gummersbach Höhenflug fortsetzen

Auf in die Halle zum Spitzenhandball

Fünf Siege, keine Niederlage, dazu der Triumph bei der SG Flensburg-Handewitt am vergangenen Samstag – die MT Melsungen ist in aller Munde.

Nach dem famosen Saisonstart herrscht ein riesiges Interesse um den heimischen Handball-Bundesligisten. Zahlreiche Medien standen in der vergangenen Woche Schlange. Keine Frage, die MT hat einen Lauf, wie Kreisläufer Felix Danner. Und diesen Höhenflug will die Mannschaft von Trainer Michael Roth am Samstag in der Rothenbach-Halle fortsetzen. Gegner ab 19 Uhr ist Altmeister VfL Gummersbach.

Der Blick auf die Tabelle verrät: Spitzenhandball ist garantiert. Nicht nur deshalb lautet das Motto: Auf in die Halle! Denn die Flensburg-Bezwinger haben es verdient, von zahlreichen Zuschauern gefeiert zu werden. Außerdem ist Gummersbach nicht gerade ein Lieblingsgegner in eigener Halle. Von daher ist Unterstützung dringend nötig. Schließlich soll der sechste Sieg im sechsten Spiel her. Dann würden auch die Bärte der Melsunger Spieler weiter wachsen.

Radio HNA überträgt das Spiel live ab 19 Uhr.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.