Handball-Bundesliga

Jetzt kommt Gudmundsson: MT Melsungen holt Islands Nationalcoach

+
Wird neuer Melsunger Cheftrainer: Gudmundur Gudmundsson (hier als isländischer Nationalcoach bei der WM 2019 in Deutschland).

Der neue Trainer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen wird Gudmundur Gudmundsson. Nur einen Tag nach der Entlassung von Heiko Grimm wurde er unter Vertrag genommen.

  • Gudmundur Gudmundsson wird neuer Trainer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen
  • Offizielle Vorstellung am Freitag (28.02.2020)
  • Nachfolger von Heiko Grimm: Der Bundesliga-Handball Trainer wurde noch vor Ablauf des Ultimatums entlassen

Ein Isländer wird’s. Gudmundur Gudmundsson übernimmt den Trainerjob beim Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Nur einen Tag nach der Entlassung von Heiko Grimm nahm die MT den ehemaligen Bundesliga-Coach der Rhein-Neckar Löwen zunächst bis zum Ende der Saison unter Vertrag.

Zum Heimspiel am Donnerstag (27.02.2020) ab 19 Uhr in der Kasseler Rothenbach-Halle gegen den Bergischen HC wird der 59-Jährige allerdings noch nicht auf der Bank Platz nehmen. Dafür sind der verletzte MT-Kreisläufer Felix Danner sowie Assistenzcoach Arjan Haenen vorgesehen. 

Am Samstag ab 20.45 Uhr wird Gudmundsson das Team erstmals im EHF-Cup gegen Bjerringbro-Silkeborg einstimmen. „Es ist sicher nicht selbstverständlich, einen Trainer dieser Klasse zu gewinnen. Vor allem in der Kürze der Zeit. Da gehört zweifellos auch eine gewisse Portion Glück dazu“, erklärte Manager Axel Geerken.

Handball-Bundesliga in Kassel: MT Melsungen - Isländer Gudmundur Gudmundsson wird Trainer

Gudmundsson ist aktueller Nationaltrainer seines Heimatlandes – und wird dieses Amt auch trotz seines Engagements beim Bundesliga-Siebten behalten. Im Januar belegte der erfahrene Handball-Lehrer mit den Nordeuropäern den elften Rang bei der Europameisterschaft in Norwegen, Österreich und Schweden. 2016 wurde er mit Dänemark Olympiasieger.

Große Erfolge feierte er auch mit den Löwen: EHF-Cup-Triumph (2013) und Deutsche Vizemeisterschaft (2014). Neben den Kraichgauern trainierte er in Deutschland auch schon Bayer Dormagen. „Bei unseren großen Zielen ist diese Verpflichtung eine gute Entscheidung. Gudmundsson bringt die nötige Qualität mit“, sagt der erfahrene Melsunger Linksaußen Michael Allendorf.

Handball-Bundesliga in Kassel: Neuer Trainer der MT Melsungen - Vorstellung am Freitag

Wie die MT mitteilte, freue sich Gudmundsson darüber, wieder in der Bundesliga zu arbeiten. Die MT Melsungen verfüge über einen interessanten Kader mit Potenzial, der in dieser Saison noch einiges erreichen könne. 

Am Freitag (28.02.2020) wird der Isländer während einer Pressekonferenz in Kassel vorgestellt. Die heutige Begegnung wird der 59-Jährige noch am Fernseher verfolgen. Nach Informationen dieser Zeitung gab es noch weitere Kandidaten. So war beispielsweise auch der zurzeit in Berlin tätige Velimir Petkovic eine Option. Ein Knackpunkt soll die Vertragslaufzeit gewesen sein.

Handball-Bundesliga: MT Melsungen mit neuem Trainer - Erster isländischer Angestellter

Gudmundsson ist in der Bundesliga-Historie der MT der erste isländische Mitarbeiter. Im Sommer kommt allerdings Kreisläufer Arnar Freyr Arnarsson, zurzeit noch in Dänemark für GOG Gudme im Einsatz, zu den Nordhessen. 

Ob dann aber Gudmundsson noch für die Melsunger Bundesliga-Handballer verantwortlich sein wird, werden die nächsten Wochen zeigen. Eine Weiterverpflichtung ist aber nach MT-Angaben nicht ausgeschlossen.

Video: Handball-Bundesliga: Müller-Zwillinge verlassen MT-Melsungen

Schon bevor das Ultimatum von drei Spielen abgelaufen ist, trennte sich die MT Melsungen von Trainer Heiko Grimm. Der neue Trainer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen Gudmundsson gewinnt mit seiner Mannschaft im EHF-Cup das Spiel gegen Silkeborg. MT-Melsungen-Trainer Gudmundur Gudmundsson wird über den Frühling hinaus Trainer des Handball-Bundesligisten bleiben. Das gab der Klub nun bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.