Handballer bezwingen Schlusslicht 30:26

MT Melsungen gelingt Pflichtspielsieg über Ludwigshafen

+
Melsungens Spielmacher Lasse Mikkelsen überzeugte.

Kassel. Das war ein hartes Stück Arbeit. Die MT Melsungen siegte am Abend in der heimischen Rothenbach-Halle gegen den Tabellenletzten aus Ludwigshafen. Am Ende stand es 30:26 für die Nordhessen.

Die Fans des Handball-Bundesligisten stellten sich vor dem Heimspiel gegen die Eulen aus Ludwigshafen vor allem eine Frage: Kann das Team von Trainer Heiko Grimm seine Erfolgsserie fortsetzen und gegen das Tabellenschlusslicht den vierten Pflichtspielsieg in Folge landen? Bis der 30:26 (14:11)-Sieg in trockenen Tüchern war, mussten die Hausherren aber einigen Widerstand brechen.

Bei der MT gab es eine Überraschung in der Startformation: Der junge Dimitri Ignatow durfte auf Rechtsaußen für Tobias Reichmann ran und warf unter anderem auch das Tor zum 5:2 (7.). 

Groß auf spielte bei den Hausherren, die erneut ohne die langzeitverletzten Julius Kühn und Michael Müller sowie Timm Schneider antreten mussten, vor allem Regisseur Lasse Mikkelsen: fünf Treffer in der ersten Viertelstunde. Er sorgte vor 3534 Zuschauern für das 9:4 (13.). Doch die Gäste aus der Kurpfalz mit ihrer beweglichen, zumeist offensiv ausgerichteten Abwehr ließen sich nicht so leicht abhängen und kamen mit kluger Spielweise auf 8:10 heran. Zudem wehrte der Ex-Melsunger Mathias Lenz nach seiner Einwechselung ein paar wichtige Bälle ab. So führten die Gastgeber zur Pause zwar 14:11, aber gefühlt war ihr Abstand größer.

Das Zwischenergebnis sollte den Nordhessen Warnung genug sein, den personell arg gebeutelten Gegner nach der Pause nicht zu unterschätzen. Umso mehr, als die Eulen nach dem Wechsel direkt einmal auf 12:14 verkürzten (31.). Nur gut, dass Nebojsa Simic im Melsunger Kasten einen starken Tag erwischte und etliche Paraden zeigte. Dadurch gelang es der Heimsieben, auf fünf Treffer davon zu ziehen. Sehr sehenswert: das 19:14 von Linksaußen Yves Kunkel nach weitem Pass von Ignatow.

Es deutete sich eine Vorentscheidung an, zumal die personellen Möglichkeiten der Gäste von Coach Benjamin Matschke begrenzt waren. Darüber hinaus bewies nun Mikkelsens Landsmann Simon Birkefeldt seine Wurfqualitäten. Die Schlussviertelstunde eröffnete die MT mit einer taktischen Umstellung. Grimm setzte auf das System mit zwei Kreisläufern – wobei sich Marino Maric aus dem rechten Rückraum an den Kreis an die Seite von Felix Danner gesellte. In der 49. Minute gelang Mikkelsen das 25:19.

Weiter absetzen konnte sich der Favorit nicht. Der glanzlose Pflichtspielerfolg geriet aber auch nicht mehr in Gefahr. Für den Knüller am kommenden Donnerstag ab 19 Uhr bei den Füchsen Berlin werden sich die Melsunger aber speziell in der Defensive noch um einiges steigern müssen.

MT: Sjöstrand, Simic - Maric, Lemke 2, Reichmann 1, Ignatow 3, Kunkel 7, Mikkelsen 10/5, Danner, P. Müller, Allendorf, Birkefeldt 4, Pavlovic 3.

MT Melsungen spielt gegen die Eulen Ludwigshafen

 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andre as Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

radiohna is on Mixlr

Im Radio sind wir live und in voller Länge über unseren Anbieter Mixlr dabei. Sie können unserem Kommentator Jens Nähler aber auch direkt in diesem Artikel zuhören. Selbstverständlich können Sie unseren Radio-Player auch auf Ihrer Webseite einbinden.

Im Tor der Gäste steht ein alter Bekannter für die Melsunger: Mathias Lenz. Er spielte noch in der letzten Saison für die MT - sieht seinen neuen Klub aber als klaren Außenseiter und hat "allergrößten Respekt".

Zwischenstände der Partie gibt es auf Kassel Live. Den ausführlichen Spielbericht finden Sie nach der Partie an dieser Stelle.

Mehr Nachrichten rund um den Handballsport in Deutschland gibt es in unserem Handball-Spezial. Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie die Spiele der MT Melsungen im TV und im Livestream ansehen können.

Den Spielplan der MT Melsungen finden Sie in diesem Artikel

Technische Hinweise

Wir übertragen das Spiel über Mixlr. Der Audiodienst bietet eine kostenlose App an (Android | iOS): Herunterladen, nach radiohna suchen und los geht's. Der am Anfang des Artikels eingebettete Player funktioniert auch auf mobilen Endgeräten.

Livestream-URL für Internetradios: http://edge.mixlr.com/channel/duhkm

 

 

__________________________

Credits Musik im Radio

NuFunk by wellman (c) copyright 2010 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/wellman/27606 Ft: Palo Seco Brazz Orchestra, Trumpets || Logic 9 Sax!

Light Me On Fire by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39887 Ft: Admiral Bob

Tell Somebody by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39918 Ft: Admiral Bob

Why I'm unlovable by Fireproof_Babies (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution Share-Alike (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/Fireproof_Babies/31643 Ft: AlexBeroza

Dj Rkod - Pulse (George Ellinas Remix) by George_Ellinas (c) copyright 2008 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/George_Ellinas/14073

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.