Erste Heimspiel im neuen Jahr

MT Melsungen schlägt Bietigheim 31:24

MT Melsungen schlägt Bietigheim
+

Ein Sieg ohne Glanz: Die MT Melsungen hat das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen die SG BBM Bietigheim am Ende dann doch deutlich 31:24 (16:12) gewonnen.

Auf dem Papier sieht alles sehr souverän aus: Die MT Melsungen hat das erste Heimspiel im neuen Jahr 31:24 (16:12) gewonnen. Gegen den Tabellenvorletzten SG BBM Bietigheim ließ der heimische Handball-Bundesligist nichts anbrennen – allerdings ohne zu glänzen. Oder wie es Michael Müller ausdrückte: „Der letzte Kick hat gefehlt.“ Die Aussage trifft vor allem auf die zweite Hälfte zu.

Doch zunächst lag Vorfreude in der Luft in der fast ausverkauften Rothenbach-Halle. 4112 Zuschauer kamen, klatschten bereits vor dem Anwurf rhythmisch und brachten sich in Stimmung. Und die Mannschaft? Nun ja, die benötigte ein paar Minuten, um Betriebstemperatur zu erreichen. Aber im Verlauf der ersten Hälfte übernahm der Favorit zusehends das Kommando und bestimmte das Geschehen. Zur Pause hätten die Nordhessen höher führen können als 16:12.

Aber die Gäste reisten mit einem überraschenden Neuzugang an: mit Michael Mimi Kraus (siehe auch Artikel unten). Der Routinier bewies sein Können. Bereits in der zweiten Minute erzielte Kraus seinen ersten Treffer zur 2:1-Führung für Bietigheim. Bis zur Halbzeit sollten weitere vier folgen.

Genutzt hat es Bietigheim nichts. Die Nordhessen fanden besser ins Spiel, die Abwehr um den Mittelblock aus Felix Danner und Philipp Müller bekam einen besseren Zugriff, und nach einem Doppelschlag von Tobias Reichmann und Lasse Mikkelsen lagen die Gastgeber beim 4:3 erstmals in Führung (7. Minute).

Und diese Führung baute die MT aus. Das war sehr solide, sehr abgeklärt, was die Nordhessen boten. Zunächst blieb der Tabellenvorletzte aus Baden-Württemberg zwar dran, aber erneut schlugen Reichmann und Mikkelsen kurz hintereinander zu und stellten auf 12:8 (20.). Weil auch Linksaußen Yves Kunkel und der glänzend aufgelegte Simon Birkefeldt ihre Chancen konsequent nutzten, marschierte die MT ungehindert weiter. Es entstand nie der Eindruck, dass irgendetwas anbrennen könnte.

Daran änderte sich nach der Pause nichts. Unter den Augen der verletzten MT-Spieler Marino Maric, Domagoj Pavlovic, Michael Allendorf und Julius Kühn spielten die Gastgeber ihre individuelle Überlegenheit aus. Wie in Durchgang eins tat die MT das Nötigste. Mehr war auch nicht nötig. Weil Kunkel und Mikkelsen direkt auf 18:12 erhöhten (32.), und weil später der eingewechselte Timm Schneider sich nach langer Verletzungspause eindrucksvoll zurückmeldete und für eine beruhigende 22:17-Führung sorgte (42.).

Aber: Im Gefühl des sicheren Vorsprungs „haben wir ein paar Prozent herausgenommen“, ärgerte sich MT-Trainer Heiko Grimm. Die Folge: Fehlpässe, Fehlwürfe und der eine oder andere Schritt zu wenig in der Abwehr. So kamen die Gäste nach zwei Treffern von Patrick Rentschler zum 22:19 noch einmal auf drei Tore heran (45.). Nein, souverän trat die MT in dieser Phase nicht auf. Und es war Torwart Johan Sjöstrand zu verdanken, dass Bietigheim nicht näher herankam.

„Wir hätten den Sack früher zumachen müssen“, bilanzierte Schneider, der in den Schlussminuten wie entfesselt auftrat und noch auf fünf Tore kam. Es habe mega gutgetan, wieder vor den eigenen Fans zu spielen. Und der MT-Anhang war mit Blick auf das Ergebnis zufrieden und feierte seine Mannschaft für ein erfolgreiches erstes Heimspiel im neuen Jahr.

MT Melsungen schlägt Bietigheim

MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schach tschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider
MT Melsungen schlägt Bietigheim
 © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.