Erfolgreicher Test für die MT

Handball-Bundesligist Melsungen siegt in Hildesheim 44:27

+
MT-Trainer Heiko Grimm

Kassel/Hildesheim. Selbstvertrauen getankt: Handball-Bundesligist MT Melsungen hat ein Testspiel bei Eintracht Hildesheim 44:27 (18:15) gewonnen. 

Das lief ganz nach der Vorstellung von Trainer Heiko Grimm: Handball-Bundesligist MT Melsungen hat ein Testspiel bei Zweitligist Eintracht Hildesheim souverän 44:27 (18:15) gewonnen. Vor allem nach der Pause überzeugten die Nordhessen – die zweite Hälfte ging mit 26:12 an die MT. 

Die Mannschaft ging hohes Tempo und zeigte Teamgeist. „Wir dürfen das nicht überbewerten“, sagte Grimm. Gleichwohl seien seine Schützlinge mit einem guten Gefühl aus diesem Test gegangen. 

Was den Trainer außerdem freute: Alle MT-Akteure bekamen gleichmäßig Spielanteile, und fast jeder trug sich in die Torschützenliste ein. Beste Werfer waren mit jeweils fünf Treffern: Julius Kühn, Marino Maric und Johannes Golla. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.