Abwehrchef fällt aus

Handball-Bundesligist Melsungen ohne Lemke gegen Göppingen

+
Finn Lemke

Kassel. Handball-Bundesligist MT Melsungen hat im Auswärtsspiel am Donnerstag ab 19 Uhr bei Frisch Auf Göppingen erneut nicht alle Mann an Bord. Finn Lemke fällt aus.  

Wie schon in den vergangenen Wochen können die Handballer des Bundesligisten MT Melsungen auch am morgigen Donnerstag ab 19 Uhr bei Frisch Auf Göppingen nicht in Bestbesetzung antreten. Bei Abwehrchef Finn Lemke ist eine Oberschenkelverletzung wieder aufgebrochen. Lemke wird zur moralischen Unterstützung am Donnerstag mit Manager Axel Geerken nach Göppingen reisen. 

Wir bieten von dem Spiel einen Liveticker an. Jens Nähler meldet sich am Donnerstag ab 18.50 Uhr.

Mehr Spieler zur Verfügung

Ansonsten stellte sich die personelle Situation bei den Nordhessen deutlich besser dar als noch am Samstag beim 31:27-Heimsieg gegen Minden. "Im Training am Dienstag hatte ich endlich mal wieder mehr Spieler zur Verfügung. Das hat dann auch mehr Spaß gemacht", erklärt Melsungens Trainer Michael Roth. 

Ein Spaß wird für einige alte Bekannte sicher auch das Aufeinandertreffen mit Jens Schöngarth: Der Göppinger Rückraumspieler war von 2009 bis 2012 für die MT Melsungen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.